Sports

Wir wollen Gleichbehandlung und verurteilen diskriminierendes Verhalten im Schweizer Rudersport

Petition is directed to
Vorstand des Schweizerischen Ruderverbands (SRV)
339 Supporters
Collection finished
  1. Launched February 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Unterzeichnenden, Vereinsmitglieder von Schweizer Ruderclubs, fordern vom Vorstand des Schweizerischen Ruderverbandes (SRV):

  1. Der SRV gibt in einer öffentlichkeitswirksamen Erklärung ein unmissverständliches Bekenntnis zur Gleichstellung, zur gleichen Behandlung und zur gleichen Förderung im Schweizer Rudersport ab, und verweist dabei auf seine Ziele im Leitbild und den Statuten und seine Verpflichtungen im Rahmen der Ethik-Charta des Schweizer Sports von swiss olympic.

  2. Der SRV distanziert sich klar, unmissverständlich und öffentlichkeitswirksam von ausbeuterischem und diskriminierendem Verhalten im Schweizer Rudersport, insbesondere von der Ungleichbehandlung der Steuerfrau Ruth Wood aufgrund ihres Geschlechts im Grasshopper-Club, worüber die NZZ am Sonntag und der Tages-Anzeiger berichteten.

  3. Der SRV stellt sicher, dass alle Ruderinnen, Ruderer, Steuerfrauen und Steuermänner in dem Club, für den sie an Regatten im In- oder Ausland teilnehmen, gleichberechtigte Mitglieder sind und nicht aufgrund von Nationalität, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer Herkunft, religiöser und politischer Ausrichtung diskriminiert werden.

Reason

Der Schweizer Rudersport steht in der Presse und der Zürcher Politik in einem schlechten Licht: Zwei Zeitungen haben darüber berichtet, wie die Steuerfrau Ruth Wood für die Rudersektion des Grasshopper-Club zwar zwei Jahre lang Rennen fuhr, wegen ihres Geschlechts aber nicht wie ihre männlichen Clubkollegen als Mitglied aufgenommen wurde. Dies führte auch zu Diskussionen im Zürcher Gemeinderat. (Links siehe unten)

Wir sind nicht einverstanden, dass Ruderclubs in ihrem Verein tätige Personen aufgrund des Geschlechts diskriminieren und damit die Gleichheit der Menschen missachten. Wir wollen, dass der Rudersport in der Schweiz gelebt wird als gleichberechtigter Sport für alle, unabhängig von Nationalität, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer Herkunft, religiöser und politischer Ausrichtung.

Wir wollen, dass im Rudersport die SRV-Ziele und die Ethik-Charta des Schweizer Sports von swiss olympic gelebt und umgesetzt werden:

  • SRV Statuten Art. 4a: «Der SRV anerkennt die aktuelle «Ethik‐Charta» des Schweizer Sports und verbreitet die Ethik‐Prinzipien in seinen Mitgliedsvereinen»

  • Punkt 1 der Ethik-Charta: «Gleichbehandlung für alle: Nationalität, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, soziale Herkunft, religiöse und politische Ausrichtung führen nicht zu Benachteiligungen»

  • Punkt 2 des SRV-Leitbilds: «Wir halten uns in der Ausübung unserer Aktivitäten an die Ethik- und Gleichstellungsvorgaben»

Links:

Thank you for your support, Camille Codoni from Zürich
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

News

  • Deutscher Text unten

    Chers signataires de la pétition!

    Merci pour votre engagement en faveur de l'égalité de traitement et contre la discrimination dans le sport de l’aviron ! Soutenues par la mission et les statuts de la FSSA ainsi que par la charte d’éthique de swiss olympic, ces valeurs doivent également être mises en œuvre et vécues dans la réalité. 339 personnes de tous les coins de la scène de l'aviron ont signé la pétition, des rameuses et rameurs actifs et anciens de l'équipe nationale, des entraîneuses et entraîneurs aux sympathisant-e-s de l'aviron, un signe fort de solidarité!

    Malheureusement, nous tous - et l'aviron du monde entier - sommes confrontés à des défis complètement nouveaux à la suite de la crise, et j'espère que... further

  • texte français au-dessous

    Liebe Unterzeichnende,

    Die Petition «Wir wollen Gleichbehandlung und verurteilen diskriminierendes Verhalten
    im Schweizer Rudersport» hat über 300 Unterschriften, ein toller Erfolg! Damit haben wir schon ein deutliches Zeichen der Solidarität gesetzt.

    Unser Anliegen ist klar: Diskriminierung soll nicht mehr vorkommen und wird nicht mehr vorkommen, wenn der Ruderverband die Verpflichtungen der Ethik-Charta von Swiss Olympic umsetzt. Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Petition fordert nicht, dass die Rudersektion des GC Frauen und der Damen-Ruderclub Männer aufnimmt. Sondern dass diejenigen, die man in sein Team integriert, gleich behandelt werden.

    Lasst uns unsere Stimme noch lauter werden, und leitet den Link... further

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international