Im Erstaufnahmelager in Deggendorf habe ich Frau Allkushi und ihre Tochter Alba kennengelernt. Frau Allkushi ist alleinerziehend und ihre 14jährige Tochter Alba ist behindert, Die beiden kommen aus Albanien und müssen daher mit ihrer Abschiebung rechnen.

Alba besucht in Deggendorf eine Förderschule. Sie geht sehr gern dorthin und ich bin überzeugt, daß sie sich in dieser Schule gut weiterentwickeln wird.

Muß sie nach Albanien zurück, gibt es keine Fördermöglichkeiten für sie.

Frau Allkushi und ihre Tochter Alba haben in Albanien keine Wohnung mehr, kein Geld, keine Zukunft.

Bitte lassen Sie Mutter und Tochter in Deutschland bleiben.

Begründung

Der Landrat sollte aus humanitären Gründen Frau Allkushi und ihre Tochter Alba in Deggendorf wohnen lassen. In Albanien haben sie nichts mehr zu erwarten. Es ist unmenschlich sie ohne Geld und Hoffnung aus Deutschland hinauszuwerfen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Brigitte Weishäupl aus Vilshofen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Sie hat es nicht verdient zurück zu gehen in ein Land in welchem die Lebensqualitäten einfach zu niedrig sind, man darf ja wohl ein wenig menschlich sein und ihr einen kleinen Gefallen tun, es gibt nichts schlimmeres als jemanden das ganze Leben weg zu nehmen und dort hin zu senden von wo sie geflüchtet ist. Es spricht nichts dagegen 2 Menschen in Deutschland leben zu lassen, ohne kriminelle Hintergrundgeschichte oder sonst irgendwelche störende Faktoren!

Contra

"Muß sie nach Albanien zurück, gibt es keine Fördermöglichkeiten für sie. Frau Allkushi und ihre Tochter Alba haben in Albanien keine Wohnung mehr, kein Geld, keine Zukunft" 1. Die Wohnung hat sie aufgegeben und zu Beginn hatte se hier auch keinemehr. 2. Eine Zukunft muss man sich aufbauen. Auch wenn es hart ist! 3. Fördermöglichkeiten gibt es durch EU Unterstützung. 4. Der Punkt Geld ist entscheidend: Dort bekommt sie es nicht geschenkt!!!! Das ist die einzige motivation für einen Verbleib in der BRD.