In den letzten Jahren ist der Youtuber "Leon Machére" des Öfteren durch vermeintliche Fake-Pranks aufgefallen.

Nun sorgt jedoch ein Vorfall bei einer Veranstaltung in einem Einkaufszentrum am 24.03.2017, wo er einen Auftritt hatte, für Unruhe. Wie in folgendem Video gezeigt wird, attackieren seine Sicherheitsmänner gewaltsam Minderjährige bzw Jugendliche.

Quelle: youtu.be/R51j1j1bX8c

Deshalb fordere ich die Kanallöschung von "Leon Machére"!

Begründung

Viele Kinder und Jugendliche könnten dadurch denken, dass es in Ordnung sei, wehrlose Personen in überlegender Personenzahl anzugreifen und eventuell zu verletzen.

Somit wurde die Vorbildsfunktion überhaupt nicht erfüllt.

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Bei Leon Machères "24 STUNDEN IN..." Videos versteckt er sich in z.B einem Kino und wartet bis Dieses geschlossen ist. Dann klaut er dort essen etc. zusammen mit seinem Freund Apo Red. Man kann natürlich darüber streiten ob das ebenfalls Fake war oder nicht, dennoch würde nirgends erwähnt dass er es mit den Filialeninhabern abgesprochen hat. Eine weitere nicht erfüllte Vorbildfunktion!

Contra

Der Verbot eines Youtube-Kanals mit nur dem Grund des "Nichteinhaltens der Vorbildsfunktion"nicht gerechtfertigt werden. Man kann darüber streiten, dass es andere Gründe gibt, aber die Petition wird nie durchkommen.