Wir fordern zwei Zebrastreifen in der Reinmuthstraße bei dem Übergang zur Viktor-von-Scheffel Schule Höhe Schulstraße in Karlsruhe Knielingen.

Begründung

Wir möchten für den sicheren Schulweg einen Zebrastreifen. Der vorgesehene Übergang kann von den Kindern wegen parkender Autos nicht genutzt werden. Tagtäglich kommt es daher zu Zwischenfällen mitunter auch Unfällen an der Gefahrenstelle. Der Zebrastreifen ist ein sichtbares Zeichen für den Schulweg der Kinder und liefert die rechtliche Grundlage, den Zugang freihalten zu können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Volker Bohmer aus Karlsruhe
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Hallo liebe Unterstützer,

    heute morgen haben wir uns mit dem Ordnungsamt und dem Tiefbauamt vor Ort ein Bild von der Situation gemacht.

    Wir haben vereinbart, durch bauliche Maßnahmen die Sicht auf den Übergang zu verbessern. Konkret werden in Zukunft Poller verhindern, dass auf dem Gehweg vor dem Übergang geparkt werden kann - auf beiden Seiten der Straße. Damit haben wir den wesentlichen Punkt entschäft und tragen zur Sicherheit des Schulweges bei. Die Umsetzung erfolgt bereits in den nächsten zwei Wochen.

    Die Petition und damit die gemeinsame Untersützung hat wesentlich dazu beigetragen. Vielen Dank!

    Ich wünsche Frohe Ostertage und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen
    Volker Bohmer

  • Hallo liebe Unterstützer,
    vielen Dank für die vielen positiven Rückmeldungen zu dem Vorhaben, den Schulweg zur Viktor-von-Scheffel Schule sicherer zu machen.
    Wir stehen in engen Kontakt mit dem Ordnungsamt und dem Bürgerverein Knielingen und suchen nach Lösungen.
    Momentan wird die initiale Idee mit dem Zebrastreifen in der Reinmuthstraße als entbehrlich angesehen. In den letzten fünf Jahren gab es keinen Unfall mit Fußgängern in dem Bereich, der bei der Polizei gemeldet wurde. Final entschieden ist das noch nicht, das Problem wurde verstanden und ein Real-Experiment des Reallabors Go Karlsruhe durch die technische Hochschule steht noch aus.
    Vor Ort wird jetzt aktiv geprüft, welche Möglichkeiten es gibt, die Sicherheit der Schüler durch bauliche Maßnahmen zu verbessern. Dazu gibt es einen Vor-Ort-Termin mit dem Ordnungsamt in der KW 13.
    Ich freue mich, dass Bewegung in die Angelegenheit gekommen ist. Bei Interesse, für Rückfragen oder wenn Sie Bilder mit Beispielen haben, bitte einfach eine Mail an volker.bohmer@gmail.com schreiben.
    Vielen Dank für die Unterstützung
    Volker Bohmer

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.