Kreistag Landkreis Kitzingen Stellungnahmen

Übersicht der Stellungnahmen im Parlament
Antwort Anzahl Anteil
Ich stimme zu / überwiegend zu   6 14,3%
Keine Stellungnahme   1 2,4%
Unbeantwortet   35 83,3%

14% unterstützen einen Antrag im Parlament.
9% befürworten eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
4% befürworten eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Stadtrat Jens Pauluhn

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ÖDP, zuletzt bearbeitet am 18.11.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Parteiführung der ÖDP.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

Seitens der ÖDP haben wir uns immer für eine Unterstützung des Tierheims eingesetzt. In seiner jetzigen Lage ist es gut integriert und akzeptiert. Daher ist es sehr bedauerlich, dass einerseits der Untergrund nicht mehr tragfähig ist, anderseits aber die notwendigen Ausbauten & Modernisierungen auch am jetzigen Standort nicht sinnvoll realisiert werden können. Der Betrieb eines Tierheims ist eine Gesamtaufgabe aller Kommunen im Landkreis. Dies haben viele Landkreiskommunen inzwischen erkannt, während andere den "schwarzen Peter" gerne bei der Stadt Kitzingen lassen würden. Unser Bestreben ist es, einen Zweckverband (möglichst) aller Landkreiskommunen zu gründen. Einstimmig hat der Stadtrat Kitzingen eine Unterstützung an den erforderlichen Investitionen

Mehr anzeigen

Bürgermeister Stefan Günter

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU, zuletzt bearbeitet am 03.11.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.

Das Tierheim steht aktuell auf einem Grundstück der Stadt Kitzingen. Es ist aber weder die Aufgabe der Stadt Kitzingen ein Tierheim zu betreiben, zu erhalten oder sogar neu zu bauen.
Das Problem kann daher nur solidarisch mit allen Gemeinden des Landkreises gelöst werden. Der Stadtrat der Stadt Kitzingen hat in seiner Sitzung vom 16.10.2018 bereits den Oberbürgermeister ermächtigt, auf Landkreisebene über die finanzielle Beteiligung der Stadt Kitzingen an den erforderlichen Investitionen am aktuellen oder auch einem neuen Standort zu verhandeln.

Bürgermeister Thomas Reichert

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU, zuletzt bearbeitet am 02.11.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.

Lange diskutiert ohne Ergebnis - damit muss Schluss sein.
Zum Wohle aller Landkreis-Gemeinden sollte hier eine Lösung in der Kreisstadt Kitzingen gefunden werden.Bezahlt werden muss es sowieso von Allen - also worauf warten?

Bürgermeisterin Gerlinde Stier

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWG, zuletzt bearbeitet am 02.11.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.

Aus meiner Sicht als Bürgermeisterin unserer Marktgemeinde ist es für unseren Landkreis unabdingbar, dass geeignete Räumlichkeiten und entsprechendes Fachpersonal für die artgerechte Unterbringung von Fundtieren zur Verfügung gestellt werden. Das ist eine Aufgabe, die uns alle, also den ganzen Landkreis etwas angeht und nicht nur einzelne Kommunen betrifft.

2. Bürgermeister Klaus Heisel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

SPD, zuletzt bearbeitet am 21.10.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Tierschutz ist neben der Pflichtaufgabe der Gemeinde, für die Mitglieder der SPD-Fraktion im Kitzinger Stadtrat eine Herzensangelegenheit. Unser 1 Jahr alter Antag zum Neubau des Tierheims wurde am 16.10.18 im Stadtrat behandelt. Ergebnis: Die Stadt Kitzingen unterstützt finanziell den Neubau eines Tierheims auf Grundlage der Einwohnerzahl im Rahmen eines Zweckverbandes auf Landkreisebene.
Ich bin zudem der Meinung, dass die Stadt Kitzingen dann allein ein Tierheim für die eigenen Fundtiere bauen muss, wenn es zu keinem Zweckverband kommen sollte.
Im Übrigen bin ich nicht Mitglied des Kreistages.

Bürgermeister Burkard Klein

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU, zuletzt bearbeitet am 19.10.2018

Ich stimme zu / überwiegend zu.
✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

Es ist eine Pflichtaufgabe der Kommunen, für Fundtiere Sorge zu tragen. Solange es möglich ist, dass sich eine Organisation für alle Landkreisgemeinden kümmert, müssen wir das mit allen Kräften unterstützen. Die Gemeinde Rödelsee hat als 1. Gemeinde im Landkreis schon Beschlüsse gefasst, die auch die mögliche Finanzierung eines Neubaus beinhalten. Die Finanzierung insgesamt über den Kreishaushalt durch Erhöhung der Umlage zu gestalten, ist der pragmatische Weg. Im übrigen bin ich nicht mehr Mitglied des Kreistages.

Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Wähler Gemeinschaft Willanzheim, zuletzt bearbeitet am 02.11.2018

Keine Stellungnahme.

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrer Petition für das Tierwohl einsetzen.

Eine gemeinsame Vorgehensweise der Kommunen ist nach meiner Meinung anzustreben, da die Situation des Tierheims Kitzingen alle Landkreisgemeinden betrifft.

Da sich der aktuelle Stand (z. B. neue staatliche Förderung) seit September ggf. verändert hat möchte ich derzeit keine Stellungnahme abgeben. Ich bitte um Verständnis.

Bürgermeister Peter Kornell

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWG
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeisterin Doris Paul

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Werner Knaier

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Werner Knaier

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Jochen Kramer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

unbekannt
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeisterin Christine Konrad

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Freie Wähler
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Ernst Nickel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FW/Landgemeinschaft
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Karl Höchner

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU/Freie Bürger
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Peter Kraus

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWG
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Erich Hegwein

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Herbert Volkamer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Freie Wähler
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Rainer Ott

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Freie Wählergemeinschaft
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Guido Braun

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Nordheimer Liste
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Bernhard Brückner

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Gerhard Ackermann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FUW/Freie unabhängige Wähler
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeisterin Marlene Bauer

ist Mitglied im Parlament Kreistag

nicht bekannt
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Heinz Dorsch

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Elmar Henke

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Gerhard Schenkel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Sulzfelder Kommunale Liste
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Landrätin Tamara Bischof

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Freie Wähler
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Oberbürgermeister Siegfried Müller

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Usw
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Josef Mend

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Freie Wähler
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Stadtrat Klaus Christof

ist Mitglied im Parlament Kreistag

KIK
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Stadtrat Manfred Freitag

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FW-FBW
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Stadrat Franz Böhm

ist Mitglied im Parlament Kreistag

ProKT-Stadtratsgruppe
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Stadtrat Uwe Hartmann

ist Mitglied im Parlament Kreistag

BP-Stadtratsgruppe
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Stadträtin Andrea Schmidt

ist Mitglied im Parlament Kreistag

fraktionslos
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Rene Schlerh

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Jürgen Schulz

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Bürgerblock
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Horst Reuther

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Roland Hoh

ist Mitglied im Parlament Kreistag

CSU
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Hermann Queck

ist Mitglied im Parlament Kreistag

FWG
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Dieter Fuchs

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Freier Bürgerblock
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Bürgermeister Gerhard Schenkel

ist Mitglied im Parlament Kreistag

Sulzfelder Kommunale Liste
angeschrieben am 19.10.2018
Unbeantwortet

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden