openPetition wordt Europees . Als je wilt helpen het platform uit het Duits in het Deutsch te vertalen, gelieve ons te contacteren.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 in BW zulassen! Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 in BW zulassen!
  • Door: Cord Santelmann (Philologenverband Baden-Württemberg ... meer
  • Aan: Landtagsfraktionen der GRÜNEN und CDU in ...
  • Regio: Baden-Württemberg meer
    Categorie: Onderwijs mehr
  • Status: De petitie werd geweigerd
    Taal: Duits
  • Beëindigd
  • 14.610 Unterstützende
    13.338 in Baden-Württemberg
    inzameling beëindigd.

Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 in BW zulassen!

-

Appell des Philologenverbands Baden-Württemberg PhV BW an die neue Kultusministerin Baden-Württembergs, Dr. Susanne Eisenmann, CDU:

  • Ermöglichen Sie weitere G9-Standorte, wenn Schulen, Schulträger, Schüler und Eltern dies vor Ort wünschen!
Reden:
  • G8 ist ein gutes Angebot für sehr leistungsstarke Schülerinnen und Schüler, aber ein Großteil der gymnasialen Schülerschaft würde von einem Jahr mehr Zeit für vertieftes schulisches Lernen und ihre Persönlichkeitsentwicklung, von mehr Freizeit am Nachmittag für sportliches, musisches oder ehrenamtliches Engagement enorm profitieren.

  • Die sehr große Nachfrage von Schülern und Eltern nach den bisher zugelassenen G9-Zügen zeigt, dass Baden-Württemberg das Angebot eines neunjährigen Bildungsgangs am allgemeinbildenden Gymnasium flächendeckend braucht: An den 44 genehmigten G9-Standorten gibt es kaum noch G8-Züge, viele der 44 Gymnasien haben aufgrund der Nachfrage komplett auf G9 umstellen müssen.

  • Nicht nur das Wahlverhalten von Schülern und Eltern, auch alle Umfragen zeigen, dass es in Baden-Württemberg einen großen und flächendeckenden Bedarf ab G9-Angeboten an allgemeinbildenden Gymnasien gibt.

  • Diesem überdeutlichen Wunsch der Bevölkerung muss die Politik Rechnung tragen und weitere G9-Standorte genehmigen, wenn dies vor Ort von Schule, Schulträger, Schüler- und Elternschaft gewünscht wird.

  • Die von den GRÜNEN für sich reklamierte „Politik des Gehörtwerdens“ muss in diesem Punkt in der Praxis umgesetzt werden!

  • Die Ausweitung der G9-Standorte ist ein Wahlversprechen der CDU, das eingelöst werden muss!

  • Das Kostenargument zieht nicht: G9 ist in der Aufbauphase nicht teurer als G8, sondern spart sogar Lehrerstunden! Die Mehrkosten im Endausbau sind durch den persönlichen und gesellschaftlichen Mehrwert mehr als gerechtfertigt!

  • Die Ermöglichung von G9-Bildungsgängen an allgemeinbildenden Gymnasien ist ein bundesweiter Trend, den Baden-Württemberg nicht verschlafen darf: Niedersachsen ist komplett zu G9 zurückgekehrt, in Hessen herrscht Wahlfreiheit zwischen G8 und G9, in NRW gibt es eine große soziale Bewegung für G9 und in Bayern deutet alles auf eine baldige Rückkehr zu G9 hin.

Uit naam van alle ondertekenaars

Nehren, 18-04-2016 (aktiv bis 17-07-2016)


Nieuws

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Petition "Wahlfreiheit bei G8/G9 in BW zulassen!", der Petitionsausschuss des baden-württembergischen Landtags hat unser Anliegen ad acta gelegt, aber das dringende Bedürfnis nach weiteren G9-Standorten kann ...

>>> Naar de nieuwsberichten


Debat met betrekking tot de petitie

PRO: Das Vereinsleben ist ein Grundbestand unserer Kultur in Baden-Württemberg. Viele Vereine haben keine ausreichenden Jugendgruppen mehr, weil die Kinder bei drei Nachmittagen Unterricht keine Zeit mehr haben

PRO: Seit der Einführung von G8 beklagen die Universitäten immer schlechtere Bildung der Studienanfänger: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/abitur-noten-werden-immer-besser-die-bildung-schlechter-12990647-p3.html Könnten die im Zusammenhang mit G8 geschrumpften ...

CONTRA: Ich bin durchaus für die Zulassung weiterer Schule mit G9, um es mehr Kindern zu ermöglichen, das Abitur in längerer Lernzeit zu machen. Doch die Wahlmöglichkeit an ein und der selben Schule halte ich aus organisatorischen Gründen insbesondere an kleineren ...

CONTRA: Beides zulassen und dann auch noch mit Wahlmöglichkeit womöglich sogar an einer Schule ist organisatorischer Unsinn und wird dazu führen, dass keines der beiden Konzepte richtig funktioniert. Schüler und Lehrer brauchen endlich Klarheit und Planungssicherheit.

>>> Naar het debat



Verloop van de petitie