1. Forderung - Unterlassen Sie das Löschen und somit gleichzeitig die Zensur von Kommentaren zu politischen und gesellschaftskritischen Themen die auf T-Online zum kommentieren frei gegeben sind.

  2. Forderung - Geben Sie bei allen Schlagzeilen, ob politische oder gesellschaftskritischen Themen, die Kommentarfunktion frei und lassen Sie uns, die Kunden entscheiden, welche Artikel, und wie wir sie kommentieren möchten und zwar ohne Zensur!

Begründung

Die Zensur der T-Online Redaktion hat ein groteskes Ausmaß angenommen. Es kommt mit einer Willkür zu Löschungen von Kommentaren der Kunden, die nicht den Wünschen und Ansichten der T-Online Redakteure entsprechen, oder nicht ins politische Bild passen. Wer den Redakteuren vorgibt, was an Kommentaren zugelassen ist und was nicht, entzieht sich unserer Kenntnis. Diese Vorgangsweise ist gerade vor den Bundestagswahlen und EU Parlamentswahlen in noch stärkerem Ausmaß auf T-Online zu beobachten. Es kann nicht sein, dass die Meinungsfreiheit dermaßen mit Füssen getreten wird, wie durch die Redaktion von T-Online. Eines wird von den Herren vergessen, wir sind die Kunden dieses Konzerns, deshalb sind wir der König und nicht die Redaktion!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gerd Schönbach aus München
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

  • Hallo zusammen,

    zuerst einmal vielen Dank für Eure Unterstützung der Petition. Da mein T-Online Account gesperrt wurde, möchte ich Euch um ein Feedback bitten, da ich nicht mehr beurteilen kann, ob die Lösch-Wut der Redaktion bei T-Online seit der Petition abgeklungen ist, oder unverändert und häufig vernünftige Kommentare gelöscht werden? Leider kann ich betroffene User nicht mehr auf die Petition aufmerksam machen, auch in diesem Fall bin ich auf Eure Unterstützung angewiesen. Die Laufzeit der Petition habe ich verlängert, also bis nach der EU-Parlamentswahl, da im Vorfeld einer anstehenden Wahl, das Löschen von Kommentaren besonders häufig zu beobachten war.

    Eine kurze Info zur Thematik wäre nett, danke!

    Mit freundlichen Grüßen.

    Gerd Schönbach

Pro

Auch mein Account wurde nach einem Kommentar von mir der in meinen Augen berechtigt war gesperrt...Das hat mir gezeigt was TO von den Meinungsfreiheit hält...

Contra

Eine Verletzung des Artikel 5 des GG durch T-Online liegt nicht vor. Jeder User kann seine Meinung zu einem bestimmten Thema am Stammtisch, auf der Strasse, im Garten oder auf einer eigenen Olattform kundtun. Als Betreiber der Plattform entscheidet einzig und allein T-Online, welche Beiträge veröffentlicht werden und welche nicht. T-Online übt hier das Hausrecht aus. Man sollte sich bei einem Juristen rechtskundig machen, bevor man solch eine unsinnige Kampagne startet.