• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 15 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Versicherungsvertragsrecht - Rückforderung von Kosten durch die privaten Krankenversicherer in bestimmten Fällen

-

Mit der Petition wird gefordert, dass die privaten Krankenversicherer zu einer Rückforderung der Kosten von Arbeits- und Wegeunfällen sowie bei Berufserkrankungen bei den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung verpflichtet werden sollen.

Begründung:

Schon seit Jahren finanzieren sowohl die Privat Krankenversicherungen (PKV), als auch die GKV die UV-Träger und Berufsgenossenschaften durch falsche Abrechnungen der Ärzteschaft.Trotz zahlreicher Hinweise in der Ärztezeitung oder auch Mitteilungen der Versicherungsnehmer werden die PKV nur sehr zögerlich tätig.Bei gesetzlicher Regelung und Verpflichtung ist ein untätig werden ausgeschlossen.Beiträge zur PKV aber auch zur GKV könnten langfristig gesehen, gesenkt werden.Altersarmut durch hohe PKV Beiträge gesenkt werden.

18.04.2016 (aktiv bis 18.08.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink