Wir wollen das die Jugendamt-Mitarbeiterin Frau Gutrun Die. aus Kaiserslautern die Konsequenzen für Ihr Handeln trägt und aus dem Dienst entlassen wird. Diese Mitarbeiterin Arbeitet nicht nach ihren Vorschriften und gegen das Wohles des Kindes. Diese Mitarbeiterin verweigert Hilfsanfragen und entscheidet nach ihren eigenen Vorschriften heraus. Hierbei handelt es sich um Amtsmissbrauch, Befangenheit sowie Voreingenommenheit. Sie handelt nach Sympathie und nicht nach Vorschrift. Es werden falsche Tatsachen, Unwahrheiten vorgebracht. Sie handelt Willkürlich und übt ihre unkontrollierte Macht aus. Daher fordere ich, das diese Mitarbeiterin aus ihrem Dienst entfernt wird, damit weiteren Kinder eine solche brutale herausnehmen aus ihren Intakten Familien erspart bleibt,, so wie es meinen Neffen leider passiert ist.:'( :'( Hier geht es nur um eine Schulische Angelegenheit die man hätte anderst lösen können, als das Kind so brutal aus seiner Familie zu reißen und seitdem auch noch den Kontakt zu seiner Familie unterbindet. Gerade jetzt nach so einem Traumatisierten Zustand bräuchte er seine Familie am dringendsten. Ich hoffe wir finden viele Unterzeichner, auch um weitere Kinder und Familien die wo von dieser Mitarbeiterin Frau Die. betreut werden zu schützen.

Begründung

Um andere Familien und Kinder von dieser Mitarbeiterin zu schützen, damit Ihnen so eine brutale herausnahme erspart bleibt. Und das diese Mitarbeiterin nicht mehr ihr Amt missbrauchen kann.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Monika Pulver aus Kaiserslautern
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.