Sports

Wir wollen Gleichbehandlung und verurteilen diskriminierendes Verhalten im Schweizer Rudersport

Petition is directed to
Vorstand des Schweizerischen Ruderverbands (SRV)
297 Supporters
30% achieved 1.000 for collection target
  1. Launched 01/02/2020
  2. Collection yet 4 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Die Unterzeichnenden, Vereinsmitglieder von Schweizer Ruderclubs, fordern vom Vorstand des Schweizerischen Ruderverbandes (SRV):

  1. Der SRV gibt in einer öffentlichkeitswirksamen Erklärung ein unmissverständliches Bekenntnis zur Gleichstellung, zur gleichen Behandlung und zur gleichen Förderung im Schweizer Rudersport ab, und verweist dabei auf seine Ziele im Leitbild und den Statuten und seine Verpflichtungen im Rahmen der Ethik-Charta des Schweizer Sports von swiss olympic.

  2. Der SRV distanziert sich klar, unmissverständlich und öffentlichkeitswirksam von ausbeuterischem und diskriminierendem Verhalten im Schweizer Rudersport, insbesondere von der Ungleichbehandlung der Steuerfrau Ruth Wood aufgrund ihres Geschlechts im Grasshopper-Club, worüber die NZZ am Sonntag und der Tages-Anzeiger berichteten.

  3. Der SRV stellt sicher, dass alle Ruderinnen, Ruderer, Steuerfrauen und Steuermänner in dem Club, für den sie an Regatten im In- oder Ausland teilnehmen, gleichberechtigte Mitglieder sind und nicht aufgrund von Nationalität, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer Herkunft, religiöser und politischer Ausrichtung diskriminiert werden.

Reason

Der Schweizer Rudersport steht in der Presse und der Zürcher Politik in einem schlechten Licht: Zwei Zeitungen haben darüber berichtet, wie die Steuerfrau Ruth Wood für die Rudersektion des Grasshopper-Club zwar zwei Jahre lang Rennen fuhr, wegen ihres Geschlechts aber nicht wie ihre männlichen Clubkollegen als Mitglied aufgenommen wurde. Dies führte auch zu Diskussionen im Zürcher Gemeinderat. (Links siehe unten)

Wir sind nicht einverstanden, dass Ruderclubs in ihrem Verein tätige Personen aufgrund des Geschlechts diskriminieren und damit die Gleichheit der Menschen missachten. Wir wollen, dass der Rudersport in der Schweiz gelebt wird als gleichberechtigter Sport für alle, unabhängig von Nationalität, Alter, Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer Herkunft, religiöser und politischer Ausrichtung.

Wir wollen, dass im Rudersport die SRV-Ziele und die Ethik-Charta des Schweizer Sports von swiss olympic gelebt und umgesetzt werden:

  • SRV Statuten Art. 4a: «Der SRV anerkennt die aktuelle «Ethik‐Charta» des Schweizer Sports und verbreitet die Ethik‐Prinzipien in seinen Mitgliedsvereinen»

  • Punkt 1 der Ethik-Charta: «Gleichbehandlung für alle: Nationalität, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, soziale Herkunft, religiöse und politische Ausrichtung führen nicht zu Benachteiligungen»

  • Punkt 2 des SRV-Leitbilds: «Wir halten uns in der Ausübung unserer Aktivitäten an die Ethik- und Gleichstellungsvorgaben»

Links:

Thank you for your support, Camille Codoni from Zürich
Question to the initiator

This petition has been translated into the following languages

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 3 days ago

    Die Schweiz ist ein modernes Land. Gleichberechtigung gehört dazu.

  • on 09 Feb 2020

    Weil die Gleichberechtigung im Rudersport viel weiter geht als die (schon nicht bei allen Clubs gewährleistete) Clubmietgliedschaft. Es geht um den gleichen Zugang zu den eigentumsrechtlich städtischen Clubhäusern (inkl. eigener Garderobe, sowie zu den sozialen und wirtschaftlichen Netzwerken, inkl. Fördergelder der vermögenden Clubmietgliedern und den Jobs und Referenzen der einflussreichen Clubmietgliedern. Das ist auch der Hauptgrund, weshalb ein Männerclub noch problematischer ist als ein Damenclub.

  • Anne Weyden Küsnacht

    on 09 Feb 2020

    weil ich Ruderin bin in einem Club, in dem Frauen seit 30 Jahren Mitglieder sein dürfen und miterleben, wie wichtig es ist, beide Geschlechter in diesem Sport zu vereinen. Ein Club ist ein Begegnungsort, der über soziale Schichten hinweg gegenseitiges Verständnis fördern und somit den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern kann - inklusive zwischen verschiedenen Geschlechtern und sexueller Ausrichtung.

  • Ilse Feenstra , Amsterdam

    on 09 Feb 2020

    Ik roei zelf ook als vrouw en vind het niet meer van deze tijd dat het prijzengeld niet hetzelfde is voor mannen en vrouwen.

  • on 08 Feb 2020

    equal rights

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/wir-wollen-gleichbehandlung-und-verurteilen-diskriminierendes-verhalten-im-schweizer-rudersport/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Sports

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now