openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Weniger Gewalt an Kindern / Härtere Strafen für die Täter Weniger Gewalt an Kindern / Härtere Strafen für die Täter
  • Von: Natascha Hanrath mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 88 Tage verbleibend
  • 81 Unterstützende
    80 in Deutschland
    0% erreicht von
    110.000  für Quorum  (?)

Weniger Gewalt an Kindern / Härtere Strafen für die Täter

-

Jährlich werden so viele Kinder Opfer von Gewalt körperlich, aber auch seelisch. Darunter zählt Misshandlung oder auch Missbrauch. Der Schaden ist, wenn sie es überleben, wahnsinnig hoch - seelisch und manchmal auch körperlich, die Kinder werden damit jedoch alleine gelassen. Die Täter bekommen teilweise mehr Therapien, als die Opfer.

Begründung:

Die milden Urteile gegen solche Täter sind erschreckend und ich weiß, dass sie nicht nur mich erschrecken, sondern viele andere auch. Oft werden nur Bewährungsstrafen verhängt oder auch ein Freispruch ist keine Seltenheit. Das kann nicht sein, die Kinder müssen vor solchen Menschen geschützt werden, denn ein Opfer ist schon eines zuviel. Wenn eine Haftstrafe mal verhängt wird, dann ist diese oft zu gering. Die Täter werden geschützt, aber was ist mit den Opfern, diese schützt keiner. Das muss sich ändern und zwar schnell, damit unsere Kinder wieder gewaltfrei und ohne Angst aufwachsen können. Darum bitte ich alle zu unterschreiben, das ist wichtig, wir müssen als Erwachsene für die kleinen Menschen kämpfen - sie können sich selber noch nicht wehren und schützen. Bitte unterschreibt alle. www.lvz.de/Region/Altenburg/Schwerer-sexueller-Missbrauch-Angeklagter-verlaesst-trotz-Haftstrafe-Gericht-als-freier-Mann er darf das Gericht verlassen trotz Haftstrafe und die für das was er getan hat viel zu wenig ist, er hat eine Kinderseele zerstört. www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-kind-missbraucht-bewaehrung-fuer-52-jaehrigen.de8c7c78-6c93-40a9-82c3-f5b5f299c548.html schwerer Missbrauch und 11 Monatige Bewährungsstrafe eine Schade für die Opfer bzw das Opfer www.gesetze-im-internet.de/stgb/__176.html 6 Monate für sexuellen Missbrauch viel zu wenig und höhrere Strafen werden kaum ausgesprochen, oft gibt es sogar Bewährungsstrafen, könnte die ganze Seite damit zu machen, da müssen andere Gesetze her die auch ohne wenn und aber sofort gelten, und es muss mehr für die Opfer getan werden, da sollte sich der Bundestag mal Gedanken drüber machen www.bild.de/regional/duesseldorf/kindesmord/staatsanwaeltin-fordert-haertere-strafe-fuer-baby-leos-mutter-46172162.bild.html oder der Fall hier der einer der Fälle waren, die unter die Haut gehen, sie hatte gestanden zu wissen, was da passiert und nicht eingegriffen, widerrufte das und kam mit einer Bewährungsstrafe davon

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mönchengladbach, 17.01.2017 (aktiv bis 16.01.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Das Urteil z,b gegen die Erzeugerin ist ein Grund dafür das die Gesetze härter werden müssen und keine Ausreden mehr geduldet werden, und die Kinder müssen mehr geschützt werden, und es müssen mehr Hilfen da sein und das sollte der Bundestag endlich mal ...

PRO: Viel härtere Strafen für Kinder Peiniger und Mörder!! Es darf nicht damit abgetan werden, das diese Täter vielleicht eine schwere Kindheit hatten, usw. oder anschließend in der Psychiatrie behandelt werden. NEIN, sie müssen bestraft werden. Man sollte ...

CONTRA: Bekannter Maßen findet die Mehrheit der Taten im engeren Familienumfeld statt. Ein Bild des Horrors das unsere tollen Familien da abgeben. Ich denke Polizei und Jugendämter sollten alle Familien öfter kontrollieren.

CONTRA: "Polizei und Jugendämter sollten alle Familien öfter kontrollieren" schreibt hier ein obskurer Stratege. Wie wär´s, wenn wir die Familien SOFORT unter Generalverdacht stellen und von Schneller Eingreiftruppe kasernerieren, inhaftieren, eleminieren lassen ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Kinder zu schlagen ist keine Lösung, man sollte andere wege finden. Kinder sollten keine Angst vor den eigenen Eltern haben, Sie lernen doch von denen. Und jeder Mensch macht fehler, man lernt daraus und wächst daran...

Ich bin grundsätzlich gegen Gesetze, wo ein Täter wird als Opfer behandelt und verschont!

Ich habe selbst Kinder und verabscheue jegliche Art von Missbrauch an Kindern - sie haben ein Recht auf freie Entwicklung und Entfaltung und jedem, der diesem Recht im Wege steht, sollte die Freiheit geommen werden oder noch besser - sein Trieb!

Die Strafen sollen härter werden, damit die Täter merken, was sie getan haben.

Deutschland ist eins der wenigen Länder, in dem Gewalt an Kindern fast schon bagatellisiert wird. Steuersünder bekommen höhere Strafen als Kinderschänder...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Olaf B. Hamburg vor 3 Tagen
  • Kamila J. Berlin vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Porta Westfalica vor 6 Tagen
  • Elisabetta C. Schuby am 03.10.2017
  • Nicht öffentlich Hannover am 22.09.2017
  • Nicht öffentlich Teningen am 16.09.2017
  • Benedikt B. Unterföhring am 10.09.2017
  • Nicht öffentlich München am 04.09.2017
  • Nicht öffentlich --- am 24.08.2017
  • Christiane H. Neu Wulmstorf am 12.08.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit