Region: Karlsruhe
Security

Verkehrsregeln gelten auch für Fahrräder

Petition is directed to
Oberbürgermeister Frank Mentrup
42 Supporters 4 in Karlsruhe
Collection finished
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Stadt Karlsruhe hat sich auf die Fahne geschrieben, die fahrradfreundlichste Stadt Deutschlands zu sein. In diesem Zusammenhang scheint ein politisches Interesse zu bestehen, Verstöße von Fahrradfahrern nicht zu ahnden.

Reason

Anders ist es mir nicht zu erklären, dass ich seit innerhalb von zehn Minuten selbst in der Innenstadt oder unter Augen der Polizei eine hohe zweistellige Zahl an ungeahndeten Verkehrsverstößen beobachten kann.

Man kann keine Kinder mehr frei laufen lassen, da auf allen Gehwegen der Stadt Fahrradfahrer mit atemberaubender Geschwindigkeit unterwegs sind. Auch für Rentner und in Ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen besteht eine hohe Gefährdung.

Diese Petition hat das Ziel, die Stadt Karlsruhe zu bewegen, endlich ihrer Aufgabe nachzukommen, für die Sicherheit ihrer Bürger zu sorgen. Es interessiert uns nicht, wie die Stadt Karlsruhe Werbung macht. Relevant ist einzig und allein, das geltendes Recht auf Karlsruher Straßen umgesetzt wird, um diese wieder sicherer zu machen. Hierzu zählt die Durchsetzung der StVO auch für Fahrradfahrer und das konsequent.

  • Kein ungestraftes Fahren auf dem Gehweg.
  • Kein ungestraftes Fahren in der Fußgängerzone.
  • Kein ungestraftes Fahren auf Fußgängerüberwegen.

Es müssen nicht erst schlimme Unfälle passieren damit gehandelt wird. Ein Kleinkind kann bei der Kollision mit einem Fahrrad sterben. Ich als Vater fühle mich in meiner Freiheit beschränkt, da es nicht möglich ist, ein Kleinkind von 2,5 Jahren auf einem ausschließlichen Fußweg alleine laufen zu lassen. Bitte helft mir das zu beenden und die Stadt zu erinnern, dass sie in dieser Hinsicht Pflichten hat, denen sie leider freiwillig nicht nachkommt.

Thank you for your support, Jens Klein from Karlsruhe
Question to the initiator

Im Straßenverkehr hat Sicherheit oberste Priorität. Dazu gibt es Regeln, die von allen einzuhalten sind. Wenn eine Stadt hier einer Gruppe von Verkehrsteilnehmern erlaubt, gegen diese Regeln zu verstoßen macht sie sie schuldig an allen Unfällen und Beeinträchtigungen, die daraus resultieren.

Übrigens: bezieht sich die Petition auf autonom fahrende Fahrräder? Oder sind evtl. Fahrradfahrer*innen gemeint? In Pressemeldungen der Polizei liest man auch immer wieder von „Autos, die Menschen umfahren", dabei sind Autos eigentlich harmlos, erst durch die Falschanwendung durch Fahrer*innen werden sie zu Waffen.

More on the topic Security

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international