• Von: Brigitte Weishäupl mehr
  • An: Landrat Christian Bernreiter
  • Region: Deggendorf mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 304 Unterstützer
    27 in Deggendorf
    Sammlung abgeschlossen

Zukunft für Alba

-

Im Erstaufnahmelager in Deggendorf habe ich Frau Allkushi und ihre Tochter Alba kennengelernt. Frau Allkushi ist alleinerziehend und ihre 14jährige Tochter Alba ist behindert, Die beiden kommen aus Albanien und müssen daher mit ihrer Abschiebung rechnen.

Alba besucht in Deggendorf eine Förderschule. Sie geht sehr gern dorthin und ich bin überzeugt, daß sie sich in dieser Schule gut weiterentwickeln wird.

Muß sie nach Albanien zurück, gibt es keine Fördermöglichkeiten für sie.

Frau Allkushi und ihre Tochter Alba haben in Albanien keine Wohnung mehr, kein Geld, keine Zukunft.

Bitte lassen Sie Mutter und Tochter in Deutschland bleiben.

Begründung:

Der Landrat sollte aus humanitären Gründen Frau Allkushi und ihre Tochter Alba in Deggendorf wohnen lassen. In Albanien haben sie nichts mehr zu erwarten. Es ist unmenschlich sie ohne Geld und Hoffnung aus Deutschland hinauszuwerfen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Vilshofen, 27.12.2015 (aktiv bis 26.02.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Sie hat es nicht verdient zurück zu gehen in ein Land in welchem die Lebensqualitäten einfach zu niedrig sind, man darf ja wohl ein wenig menschlich sein und ihr einen kleinen Gefallen tun, es gibt nichts schlimmeres als jemanden das ganze Leben weg zu ...

CONTRA: "Muß sie nach Albanien zurück, gibt es keine Fördermöglichkeiten für sie. Frau Allkushi und ihre Tochter Alba haben in Albanien keine Wohnung mehr, kein Geld, keine Zukunft" 1. Die Wohnung hat sie aufgegeben und zu Beginn hatte se hier auch keinemehr. ...

CONTRA: abschieben PUNKT

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink