Jeder beruft sich auf seine Rechte, von Pflichten ist nie die Rede. Wir sind für neue Menschenrechte und Pflichten die für jedes Land in einer Volksabstimmung als Grundlage für Alles festgelegt werden.

Unser Vorschlag für die Menschenrechte

Jeder Mensch hat ein Recht auf:

  • Wasser und Nahrung
  • Frieden
  • Gesundheit
  • Freiheit in Berufs- Partner und Religionswahl
  • Gleichberechtigt und fair behandelt zu werden
  • Unversehrtheit, Schutz vor Unterdrückung und Gewalt
  • Bildung
  • Eigene Kultur, Tradition und Sprache
  • Recht auf Besitz und Eigentum

Unser Vorschlag für die Menschenpflichten:

Jeder ist verpflichtet:

  • andere Menschen zu respektieren, fair zu behandeln - so wie er selbst behandelt werden möchte
  • Eigenverantwortlich zu handeln
  • sich zu integrieren (Sprache, Kultur und Gesetze anzunehmen)
  • Tolerant zu sein und Empathie zu zeigen
  • auf Dominanz, Unterdrückung, Aggression und Gewalt zu verzichten
  • Hilfsbereit zu sein und die Gemeinschaft voranzubringen
  • auf jede Art von Fanantismus und Extremismus zu verzichten
  • die Natur zu pflegen und zu schützen
  • nachhaltig mit Ressourcen und Lebensmitteln umzugehen

Begründung

Auf der Basis von neuen Menschenrechten- und Pflichten könnte sich die Welt sicher verbessern.

Arbeiten sie bitte mit an diesen Rechten und Pflichten - dies ist nur ein Vorschlag von uns.

Wenn sie diesen Ansatz gut finden verbreiten sie diese Idee.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Klaus Wuest aus München
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Eine Organisation die den Einzelnen, bestenfalls auch Entscheider wieder zurückholt in die Realität, erklärt das Rechte auch etwas kosten. Erklärt das wenn wir den Preis für diese Rechte nicht hier zahlen, das der Preis im Ausland gezahlt wird. Erklärt das viele Konflikte als Grundlage die Erhaltung des Wohlstands der westlichen Welt haben. Und dann zu den Pflichten ermahnt. Ist höchst sinnvoll.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.