openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Werbe-, Einfuhr- und Handelsverbot für Fleisch aus tierquälerischer Schlachtung Werbe-, Einfuhr- und Handelsverbot für Fleisch aus tierquälerischer Schlachtung
  • Von: Karl-Heinz Lenz (Alternative für Deutschland ... mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Tierschutz mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 4 Tage verbleibend
  • 606 Unterstützende
    482 in Deutschland
    0% erreicht von
    120.000  für Quorum  (?)

Werbe-, Einfuhr- und Handelsverbot für Fleisch aus tierquälerischer Schlachtung

-

Zusätzlich zum Verbot einer Schlachtung ohne Betäubung, soll auch der Handel, die Einfuhr und die Werbung mit Produkten aus tierquälerischer Schlachtung verboten werden.

Begründung:

In vielen Lebensmittelläden wird inzwischen offen mit Produkten aus tierquälerischer Schlachtung geworben. Mit der Einfuhr dieser Produkte wird jedes Gesetz in Deutschland umgangen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Travenbrück, 29.10.2016 (aktiv bis 28.04.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Wir alle haben eine Verantwortung, Lebewesen dieser Erde zu achten und zu schützen. Nichts gibt uns das Recht, Tieren Gewalt anzutun.

Es ist einfach ein Armutszeugnis, dass man überhaupt für ein solches Verbot petitionieren muss. Tiere sind Lebewesen. Sie haben Gefühle und empfinden Schmerz und Leid wie wir Menschen auch. Als ein so genanntes "fortschrittliches" Land soll ...

Barbaren Haben Keinen Platz In Einer Zivilisierten Gesellschaft, Die Es Hoffentlich Noch Gibt. Politiker Könnten Ein Vorbild Sein, Wenn Sie Greuel Jeglicher Art Nicht Zuliessen! Es Handelt Sich Schliesslich Um Lebendige Und Atmende Kreaturen Und Ni ...

Kein Lebewesen sollte unnötig leiden müssen. Gerade weil der Mensch sich über das Tier stellt, muß er in besonderem Maße Verantwortung tragen.

Weil es verboten gehört ! weil es ein verbrechen an wehrlose kreaturen ist !! weil es einfach sinnlos u überflüssig ist !!!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Berlin vor 42 Min.
  • Nicht öffentlich Kiefersfelden vor 16 Std.
  • Alexandra Goller Bad Staffelstein vor 18 Std.
  • Herbert Plessl Paunzhausen vor 1 Tag
  • Yanick s. Jarzt vor 3 Tagen
  • Ina K. Memmingen vor 4 Tagen
  • Silke G. Lahr vor 5 Tagen
  • Anna-Lena D. Varel vor 5 Tagen
  • Sabrina S. Witzenhausen vor 5 Tagen
  • Sven W. Kehl vor 5 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Websuche    Facebook    care2.com    ecosia.org    E-Mail