openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Volksvertreter Stefan Wollenberg

Stadtverordetenversammlung in Potsdam

    Stellungnahme zur Petition Erhalt der Biosphäre Potsdam als Tropenhalle

    Die Linke zuletzt bearbeitet am 07.08.2017

    Ich stimme zu / überwiegend zu. Die Entscheidungsgrundlage ist ein Beschluss der Fraktion.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Die Biosphäre ist ein wichtiger touristischer Anziehungspunkt in der Stadt, darüber hinaus mit ihrem vielfältigen Programm aber auch ein besonderer außerschulischer Bildungsort. Solche Einrichtungen unter rein betriebswirtschaftlichen Kriterien zu betrachten und zu beurteilen, verbietet sich aus meiner Sicht von selbst. Mit derselben Argumentation müsste man auch das Hans-Otto-Theater oder den Nikolaisaal abwickeln, die wesentlich höhere Subventionen je Besucher erhalten als die Biosphäre. Das würde niemand ernsthaft in Erwägung ziehen - und das ist auch gut so. Das Land hat deutlich signalisiert, dass es die Biosphäre als Einrichtung von übergeordneter Bedeutung sieht und deswegen auch bereit ist, über gemeinsame Finanzierungsmodelle zu sprechen.

    Mehr anzeigen

    Stellungnahme zur Petition Rettet die Traditionssportstätte Sandscholle!

    Die Linke
    angeschrieben am 01.03.2017
    Unbeantwortet

    Stellungnahme zur Petition JETZT! Für bessere KiTa-Betreuung in Potsdam

    Die Linke zuletzt bearbeitet am 13.07.2016

    Ich stimme zu / überwiegend zu.
    ✓   Ich unterstütze einen Antrag im Parlament, wenn sich genügend andere Vertreter anschließen.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Fachausschuss.
    ✓   Ich befürworte eine öffentliche Anhörung im Parlament/Plenum.

    Stadt und Land stehen nicht einzeln, sondern gemeinsam in der Verantwortung für eine gute Betreuung unserer Kinder in den Kitas. Ein erster Schritt wäre es, die gesetzliche Vorgabe zum Betreuungsschlüssel auch real, d.h. beim Kind umzusetzen. Aufgrund vieler berufstätiger Eltern liegt Potsdam bei den Betreuungszeiten deutlich über dem Durchschnitt, ist also in einer besonderen Situation. Dieser Situation müssen wir als Kommune auch Rechnung tragen. Das bedeutet nicht unerhebliche finanzielle Anstrengungen, die sich aber lohnen. In den Kitas werden die Grundlagen für eine gesunde und positive Entwicklung unserer Kinder gelegt. Was wir hier versäumen, kostet später doppelt. Potsdam kann und muss sich das leisten! Allerdings kann man dann die Mittel

    Mehr anzeigen


Stefan Wollenberg
Partei: Die Linke
Neuwahl: 2019