openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Hundesport, Rasseliste
Eine Rasseliste - die wie die aktuellen - nicht auf wissenschaftlichen Grundlagen fusst - hilft weder den Hunden, die in Tierheimen "versauern", noch den Menschen, die ein berechtigtes Interesse haben, vor wirklich gefährlichen Hunden geschützt zu werden. Wirklich gefährliche Hunde (verschiedenster Rassen, oft nicht auf der Liste), findet man bei entsprechenden Gruppen, oder Personen, die ihr Ego mit einem mannscharfen Hund "aufpolieren" müssen. Hier wären auch die Hundesportvereine gefragt, sich ihr Klientel im Schutzhundesport genau anzuschauen!
Quelle: www.raddetal.de/tiere/haustiere/hunde/die-beiskraft-der-kampfhunde///www.raddetal.de/tiere/haustiere/hunde/die-beiskraft-der-kampfhunde/" rel="nofollow">www.raddetal.de/tiere/haustiere/hunde/die-beiskraft-der-kampfhunde/
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Einfach Hundesteuer für diese Hunde um 500% erhöhen
Man sollte die Hundesteuer für diese Hunde bei Neuanschaffung (nicht für breits vorhandene Tiere) exorbitant erhöhen dann löst sich das Problem von alleine. MIr tun diese Tiere Leid die zuhauf in den Tierheimen gelandet sind und so selten einen neuen Besitzer finden. Man kann auch nur davor warnen denn wer weiß schon was der Vorbesitzer mit den Tieren gemacht hat. Es gibt 700 Hunderassen, da müssen es wirlich nicht diese Tiere sein die zu Kampfmaschinen ausgebildet werden können.
1 Gegenargument Anzeigen