openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wir möchten unseren Müll trennen! Wir möchten unseren Müll trennen!
  • Von: Daniela Holl mehr
  • An: Bürgermeister Peter Kloo
  • Region: Kolbermoor mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 88 Unterstützende
    71 in Kolbermoor
    Sammlung abgeschlossen

Wir möchten unseren Müll trennen!

-

Leider ist das bei uns in Kolbermoor nicht einfach, da wir nur einen großen Wertstoffhof haben und nicht alle oder nur schwer die Möglichkeit haben es dort hin zu bringen (Leute ohne Auto, Senioren usw). Das hat zur Folge, dass die meisten alles in ihren Restmüll zusammenwerfen. Das sollte so nicht sein. Uns geht es vor allem um Kunststoffe, die jeder unausweichlich auf Dauer sammelt. Es ist unmöglich ohne Plastik vernünftig einzukaufen. Ebenso wie Bioabfall/Grüngut. Wir fordern mehr Container zur Mülltrennung, Stichwort gelber Sack, der in den meisten deutschen Städten gang und gäbe ist - für jeden gut erreichbar, auch ohne Auto.

Begründung:

Wir beanspruchen die Erde genug. Gelbe Säcke und einfache Möglichkeiten zur Mülltrennung ist in Deutschland nichts Neues, in Kolbermoor muss es jedoch noch ankommen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kolbermoor, 09.08.2016 (aktiv bis 08.10.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Der Gelbe Sack als "Abhol-System" in Kolbermoor ist Blödsinn - zusätzliche Kosten, Umweltbelastung, Zunahme des Verkehrs, etc. ABER: Wir haben ein etabliertes "Bring-System", also die Vielzahl von Wertstoffinseln. Warum kann man nicht, wie z.B. im Aicher-Park, ...

PRO: genau! viele gute Wertstoffe landen leider bei solchen Bringsystemen in der grauen Tonne beim Restmüll. Der Kreis Rosenheim erfasst nur 7 Kg Verpackungswertstoffe (LVP) pro Einwohner und Jahr, im Bundesschnitt sind es 30 kg! es hat gute Gründe, dass die ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer