Regija: Hannover
Saobraćaj

Verkehrschaos Wettbergen/Oberricklingen stoppen JETZT!

Podnesena je peticija
Oberbürgermeister vakant
2.025 Potpisnici 1.703 u Hannover
Zbirka je završena
  1. Počeo rujna 2019
  2. Zbirka je završena
  3. Podnošenje prijave 16.01.2020
  4. Dijalog s primateljem
  5. Odluka

Wir fordern eine Änderung der Verkehrsführung in Wettbergen und Oberricklingen. Es muss eine für alle Bürgerinnen und Bürger vertretbare Lösung für die Behinderung durch Betonpoller in Oberricklingen, die im Zuge der Neugestaltung der Straße „In der Rehre“ aufgestellt wurden, gefunden werden.

Obrazloženje

Die Sperrung der Straße „In der Rehre“ führt zu einem schrecklichen Verkehrschaos in Wettbergen und Oberricklingen. Infolge dessen müssen teils enorme Umwege in Kauf genommen werden. Gerade im Berufsverkehr, wo die „Bückeburger Allee“ zwischen Tönniesbergkreisel und Telefunkenkreisel ohnehin schon stark beansprucht wird, scheint eine Umleitung über dieses Nadelöhr wenig sinnvoll. Schließlich führt dies zu noch längeren Verkehrsbehinderungen, Staus und damit einhergehend natürlich auch zu erheblichen Belastungen für die Umwelt. Im Interesse aller Beteiligten muss eine konstruktive Lösung für dieses Problem gefunden werden. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, die Sperren einfach zu entfernen und den Verkehr ohne weitere Maßnahmen wieder durch den Grünen Hagen zu führen. Aus unserer Sicht gibt es einige Maßnahmen die dort Abhilfe schaffen könnten ohne aus dem Quartier ein unübersichtliches Labyrinth zu machen. Eltern berichten, dass sie teilweise Arbeitszeiten verkürzen müssen. um ihre Kinder rechtzeitig zur KiTa zu bringen oder abholen zu können. Gewerbetreibende und vor allem auch Pflegedienste verzeichnen durch die teils enormen Umwege und verstopften Straßen erhebliche Zeiteinbußen. Kunden die von außerhalb kommen finden keinen Weg zum Friseur, Apotheke o.ä. Der REWE-Markt in Wettbergen verzeichnet in den letzten Wochen bereits einen enormen Rückgang an Besuchern. Wie lange das so tragbar ist, bevor das Sortiment verkleinert wird, oder eine personelle Reaktion erfolgen muss bleibt abzuwarten. Aus unserer Sicht ist das so nicht hinnehmbar. Wir wollen friedlich miteinander hier im 9. Bezirk wohnen. Die Vielzahl an Baustellen belastet uns alle. Wir müssen also eine Lösung finden, die die Situation für alle erträglicher macht. Die aktuelle Sperrungssituation halten wir für absolut nicht Verhältnismäßig. Und auch wenn diese zu einer Verkehrsberuhigung führen soll, so stellen wir fest, dass das Gegenteil der Fall ist. Bitte helfen Sie mit, damit eine Lösung für alle gefunden werden kann. Für einen Ideenaustausch stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung. (Mail: sn@wettbergen-ricklingen.de, Facebook: www.fb.com/wettbergenricklingen ) Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sven Niemeyer aus Hannover

Hvala vam na podršci, Sven Niemeyer iz Hannover
Pitanje inicijatoru

Novosti

  • Hallo liebe MitstreiterInnen,

    Ein weiteres Sammeln macht angesichts der sturen Haltung der Verwaltung keinen Sinn. Vielleicht reagiert der Herr Oberbürgermeister ja wenn er die Petition vorliegen hat.Auf den offenen Brief hat er jedenfalls noch nicht reagiert.

    Wir werden sehen.
    Vielen Dank allen UnterstützerInnen und UnterzeichnerInnen

    Viele Grüsse

    Sven Niemeyer

  • Moin,

    Die Stadt will die Sperren nicht abbauen.Sie rechnet mit 4000 Autos täglich. Die Polizei sieht bei 4000 Autos eine Gefährdungslage für Senioren und Kinder.
    Wir machen weiter und akzeptieren das so nicht.

    Ein offener Brief wurde an OB Onay per Mail versand und geht heute postalisch auf den Weg. Wir sammeln weiter Unterschtiften.Alle Unterschriften gerade aus Hannover zählen.Also helft uns und lasst Freunde,Familie,Bekannte und Verwandte unterschreiben.
    Wir planen noch weitere Aktionen und befinden uns in der Planungsphase.Weitere Infos folgen.

    Viele Grüsse und weiterhin eine schöne Adventszeit

    Sven Niemeyer

Natürlich würde ich auch lieber über den Grünen Hagen fahren, kann aber sehr gut verstehen dass die Anwohner das nicht möchten. Die Absperrungen am Grünen Hagen können von mir aus bleiben. Es geht darum das die Stadt bei der Planung der Baustellen echt mist gebaut hat. Die Rehre hätte auch erst nächstes Jahr gemacht werden können wenn die B3 Umgehung fertig ist. Das würde den Ricklinger Kreisel entlasten. Außerdem ist mir schleierhaft warum es ein Jaht dauert die 800m Rehre zu renovieren.

Nach zweimaliger Weichspülung des Textes deuten Sie Maßnahmen an, „die Abhilfe schaffen könnten“, nennen diese aber vorsichtshalber nicht. Was wollen Sie denn mit Ihrer Petition jetzt konkret erreichen? Wofür haben über 1000 Personen unterschrieben, wenn es „ausdrücklich nicht um die Entfernung der Sperren“ geht? Ihr Ziel, den Ausweichverkehr zu Lasten der Bewohner (also nicht etwa Sie) durch Oberricklingen zu leiten, hat sich nicht geändert. "Im Interesse aller" ist diese Petition nicht und dem Rewe hilft’s auch nicht. Warum also wiegeln Sie die Leute gegeneinander auf?

Više o ovoj temi Saobraćaj

Pomoć jačanju građanske participacije. Želimo da vaše zabrinutosti budu saslušane dok ostanete neovisni.

Promovirajte sada