• Von: Gerd Schönbach mehr
  • An: Deutsche Telekom
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 126 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Verletzung der garantierten Meinungsfreiheit, Artikel 5 des Grundgesetzes durch T-Online Redaktion!

-

1. Forderung - Unterlassen Sie das Löschen und somit gleichzeitig die Zensur von Kommentaren zu politischen und gesellschaftskritischen Themen die auf T-Online zum kommentieren frei gegeben sind.

2. Forderung - Geben Sie bei allen Schlagzeilen, ob politische oder gesellschaftskritischen Themen, die Kommentarfunktion frei und lassen Sie uns, die Kunden entscheiden, welche Artikel, und wie wir sie kommentieren möchten und zwar ohne Zensur!

Begründung:

Die Zensur der T-Online Redaktion hat ein groteskes Ausmaß angenommen. Es kommt mit einer Willkür zu Löschungen von Kommentaren der Kunden, die nicht den Wünschen und Ansichten der T-Online Redakteure entsprechen, oder nicht ins politische Bild passen. Wer den Redakteuren vorgibt, was an Kommentaren zugelassen ist und was nicht, entzieht sich unserer Kenntnis. Diese Vorgangsweise ist gerade vor den Bundestagswahlen und EU Parlamentswahlen in noch stärkerem Ausmaß auf T-Online zu beobachten. Es kann nicht sein, dass die Meinungsfreiheit dermaßen mit Füssen getreten wird, wie durch die Redaktion von T-Online. Eines wird von den Herren vergessen, wir sind die Kunden dieses Konzerns, deshalb sind wir der König und nicht die Redaktion!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 24.01.2014 (aktiv bis 23.07.2014)


Neuigkeiten

Hallo zusammen, zuerst einmal vielen Dank für Eure Unterstützung der Petition. Da mein T-Online Account gesperrt wurde, möchte ich Euch um ein Feedback bitten, da ich nicht mehr beurteilen kann, ob die Lösch-Wut der Redaktion bei T-Online seit der ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Auch mein Account wurde nach einem Kommentar von mir der in meinen Augen berechtigt war gesperrt...Das hat mir gezeigt was TO von den Meinungsfreiheit hält...

PRO: Seit dem 9.9.15 habe ich einen Zugang zur Kommentarfunktion bei T-Online. Ich bin wirklich entsetzt, wie rigoros und völlig unbegründet dort die Kommentare gelöscht werden, obwohl ich mich streng an die "Netiquette" gehalten habe. Nach welchen Kriterien ...

CONTRA: Eine Verletzung des Artikel 5 des GG durch T-Online liegt nicht vor. Jeder User kann seine Meinung zu einem bestimmten Thema am Stammtisch, auf der Strasse, im Garten oder auf einer eigenen Olattform kundtun. Als Betreiber der Plattform entscheidet einzig ...

CONTRA: Fortsetzung zum Kommentar an Herren Schönbach: Ein Anrecht darauf, bei T-Online Ihre Meinung zu bestimmten Themen zu äußern, besteht nicht, da T-Online als Herrin des Forumsplattforums das Hausrecht ausübt. Im Übrigen gibt es schon genügend Urteile von ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink