Region: Hamburg
Environment

Wegwerfplakate im Wahlkampf verbieten

Petition is directed to
Geschäftsstelle des Eingabenausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft
53 Supporters 19 in Hamburg
Collection finished
  1. Launched February 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Fachanweisung über die politische Werbung auf öffentlichen Wegen mit Werbeträgern wird dahingehend ergänzt, dass Werbeträger, die nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt sind, nicht mehr zugelassen sind.

Reason

Seit einigen Jahren setzen alle Parteien verstärkt auf den Einsatz von Wahlplakaten aus Pappe oder Kunststoff, wiederverwendbare Holzschilder treten deutlich in den Hintergrund.

Diese Einwegplakate bedeuten gewaltige Mengen an Müll, zudem nimmt die Masse an Plakaten durch die relativ einfache Beschaffung deutlich zu und stört das Stadtbild.

Die Plakate haben zudem, insbesondere bei schlechtem Wetter und den Exemplaren aus Pappe, eine sehr geringe Lebenserwartung. Sowohl hinsichtlich Wettereinflüssen als auch Vandalismus sind sie extrem anfällig. Viele Plakate stehen nur wenige Tage bevor sie sich lösen und von der Stadtreinigung entsorgt werden müssen. Die frei werdenden Standorte werden häufig kurz darauf neu bestückt.

Diese Menge an Müll ist völlig unverhältnismäßig zum bezweckten Ziel der Wahlwerbung. Zum Wohle der Umwelt, des Stadtbildes und der Entlastung der Stadtreinigung ist daher eine Beschränkung geboten.

Thank you for your support, Felix Meschenmoser from Hamburg
Question to the initiator

Zu viel Müll

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now