Habitation

Wohnen muss für alle möglich sein: Keine Luxus-Wohnungen im Winterfeldt-Kiez!

Petition is directed to
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg
1.296 Supporters 725 in Berlin Tempelhof-Schöneberg
Collection finished
  1. Launched 20/03/2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 19 Apr 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Am Winterfeldtplatz Ecke Gleditsch-/Pallas-/Elßholzstraße soll eine Luxus-Wohnanlage entstehen.

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg hält diesen Plan für nicht genehmigungsfähig, der Senat allerdings schon. Detailliert steht es in diesem Tagesspiegel-Artikel:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/luxuswohnungen-fuer-berlin-schoeneberg-bezirk-haelt-grosses-wohnungsbauprojekt-fuer-nicht-genehmigungsfaehig/27018150.html

Reason

Wir als Bewohner*innen des Kiezes (oder/und generell Befürworter*innen einer sozialen Wohnraumpolitik) sind ausdrücklich gegen Wohnungen im Luxus-Segment.

Berlin braucht neue preisgünstige Sozialwohnungen!

Mit dem Neubau wächst die Gefahr der Gentrifizierung des derzeitigen Milieuschutzgebietes rund um die Gleditschstraße und der Vertreibung der angestammten Bewohnerschaft durch wachsenden Druck auf die Bestandsmieten durch hochpreisige Nachfrage. Mit der jetzt geplanten Art der Neubebauung gerät das Sozialgefüge in Gefahr!

Thank you for your support, Gudrun Kirchhoff from Berlin
Question to the initiator

News

  • Heute wurde die Petition offiziell eingereicht.

  • Liebe Unterstützer*innen,

    wir danken allen Petitionsunterzeicher*innen ganz herzlich. Insgesamt haben über 1300 Personen die Petition unterzeichnet!

    Am 19.04.2021 werden wir die Petition bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen einreichen mit der Aufforderung, den geplanten Neubau nicht zu genehmigen.

    Zum Stand des Verfahrens: Der Bauträger Diamona & Harnisch hat einen Bauvorbescheid durch das Bezirksamt Tempelhof-Schönberg für eine Neubebauung mit einer Bruttogeschossfläche von 17.000 qm bei 5 Geschossen plus einem Staffelgeschoss erhalten. Verbunden ist dies mit der Auflage, die Baufluchtlinie der angrenzenden Wohnbebauung aus den 1950er Jahren einzuhalten. Der Bauträger plant allerdings mit 22.000 qm Bruttogeschossfläche... further

Not yet a PRO argument.

Ja: jetzt rächt es sich so langsam. Überbordende Bauauflagen machen neuen Wohnraum so teuer,dass er eigentlich nur noch im Luxussegment wirtschaftlich vermietbar ist.Der völlig überzogene Mieterschutz und entsprechende Gerichtsentscheidungen wiederum machen die Vermietung von günstigen Altbeständen nicht mehr sinnvoll.Und speziell die Art,wie der Berliner Senat Investoren aufs massivste verprellt,wird die Neubautätigkeit von dieser Seite vereiteln.Berlin selbst: ist pleite und kanns nicht stemmen.

More on the topic Habitation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international