Der Verlust des Bankautomaten bedeutet für Flomborn und die Nachbargemeinden einen herben Verlust und ist in keinster Weise zu akzeptieren. Seit Jahren war in Flomborn ein Geldautomat installiert, der für alle ohne PKW schnell und einfach erreicht werden konnte, an dem man Bargeld und Kontoauszüge bekam und Überweisungen tätigen konnte. Der Bankautomat wurde von Einwohnern aus Flomborn, Ober-Flörsheim, aber auch von im nebenan gelegenen Supermarkt einkaufenden Bürger/innen umliegender Gemeinden rege genutzt und war für die Banken ein wichtiges Instrument der Kundenbindung. Durch ein Sprengstoffattentat wurde jetzt der Automat zerstört. Die Sparkasse und die Volksbank wollen diesen nicht mehr erneuern mit der Begründung, dass die Versicherung jetzt zu teuer wäre. Man fragt sich, ob es das tatsächlich ist oder ob sie die letzte Wurzel im Ort auch noch kappen wollen. Gespräche des Gemeinderates mit führenden Vertretern der Banken haben zu keinem positiven Ergebnis geführt.

Begründung

Mit Abzug des Geldautomaten wird Kosteneinsparung auf Kosten der Kunden betrieben. Im Bestreben jedes Jahr höhere Gewinne zu erzielen, soll jetzt der Bankautomat in Flomborn dran glauben. Im nächsten Jahr ist es dann vielleicht die Filiale Eppelsheim, Flörsheim-Dalsheim usw.... Letztendlich führt diese Politik zu einem Verfall der ländlichen Infrastruktur. Jugendliche und ältere Menschen, im Grunde alle Menschen, die nicht mobil sind, haben keine Chance eigenständig an frisches Bargeld zu kommen, Überweisungen zu tätigen und die Kontoauszüge zu holen. In Flomborn diskutieren wir den Einfluss des demografischen Wandels. Ein Bankautomat gehört einfach zu einem lebenswerten Dorf. Deshalb fordern wir den Erhalt des Geldausgabeautomaten in Flomborn. Egal in welcher Form. Die SPA und VB sollten sich dringend überlegen, ob sie durch unzufriedene Kunden nicht mehr Geld verlieren als sie an Kosten einsparen. Der einzige Grund für die Treue viele ihrer Kunden ist die räumliche Nähe. Sobald das nicht mehr gegeben ist, gibt die Sparkasse ihr Alleinstellungsmerkmal auf und konkurriert dann mit vielen Banken, die ansonsten weitaus bessere Konditionen bieten.

Bitte macht mit und unterstützt diese Online-Petition.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Udo Kurt aus Flomborn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • INFO:

    An alle Unterstützer,

    wie bereits mitgeteilt und sicherlich von manchen in der Allgemeinen Zeitung Alzey am Dienstag, den 23.5. gelesen, wurde die Petition am Montag übergeben.
    Wie auf dem Bild zu erkennen ist, waren 8 Unterstützer anwesend. Vielen Dank hierfür.

    Allerdings hätte ich mir ein paar mehr Unterstützer bei dieser Aktion gewünscht!

    Wir werden die Forderung nach einem Bankautomaten aber weiter fortsetzen und haben einen Brief an unseren Landrat Herrn Görisch geschickt, der im Verwaltungsrat bei der Sparkasse sitzt, mit der Bitte, uns bei dieser Sache zu unterstützen.

    Beste Grüße!

  • Hallo,

    heute ist der letzte Tag unbserer Petition für einen Bankautomaten in Flomborn.
    Also nochmal ran an die Tastatur wer noch nicht seine Unterschrift abgegeben, hat heute noch die Möglichkeit.dies zu tun.

    Termin am Montag 22.5, Uhr 9:30 auf dem Netto-Parkplatz, Übergabe der Unterschriftslisten, nicht vergessen.

  • An alle Unterstützer,

    es ist soweit, die Petition endet am 16.5.2017 und es sind 373 Unterschriften zusammen gekommen.

    Die Unterschriftslisten werden am Montag, den 22.5.2017 um 9:30 Uhr auf dem Netto-Parkplatz dem Pressesprecher der Sparkasse übergeben. Wir wollen auch einen Volksbankverantwortlichen und natürlich die Presse dazu einladen.
    Damit die Übergabe auch Erfolg hat, brauchen wir viele Unterstützer, die an diesem Termin dabei sind und mit einigen Plakaten unserer Forderung Nachdruck verleihen. Die Plakate werde ich vorbereiten und mitbringen.
    Ich möchte deshalb jeden der Zeit hat, bitten zu kommen.

    Viele Grüße Udo Kurt

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.