openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Kreistag Landkreis Harz Stellungnahmen

Antwort Anzahl Anteil
Ich stimme zu / überwiegend zu   12 19,7%
Ich lehne ab   1 1,6%
Keine Stellungnahme   2 3,3%
Unbeantwortet   45 73,8%
Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar   1 1,6%

13% unterstützen einen Antrag im Parlament.
21% befürworten eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
21% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Susanne Sziborra-Seidlitz

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE GRÜNEN zuletzt bearbeitet am 09.01.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Der Landkreis Harz ist reich an wertvoller und wunderschöner Naturausstattung. Das heißt keinesfalls, dass irgendetwas davon verloren gegeben werden darf. Wir leben hier nicht nur mit, sondern auch von der Natur. Sanfter Tourismus, Naherholungsgebiet und Gesundheitswirtschaft sind nur drei von vielen Punkten, die gerade im Bereich des geplanten Grauwackeabbaus gegen einen so massiven Eingriff in die Landschaft sprechen. Einen Steinbruch in nächster Nähe einer Lungenklinik, in einem so reizvollen Wandergebiet darf es nicht geben.

Ute Pesselt

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Bürgerfraktion/ FDP, zuletzt bearbeitet am 05.01.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Die Region hat sich in den Jahren nach der politischen Wende insbesondere auf touristischen Gebiet sehr gut entwickelt. Der geplante Abbau würde dieser positiven Entwicklung extrem schaden. Als Mitglied des Kreistages Harz kann ich die Initiatoren sehr gut verstehen und würde das geplante Abbauvorhaben unbedingt als falsch ansehen. Es kann nicht sein, dass 25 Jahre kommunale Arbeit vor Ort durch das Vorhaben unterlaufen wird.

Michael Schubert

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 03.01.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich unterstütze vollkommen die Petition!
MfG
Michael Schubert

Heiko Marks

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE GRÜNEN zuletzt bearbeitet am 03.01.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich unterstütze den Antrag auch dann, wenn er im Plenum keine Mehrheit bekommen sollte.

Ludwig Hoffmann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 02.01.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

Ich stimme überwiegend zu, weil die Eingriffe in die Natur wegen der relativ großen Entfernung zur offenen Landschaft tatsächlich außerordentlich umfangreich sind. Und diesen Eingriff vorwiegend für die Produktion von Schotter, also einem gering veredelten Produkt, vorzunehmen, halte ich für unangemessen.
Warum stimme ich nicht voll zu ? Die Verhinderung des Steinbruchs hat auch etwas von St.-Florians-Prinzip: Natursteingewinnung und schönes Pflaster auf Höfen und Gehwegen ja, aber bitte keine Gewinnung vor meiner Haustür. Sollen sich andere Menschen damit herumplagen. Die Folge kann man in Wernigerode und anderswo besichtigen: Da wurde Grauwacke aus China (!) verwendet, weil sie billiger war als heimische Grauwacke. Steine um die halbe Welt zu transportieren, obwohl man sie vor der Haustür findet, ist schon sehr abwegig.

Prof. Dr. Bernhard Zimmermann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE GRÜNEN zuletzt bearbeitet am 01.01.2017

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich unterstütze den Antrag auch dann, wenn er im Plenum keine Mehrheit bekommen sollte.

Dirk Heinemann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 31.12.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Peter Köpke

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 31.12.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Die Natur wird unwiederbringlich zerstört zugunsten eines kommerziellen Unternehmens. Aber der Tourismus ist der einzige Wirtschaftsfaktor, der den Harz dauerhaft bereichern muss.

Mario Martin

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 31.12.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Birgit Voigt

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 14.12.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Kurt Neumann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 14.12.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Als Ballenstedter Stadtrat und für die "Bürger für Ballenstedt" setze ich mich seit rund zehn Jahren aktiv dafür ein, dass die "Staatlich anerkannten Erholungsorte" weiter entwickelt werden: Für den Tourismus, für eine lebenswerte zukunftsfähige Infrastruktur, für die einzigartige Natur, Landschaft in der Region zwischen Ballenstedt, Stadt Falkenstein, Gernrode, Rieder, Radisleben, Badeborn, Selketal, Harzgerode. Wir haben über 6 500 Unterschriften in Ballenstedt, mit der jetzigen Petition in kurzer Zeit über 5 300 Unterzeichner erreicht.

Manfred Kroll

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Bürgerfraktion/ FDP, zuletzt bearbeitet am 14.12.2016

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ich stimme den Argumenten zur Ablehnung des geplanten Grauwackeabbaus zu.
Ich unterstütze die Bemühungen der Petition.

Steffen Gurke

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU zuletzt bearbeitet am 26.12.2016

Ich lehne ab.

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie die meisten wissen, sehe ich als Ballenstedter die Möglichkeit von Grauwackeabbau in der Nähe meiner Heimatstadt deutlich entspannter als die Initiatoren dieser Kampagne.
Ich gehe davon aus, dass sich ein entsprechend qualifiziertes Bergbauunternehmen an die in Deutschland bestehenden gesetzlichen Vorgaben zum Umwelt- und Naturschutz sowie Emissionen zu halten hat, deren Niveau wiederum durch den von mir mitgetragenen Beschluss der Regionalen Planungsgemeinschaft Harz deutlich erhöht wurden. Sollten all diese Bestimmungen für einen möglichen Abbau erfüllt werden, sehe ich es als legitim an, die Grauwacke auch zu gewinnen.
Ballenstedt ist Tor zum Harz – einem deutschen Mittelgebirge. In Mittelgebirgen ist

Mehr anzeigen

Christina Brehmer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE zuletzt bearbeitet am 23.12.2016

Keine Stellungnahme.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Ulrich Förster

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD zuletzt bearbeitet am 16.12.2016

Keine Stellungnahme. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Referendum.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Eine weiterer Verlust von Naturflächen ist nicht zu beführworten ! Die Abbauflächen von Grauwacke sind genügend ausgebaut . Es besteht kein Notstand bei der Bereitstellung dieser Baustoffe ! Ein weiterer Aspekt ist das Flächen die der Allgemeiheit gehören Privarisiert werden und die dann Nutzniezer der Naturschätze unseres Landes werden ! Hier muss der Staat und das Land überlegen ob nicht andere Nutzungmöglichkeiten von solchen natürlichen Recorcen zum Wohle der Algemeiheit genutzt werden ! Andere Länder machen uns das vor , Norwegen mit der Oelförderung oder Venezuela . Zur Absicherung der Arbeitsplätze muss es möglich sein Arbeitsplätze im Betrieb an anderen Standorten zur Verfügung zu stellen !

Henning Rühe

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Bürgerfraktion/FDP
angeschrieben am 19.12.2016
Unbeantwortet

Frank Schubert

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Frank Wermuth

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Frank Damsch

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Christa Grimme

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Dietrich Meyer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Udo Odenbach

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Reiner Schomburg

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Dirk Strobl

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Michael Unger

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Marcus Weise

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Frauke Weiß

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Klaus Wycisk

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Heike Bubenheim

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Stefan Helmholz

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Christine Mühlhaus

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Carsten Nell

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Kevin Müller

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Wolfgang Döcke

ist Mitglied im Parlament Kreistag

BÜRGERFRAKTION/ FDP
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Ronald Fiebelkorn

ist Mitglied im Parlament Kreistag

BÜRGERFRAKTION/ FDP
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Lars Kollmann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

BÜRGERFRAKTION/ FDP
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Ingeborg Wagenführ

ist Mitglied im Parlament Kreistag

BÜRGERFRAKTION/ FDP
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Michael Grunzel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Fraktionslos
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Martin Skiebe

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Fraktionslos
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Hans-Jürgen Bley

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Thomas Krüger

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Andreas Schumann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Hardy Seidel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Susanne Seidel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Hanns-Michael Noll

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Sebastian Suhr

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Evelyn Edler

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Thomas Kielgaß

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

André Lüderitz

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Thoralf Nell

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Jürgen Rössling

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Norbert Tholen

ist Mitglied im Parlament Kreistag

DIE LINKE
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Thomas Balcerowski

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Klaus Dumeier

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Uwe-Friedrich Albrecht

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Ulrich Goetz

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Angela Gorr

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Dr. Michael Haase

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Andreas Karger

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Hans-Jürgen König

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CDU
angeschrieben am 14.12.2016
Unbeantwortet

Martin Wirth

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Nicht angefragt, keine E-Mail Adresse verfügbar