Unser Ziel ist hier viele viele Unterschriften zu sammeln, um Bethel, dem Landkreis Diepholz, der Stadt Sulingen und den umliegenden Samtgemeinden Kirchdorf, Schwaförden und Siedenburg durch großen Zuspruch zu zeigen, das eine solch tolle Soziale Einrichtung einfach nicht schließen darf.

Das Kaufhaus wurde 2014 von Bethel auch auf Wunsch des Landkreises Diepholz eröffnet, um die Ambulanten Angebote des benachbarten TAFF zu unterstützen. Von Anfang an war es ein wichtiges Ziel dort Arbeitsplätze für psychisch kranke Menschen zu schaffen. Auch mehrere Arbeitsplätze für die AGH Maßnahmen des Jobcenter sind dort vorgesehen. Tatsächlich haben in den abgelaufenen 4 Jahren einige Teilnehmer des Möbelhauses den Weg zurück in den 1. Arbeitsmarkt gefunden. Die 2. Hauptaufgabe ist natürlich der Weiterverkauf gespenderte Möbel für schmales Geld, so das sich dort wirklich jeder einrichten kann. Dienstleistungen wie Umzüge, Wohnungsauflösungen und Restauration älterer Möbel ergänzen das Angebot.

Von Anfang an wurde das Angebot von der breiten Bevölkerung in Sulingen und dem Umland angenommen. Viele Menschen waren froh, das sie ihre eigentlich noch guten Möbel nicht wegschmeißen mussten und diese auch noch von den Mitarbeitern des Kaufhauses abgeholt wurden. Und die andere Hälfte war froh gute Möbel für kleines Geld erwerben zu können, mich eingeschlossen Und bei den Mitarbeitern spürte man immer große Motivation und Spaß für die Tätigkeiten.

Nun soll das „Hin&Weg“ aber geschlossen werden, denn der Soziale Gedanke und kostendeckendes Arbeiten schließt sich nunmal aus. Der Landkreis hat sich bereits 2016 aus der Unterstütung verabschiedet und Bethel ist auch nicht mehr bereit zuzuzahlen.

Begründung

Vielleicht können wir aber durch diese Petition ein bißchen Druck ausüben, damit sich die Kommunen und Bethel doch nochmal zusammenraufen und finanzielle Mittel finden um den Erhalt von „Hin&Weg“ weiter zu gewährleisten.

Ohne das Kaufhaus fehlt definitiv etwas in Sulingen, die nächsten Sozialen Kaufhäuser sind in Nienburg, Twistringen oder Syke. Und den ca. 10 Mitarbeitern und Teilnehmern im Kaufhaus fehlt eine erfüllende und spaßbringende Tätigkeit.

In diesem Sinne hoffe ich auf viele Unterschriften und teilt diese Petition in den Sozialen Netzwerken, vielleicht erreichen wir etwas gemeinsam.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Andreas Schünemann aus Sulingen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Gelebte Nächstenliebe...sollte wohl generell unterstützenswert sein!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.