Der Deutsche Bundestag möge ein Kinderwohngeld für Mieter beschließen.Wie beim Kinderbaugeld ist es auch beim Kinderwohngeld zu verfahren. Mit der Erweiterung, dass das Kinderwohngeld nicht auf Sozialleistungen angerechnet werden darf. Bestenfalls sparen die Eltern das Geld für die Zukunft der Kinder schlechtesten Fall fördern die Eltern die Binnenkonjunktur. Auf jeden Fall ein positiver Effekt.

Begründung

Es ist nicht nachvollziehbar, dass eine kleine Gruppe der Gesellschaft Eigentum als auch das Aufbauen von Erbmasse auf Kosten der Masse der Gesellschaft besonders der unteren Schichten der Gesellschaft durch den Staat bekommen. Wer nicht bauen will wird durch die Regeirung bestraft.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.