• Von: Oskar Krob mehr
  • An: Gemeinde Michendorf
  • Region: Michendorf mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 893 Unterstützer
    357 in Michendorf
    Quorum für Michendorf (350) erreicht

Wir sagen nein zum Asylheim in Michendorf zwischen Schulen und Kindergärten

-

Mit dieser Petition sagen wir nein zu Asylheimen in unserer Gemeinde .Im Hotel Sens verlieren alle Mitarbeiter ihre Stelle, auf Grund der Umnutzung zum Asylheim ,des weiteren befindet sich in unmittelbarer Nähe ein Kindergarten. Es wären einfach zu viele für diese kleine Gemeinde.

Begründung:

Helfen auch sie ,mit dem unterzeichnen, dieser Petition, dem Wahnsinn ein ende zu bereiten.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Michendorf, 06.12.2015 (aktiv bis 05.02.2016)


Neuigkeiten

openPetition hat heute eine Erinnerung an die gewählten Vertreter von Gemeinderat Michendorf geschickt, die noch keine persönliche Stellungnahme abgegeben haben. Bisher haben 0 Parlamentarier eine Stellungnahme abgegeben. Die Stellungnahmen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: 90% der Michendorfer möchten kein Flüchtlingsheim in ihrem Dorf und sind gegen die übertriebene Willkommenskultur. Unser Michendorf ist wunderschön so wie es ist. Wer Multikulti will kann gern in Berlin leben.

PRO: Frau (Man) schaue sich die aktuellen Nachrichten zu den frauenverachtenden Übergriffen aus Köln (Neujahrsnacht), Hamburg, Stuttgart, Bielefeld, Frankfurt a.M., München etc. an!!! Das waren zwar keine Flüchtlinge, sondern lt. Zeugenberichten mutmasslich ...

CONTRA: Der Text der Petition führt als "Argument" an, dass sich "in unmittelbarer Nähe ein Kindergarten" befände. Eine derart schwache Argumentation, die von jedweder sachlichen Ebene abrückt und klar Ängste vor Unbekannten versucht anzusprechen, ist als Petitionstext ...

CONTRA: Der Text der Petition erweckt den Eindruck, die Mitarbeiter des Hotels würden durch die Nutzung als Flüchtlingsunterkunft ihren Job verlieren. Verantwortlich hierfür ist allerdings die Kündigung des Pacht-Vertrages, welche Wiederum auf Mitschulden zurück ...

>>> Zur Debatte



Antworten vom Parlament

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink