Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Zukunft
Wir brauchen JEDEN Baum als Treibhausgassenke! Kohle muss im Boden bleiben, sonst können wir unser Klima vergessen! Die Treibhausgase verbleiben noch für Jahrzehnte in der Luft und heizen unser Klima auf. Wir müssen der Dekarbonisierung der Wirtschaft, der Energieversorgung und der privaten Haushalte entgegen sehen. Leider macht unsere Regierung keine drastischen Gesetze um die Klimaziele von Paris zu erreichen! Die Politiker sind offenbar nicht in der Lage, weiter als bis zur nächsten Wahl und bis zum gut dotierten Job in der Wirtschaft zu denken. Zukunft - sch...egal!
2 Counterarguments Show
Das einzig Positive ist doch die Tatsache, dass bisher so wenige Leute diese undemokratische Petition unterschrieben haben. Das zeigt doch, dass bei der großen Masse noch ein Rechtsbewusstsein und demokratisches Gedankengut vorhanden ist und die Rechte anderer gewahrt werden.
2 Counterarguments Show

Contra

What are arguments against the petition?

Liebe Frau Kerstin Bukowski, Sie scheinen an Selbstüberschätzung zu leiden. Das ging doch bei Gericht schon durch alle Instanzen, und da glauben Sie allen ernstes, sie könnten das Abholzen mit einer so dämlichen Petition verhindern. Selbst wenn Sie das Quotenziel erreichen, ändert sich da nichts mehr an der Rechtslage. Setzen Sie Ihre Energie lieber für wichtige Dinge ein!
3 Counterarguments Show
Ich bin auch gegen die Abholzung von Waldflächen. Strom aus Kernkraft wäre für die Umwelt sauberer als die dreckigen Kohlekraftwerke. Aber es gibt halt zu viele Leute, die einfach gegen ALLES sind. Die Gleichen, die sich jetzt im Wald kriminell verhalten waren auch zuvor schon gegen Kernkraft. Und nach der Abholzung finden sie sicherlich ein neues Projekt, gegen das sie kämpfen können. Aber letztendlich siegt die Demokratie und nicht der kriminelle Widerstand.
4 Counterarguments Show
Es ist auch nicht die Welt der Petitionserstellerin und schon gar nicht die der kriminellen Vereinigungen, die sich dort im Wald eine Schlacht mit der Polizei liefern. Ich finde es schon traurig, dass so viele Menschen gewaltsam ihren Willen durchsetzen und dabei alle demokratischen Grundsätze außer Acht lassen. Unser Recht basiert auf Demokratie, und wenn RWE die rechtliche Befugnis hat, so sollte man das respektieren (oder eine Partei gründen, die eigene Interessen vertritt).
4 Counterarguments Show
Sie reden von Natur und Tieren im Wald. Aber bei so viel Pack werden Sie in dem Waldstück bestimmt keine Rehe, Hasen, Füchse oder sonstige Wildtiere sehen. Da haben Sie schon dafür gesorgt, dass die Tiere sich ein neues Zuhause gesucht haben. Wegen der Tiere steht also einer Abholzung nichts im Wege.
3 Counterarguments Show
Ich finde ja die AfD und die Neonazis abscheulich, aber die haben wenigstens noch Respekt vor der Demokratie und nehmen nur ihre Rechte in Anspruch. Aber viel abscheulicher finde ich Leute, die kein Demokratieverständnis und kein Unrechtsbewusstsein haben und die Rechte anderer beschneiden. Ganz abgesehen von den Kosten, die der Widerstand verursacht und die der Steuerzahler bezahlen muss.
6 Counterarguments Show
Nicht einmal 1 % der erforderlichen Unterschriften für das Quorum sind am letzen Tag erreicht worden. Wo bleiben denn die Unterschriften der vielen Krieger, die im Wald den Widerstand organisiert haben und deren Unterstützer. Tausende waren da, warum haben die nicht unterschrieben? Das zeigt doch, dass es denen eigentlich gar nicht um den Wald ging, sondern in erster Linie um den Widerstand. Aber zum Glück siegt in solchen Kriegen immer die Demokratie, die sich auch nicht durch solche antidemokratische Aktionen außer Kraft setzen lässt..
1 Counterargument Show
    Wo bleibt Euer Engagement für den Reinhardswald?
WO, Wo bleibten die Missachter von Gesetz und Demokratie - ging ja schon alles durch alle Instanzen, übrigens gaben sogar die Grünen damals grünes Licht - wenn es um den Reinhardswald geht? Der Hambacher Forst ist Nutzwald, da konnte mir noch KEINER irgendeinen tatsächlich Jahrhunderte alten Baum zeigen. Aber Windenergie ist ja angeblich so toll (Seltene Erden, bei deren Schürfung Uran freigesetzt wird, für IMMER versiegelte Flächen, nix mit Renaturiereung, wie beim Tagebau; Killen von Rotmilanen, Fledermäusen usw)
0 Counterarguments Reply with contra argument
Machen Sie sich lieber mal Gedanken darüber, wie viel Co2 der sinnlose Widerstand im Wald verursacht. In den Nachrichten sehe ich unzählige Polizeifahrzeuge, Rettungsdienste, Feuerwehr, Baufahrzeuge. Hinzu kommen noch die Emissionen für die Anreise. Wenn Sie statt dem kriminellen Widerstand Ihre Energie in die Unterstützung von Migranten gesteckt und diese bei der Integration unterstützt hätten, wäre das ein gutes Werk gewesen und sie hätten die Welt damit etwas besser gemacht.
7 Counterarguments Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now