Das Eintracht Braunschweig Fanradio mit Michael Kuhna und Frank Kornath wurde zum Saisonbeginn "auf Eis gelegt." Als Begründung gibt Eintracht Braunschweig "organisatorische" und Kostengründe an. Diese sind lösbar. Aus dem Eintracht Stadion könnte weiterhin problemlos und kostenneutral gesendet werden - Unterstützer sind vorhanden, weitere habe ihre Hilfe zugesagt.

Begrundelse

Andere Übertragungen von professionellen Anbietern können ein Fanradio nicht ersetzen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Fanradio Fra Ribbesbüttel
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Debatter

Pro

Auch Eintracht Fans die nicht zu jedem Heimspiel ins Stadion kommen können und auch kein Bezahlfernsehen nutzen sollen weiterhin in den Genuß der Stadionatmosphäre kommen. Das hat bisher super funktioniert. Die Kosten dafür werden teilweise von Sponsoren übernommen und der Rest wird sicher kein großes Loch in die Vereinskasse reißen.

Contra

Was soll der ganze Schwachsinn rund um Eintracht? FAN-Radio? Verbot der ULTRAS! Transport zum Stadion an der Hamburger Strasse nur noch in geschlossene Kastenwagen.