• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 23 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Wahlrecht - Stimmenaufteilung nach Parteien für Wahlberechtigte

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen,dass bei Land- und Bundestagswahlen jeder Wahlberechtigte so viele Stimmen erhält, wie Parteien zur Wahl aufgestellt sind.Z. B. Es sind 15 Parteien zur Wahl zugelassen, dann erhält jeder Wahlberechtigte 15 Stimmen.

Begründung:

Man hätte so die Möglichkeit, Koalitionen zu wählen, alle Stimmen einer Partei zu geben, oder jeder Partei eine Stimme zu geben. All das wäre besser, als nicht wählen zu gehen. So würde der Wille der Wähler besser zum Ausdruck kommen. Wahlen wären dann wieder ein spannendes politisches Ereignis.Die Wahlbeteiligung würde steigen, denn viele Bürger gehen deshalb nicht zur Wahl, weil sie sich aus der Vielzahl der politischen Angebote nicht für eins entscheiden können oder wollen.Noch ein Gedanke zu den Protestwählern z. B. AfD; Wenn wie behauptet wird, viele AfD-Wähler ehemalige Stammwähler von demokratischen Parteien sind, würden diese, um ihren Unmut zum Ausdruck zu bringen, vielleicht 50 % der Stimmen ihrer alten Stammpartei geben und nur 50 % der Stimmen für die AfD.Selbstverständlich würden Wähler von extremistischen Parteien alle Stimmen ihrer Partei geben. Das tun sie jetzt, nach dem derzeit gültigen Wahlsystem aber auch.Eine Änderung des Wahlsystems in diesem Sinne wäre eine Stärkung der Demokratie.

28.06.2016 (aktiv bis 16.08.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink