openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Versicherungsvertragsrecht - Anfertigung einer Tonbandaufzeichnung bei Versicherungsberatung Versicherungsvertragsrecht - Anfertigung einer Tonbandaufzeichnung bei Versicherungsberatung
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 56 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Versicherungsvertragsrecht - Anfertigung einer Tonbandaufzeichnung bei Versicherungsberatung

-

Hiermit forde ich zusätzlich zur Beratungsdokomentation eine Tonbandaufzeichnung bei einer Versicherungsberatung, die selbstverständlich dem Versicherungsnehmer freiwillig auszuhändigen ist.

Begründung:

Sie soll dem Kunden die Möglichkeit bieten, den schwarzen Schafen in der Versicherungsbranche für die Falschberatung verantwortlich zu machen. Die Standard-Beratungsdokumentation ist wenig aussagekräftig.Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es genügend schwarze Schafe in der Versicherungsbranche gibt. Seien es gebundene oder freie Vertreter der Finanz- und Versicherungsbranche. Was sich aus meiner Erfahrung heraus auch gezeigt hat, ist das die Beratungsdokumentation schon mal ein guter Anfang zum Schutze des Kunden ist, aber längst nicht das Optimum ist. Meiner Meinung nach müsste die gesamte Dokumentation auch als Tonbandaufzeichnung dem Kunden zur Verfügung gestellt werden. Und zwar stelle ich mir das so vor: Aufnahme startet, Beratung beginnt. Beratung zu ende. Bandaufzeichnung zu ende. Dann Aufzeichnung auf Notebook überspielen und Kunden per Email schicken. Allerdings vor den Augen des Kunden. Damit keine Manipulation erfolgen kann. Ich konnte die Erfahrung gewinnen, dass es scharze Schafe gibt, die dem Kunden nur die positiven Dinge erzählen. Der Kunde guten Gewissens einen Vertrag schließt. Ohne dabei eine 2. Meinung zu haben bzw ohne die negativen Dinge erfahren zu haben. Ich möchte dem Kunden die Möglichkeit geben, dass er im Fall der Fälle, dem Versicherungsvertreter gebunden oder freiberuflich bei einer Falschberatung anklagen kann und er für das, was er getan hat auch bestraft werden kann. Ein guter Vertreter wird sich nicht gegen eine solche Einführung scheuen. Nur die schwarzen Schafe werden wohl was dagegen haben.

28.02.2016 (aktiv bis 26.05.2016)


Neuigkeiten

Pet 4-18-07-7617-030223Versicherungsvertragsrecht Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 26.01.2017 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit der Petition ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags