Region: Germany
Culture

Vollständiges Wiederherstellen der biblischen (jüdischen) Namen im deutschen Buchstabieralphabet

Petition is directed to
Deutscher Bundestag
41 Supporters 41 in Germany
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir fordern vom Deutschen Bundestag die vollständige Wiederherstellung der biblischen (jüdischen) Namen im deutschen Buchstabieralphabet, die von den Nationalsozialisten getilgt und durch „deutsche“ Namen ersetzt worden waren.

„Samuel“ (statt „Siegfried“) und „Zacharias“ (statt „Zeppelin“) wurden bereits restituiert, warum dann nicht die drei übrigen biblischen Namen?

„Dora“ soll wieder zu „David“,

„Julius“ wieder zu „Jacob“ und

„Nordpol“ wieder zu „Nathan“ werden!

Wir stellen uns gegen die Einführung eines komplett neuen Buchstabieralphabets auf der Basis von Städtenamen, weil diese ein völliges Neuerlernen des Buchstabieralphabets erforderlich machen würde und keinerlei erkennbaren Mehrwert brächte.

Reason

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

immer wieder staune ich, daß sich in unserer Kultur und Gesetzgebung immer noch Reste des menschenverachtenden Rassenwahns und des Antisemitismus der Nationalsozialisten finden.

Deshalb ist es u. a. längst überfällig, daß auch die noch nicht wiederhergestellten biblischen (jüdischen) Namen des deutschen Buchstabieralphabets aus der Fassung von 1926 wieder in das aktuelle Buchstabieralphabet aufgenommen werden, und das nicht nur – wie jetzt im öffentlichen Diskurs vorgeschlagen – „vorübergehend“, „zum Gedenken“ an die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus, sondern dauerhaft, ohne Wenn und Aber.

Wir brauchen auch kein komplett neues deutsches Buchstabieralphabet auf der Basis von Städtenamen, durch das über Nacht die Bevölkerung zu „Buchstabierdeppen“ gemacht würde. Das Buchstabieralphabet ist fest im Volksgedächtnis verankert und bedarf keiner grundsätzlichen Reform, deren Mehrwert nicht zu erkennen ist.

Vielmehr stünde es uns Deutschen gut zu Gesicht, auch durch diese kleine Geste jüdisches Leben in Deutschland noch mehr zur Normalität zu machen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie diese Petition unterstützen würden.

Thank you for your support, Stephan Rupp from Tübingen
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Ich unterstütze diese Resolution, weil ich es gut finde, dass das jüdische Leben in Deutschland wieder mehr bewusst gemacht wird. Es war ja schließlich schon seit Jahrhunderten Teil des Lebens in Deutschland - bis zur schrecklichen Shoah.

Was ist denn an "Dora,Julius und Nordpol" antisemitisch?Jahrezehntelang üblich verbindet das doch niemand mit dem 3.Reich.Eine Änderung würde aber wiederum hohe Kosten nach sich ziehen.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now