G9 jetzt! - Baden-Württemberg

Gute Bildung braucht Zeit - wieder 9 Jahre bis zum Abitur!

Wir fordern die sofortige Umstellung bis in die Mittelstufe auf:

  • G9 - qualitativ hochwertig und zeitgemäß reformiert an allen allgemeinbildenden Gymnasien in Baden-Württemberg

  • und die Möglichkeit eines G8 (auf der “Überholspur” - durch Überspringen einer Klasse) nur für die Schüler, die es leisten möchten.


Wir sammeln weiter - auch nach erreichtem Quorum!

Quorum mal X hat in Stuttgart mehr Gewicht!

Aktiv für unsere Kinder!


Wichtig:

  • alle Familienmitglieder dürfen unterschreiben!
  • bitte vergessen Sie nicht, Ihre Mailadresse zu bestätigen (Bestätigungsmail kann bis zu 5 Min. auf sich warten lassen und/oder im Spamordner nachschauen), sonst ist Ihre Unterschrift ungültig!

Mehr Infos unter www.g9-jetzt-bw.de oder www.facebook.com/G9-jetzt-BW-188063081706020/


Reason

Warum fordern wir das G9? Was ist uns wichtig?

  1. Es gab keinen pädagogischen Grund für die Einführung von G8, bisher konnte noch kein einziger plausibler Vorteil für unsere Kinder aufgezeigt werden, dafür eine ganze Reihe von Nachteilen!

  2. Das allgemeinbildende Abitur sollte wieder zu einer fundierten Hochschulreife führen, die keine aufs Studium vorbereitenden Nullsemester (wie wegen zahlreicher Defizite unter G8 nötig geworden) erfordert! Kinder besitzen ein Recht auf Bildung! kirschsblog.wordpress.com/2014/09/01/die-frustration-der-g8-absolventen-im-studium-bildungsforscher-uber-die-grunde-fur-verstehendes-lernen-und-kritisches-hinterfragen-bleibt-im-g8-keine-zeit/

  3. Gymnasiasten sollten wieder mehr Zeit bekommen, den Stoff zu lernen und Inhalte durch Üben/Anwenden zu vertiefen – Lernen kann man nicht im Akkord!

  4. Den 9jährigen Weg zum Abitur darf es nicht nur für Real-/Gemeinschaftsschüler und die örtlich privilegierten Schüler, die eine der wenigen G9-Modellschulen besuchen dürfen, geben! Gleiche Chancen für alle!

  5. Die Vermittlung der Lerninhalte zum geeigneten Entwicklungszeitpunkt der Schüler - durch die Vorverlegung im G8 ist dies (besonders in Deutsch, Gemeinschaftskunde) häufig nicht mehr gegeben. Erst mit der nötigen Reife können z.B. komplexere Lektüren oder auch historische Zusammenhänge in alles Aspekten (gesellschaftlich, politisch, moralisch, philosophisch o.ä.) bewertet und verstanden werden.

  6. Unter dem G8 leiden besonders die Jungen, die durch eine spätere Pubertät in der extrem verdichteten Mittelstufe/ Oberstufe häufig noch nicht maximal leistungsbereit sind und insgesamt schlechter abschneiden! www.news4teachers.de/2016/07/gastbeitrag-acht-gruende-warum-jungen-das-schwache-geschlecht-in-der-schule-sind-und-was-wir-dagegen-tun-koennen/

  7. Wieder mehr Zeit und Möglichkeiten für Gymnasiasten, sich am Nachmittag sportlich, musikalisch, sozial, politisch, kirchlich oder für Natur und Umwelt zu engagieren (=außerschulisches Lernen und Reifen!) Das Gymnasium wurde klammheimlich zur Ganztagsschule umgewandelt! Schüler aber auch Lehrer sind mit 10 Stunden Tagen - mit Unterricht bis nach 17 Uhr überfordert!

  8. Zeit und Raum für die Persönlichkeitsentwicklung und das Finden der eigenen Neigungen und Talente, nach Einführung von G8 hat sich die Quote der Studienabbrecher und -wechsler um ca. 15% erhöht. www.zeit.de/gesellschaft/schule/2017-05/abitur-g8-pause-studiumswechsel-studiumsabbruch

  9. Aktuelle Studien weisen daraufhin, dass eine längere Schulzeit bei gleichem Lernstoff möglicherweise zu höheren Intelligenzwerten führt! Diese Ressourcen darf man unseren Kindern und unserer Volkswirtschaft in BW nicht vorenthalten! www.dgps.de/index.php?id=143&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1829&cHash=40f4fcf6ddaffc629b9370f6e6232dbf

  10. Schüler aus BW sollten im deutschlandweiten Vergleich keine höheren Hürden überwinden müssen: unsere Schüler müssen sich im Wettbewerb um Studien-/Ausbildungsplätze mit vielen benachbarten Bundesländern messen, die bereits auf G9 umgestellt haben und/oder Abitur- und Anrechnungsmodalitäten anwenden, die zu besseren Notenschnitten im Abitur führen.

  11. BW darf sich durch Beibehaltung des G8 nicht weiter bundesweit abgrenzen: unser Bundesland sollte auch für Familien aus anderen Regionen ein attraktiver Standort mit hoher Lebensqualität bleiben! Die meisten "alten" Bundesländer haben mittlerweile die Umstellung auf G9 erfolgreich praktiziert und dies teilweise sogar bis zur Mittelstufe.

  12. Ein entspannteres Großwerden in einer Gesellschaft, die ohnehin immer leistungsorientierter wird, auch gerade den Versuchungen der digitalen Medien kann man nur gefestigt erfolgreich widerstehen.

  13. Junge Menschen benötigen ein stabiles Fundament, um in der Arbeitswelt - möglicherweise bis zu einem Alter von 70 Jahren - gesund und belastbar bleiben zu können.

  14. Kinder sind unsere Zukunft - man sollte umsichtig mit ihnen umgehen, ihre Bedürfnisse dürfen auf keinen Fall wirtschaftlichen Interessen geopfert werden! Eine Erhöhung der Wochenarbeitszeit um etwa 12% - wie unter G8 geschehen - ist niemandem zumutbar! Wir Eltern müssen unseren Kindern eine starke Lobby sein und ihre Interessen mit Nachdruck vertreten!

Die Initiative G9-jetzt-BW möchte mit dieser Petition die BW-Landesregierung dazu bewegen, an allen allgemeinbildenden Gymnasien den 9jährigen Weg zum Abitur wieder einzuführen.

Corinna Fellner und Anja Plesch-Krubner für G9-jetzt-BW


Übrigens hat jeder Bürger das Recht, eine Petition zu unterschreiben - dazu muss man nicht volljährig sein!


Es gibt im Menü die Möglichkeit, Unterschriftenbögen herunterzuladen und selbst Unterschriften in den Kindergärten, Schulen, im Verein, im Büro, bei Festen, Märkten usw. zu sammeln.

Bitte nutzen Sie auch diese Möglichkeit!

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

mailto: petition@g9-jetzt-bw.de

Thank you for your support, Corinna Fellner from Amtzell
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

pro

Wir leben heute in einer Informationsgesellschaft, in der das Wissen über unsere Welt sprunghaft ansteigt und unsere Kinder lernen immer weniger! Der Unterrichtsstoff wird immer mehr komprimiert und doch fehlt die Zeit zum Üben. Die Kompetenzen der Abiturienten in den einzelnen Fächern schrumpfen. Von Hochschulreife kann da kaum mehr die Rede sein, wenn die Wissenslücken zwischen Schule und Universität immer größer werden. Nur ein breites Allgemeinwissen bietet die Grundlage, all den Anforderungen des digitalen Wandels, der Globalisierung oder auch des Umweltschutzes gewachsen zu sein.

contra

Schön, dass ich diese Rubrik mit pro&contra gefunden habe! Meine beiden Kinder sind durch G8 nicht überfordert gewesen, sie hatten immer noch genügend Zeit für Sport, Musik und Chillen. Vielleicht sollten nur die zwei bis drei Klassenbesten aufs Gymnasium, so wie früher, und nicht die halbe Klasse? Und dann sollte die Realschule aufgewertet werden, und das Handwerk und die berufliche Ausbildung. Was soll man mit so vielen Abiturienten? Leute, die anpacken und arbeiten, braucht das Land!

Why people sign

  • 3 h. ago

    That my daughter has enough time to learn for life!

  • Nicht öffentlich Villingen-Schwenningen

    11 h. ago

    Als Vater einer Tochter, die nach dem Sommer die 8. Klasse eines G8-Gymnasiums besuchen wird, sehe ich, dass die Stoffdichte im derzeitigen G8-Gymnasiums (zu) hoch ist. Da andererseits viele Unterreichtsstunden ausfallen, ist der Prozess des Wissenserwerbs und der akademischen Bildung m.E. instabil, im Einzelfall können Schüler und Eltern derzeit nicht von kontinuierlichem Untericht in allen Fächern ausgehen. Weiter beobachte ich, dass Schülerinnen und Schüler im Gegensatz zu früher weniger Zeit haben, um sich intensiv mit Aufgaben beschäftigen, die dem Gemeinwesen zugute kommen oder der kulturellen Entwicklung dienen. Als Hochschullehrer sehe ich, dass eine größere Anzal extrem junger Studienanfänger innen und -anfänger in ihrer Persönlichkeitsentwicklung noch ein bis zwei Jahre bräuchten, bevor sie sich mit Erfolg und innerem Gewinnen den akademischen und emotionalen Herausforderungen der Studienzeit stellen. Die Tatsache, dass andere, im Bildungsvergleich erfolgreich abschneidende Bundesländer wie Bayern zum G9-Konzept zurückkehren, bestärkt mich darin das Anliegen zu unterstützen, dass dies auch in Baden-Württemberg geschehen möge.

  • 23 h. ago

    Mehr Zeit für gute Bildung für unsere Kinder!!!

  • 2 days ago

    G8 geht gar nicht! Zu wenig Zeit.

  • 2 days ago

    Ich halte es für sinnvoll, wieder zu G9 zurückzukehren! Warum muss man den Schülern diesen Stress antun, wenn man ihnen ein Jahr Zeit schenken kann, um den Stoff zu erlernen? Bei G8 bleibt außer Lernen alles andere auf der Strecke, sei es Sport, Musik oder sonstige Hobbies!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/g9-jetzt-baden-wuerttemberg/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON