In der Jarrestadt hat sich eine Initiative von Bewohnerinnen und Bewohnern gegründet, die beim Bezirksamt Hamburg-Nord Ersatz für weggefallenen Parkraum fordert.

motive

Lieber Autofahrerin in der Jarrestadt,

aufgrund der Verlegung des Fahrradweges auf den Wiesendamm ist eine erhebliche Anzahl von Parkplätzen abhanden gekommen. Aus diesem Grund hat sich eine Initiative von Bewohnerinnen und Bewohnern gegründet, die beim Bezirksamt Hamburg-Nord als Ersatz alternativen Parkraum fordert und Vorschläge für neue Parkplätze macht. Wir bitten Sie als Autofahrer, die von der Parkplatznot in der Jarrestadt betroffen sind, unsere Initiative für mehr Parkraum in der Jarrestadt mit ihrer Unterschrift zu unterstützen.

Viele Grüße, die „Initiative für Parkraum in der Jarrestadt“

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Initiative für Parkraum in der Jarrestadt din Hamburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

știri

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Dezbatere

pro

Als ich vor über 20 Jahren in die Jarrestadt zog, musste man schon spät Abends einen Parkplatz suchen, aber man fand noch einen. Damals gab es noch 200 Stellplätze am Stichkanal. Doch dann wurden Wohnungen dort gebaut. Erst 100 Plätze weg, dann der Rest. Die neuen Mieter haben zwar Autos aber zu wenig eigene Stellplätze. Und nach dem Wegfall der Verpflichtung bei Neubauten auch entsprechend Parkraum zur Verfügung zu stellen, verdichtete sich der ruhende Verkehr immer mehr. Falschparker sind die Folge und nerven alle Anwohner. Aber es gibt auch in den Nachbarquartieren keinen Parkraum mehr.

contra

Vielleicht sollten erst mal alle, die ein Auto haben, dieses auch so parken, dass nicht mehr Parkraum als notwendig, genutzt wird. Hier fast man sich manchmal schon an den Kopf, wie teilweise geparkt wird. So ein bisschen Kurbeln hat noch keinem geschadet.