Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Real Life first!

Der Begriff „digitale Bildung“ hat keinen Inhalt, weil Bildung nicht auf Bits und Bytes beruht. Im Gegenteil: Gerade in der Grundschule müssen Kinder reale Erfahrungen machen - mit Lehrern als Vorbildern.. Singen, Tanzen, Malen. Das fördert ihre kognitive Entwicklung (senso-motorische Integration): Erst das aktive Zusammenspiel von Sinneserfahrungen (senso) und körperlicher Betätigung (motorisch) schafft die Grundlagen, damit sich Kinder geistig entwickeln. Sitzen sie aber lange Zeit vor Bildschirmen, reduziert sich ihre Weltwahrnehmung erheblich - und ihre gesunde Entwicklung ist bedroht.

Source: Ingo Leipner
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Rückfall durch Corona

Digitalität/Digitalisierung ist weder Zel noch Inhalt sondern Übermittlungstechnik, deren Chraraktermerkmal die Beschleunigung rechnerischer Verknüpfungen vorgegebener Begriffe, Kategorien und Merkmale ist. - Das Gegenteil von Bildung, deren Wesen die Beherrschung von Wissen durch selbständige Verknüpfung unbegrenzter Begriffe, Merkmalee, Kategorien etc. pp ist. Bildung ist personengebunden und unverzichtbar (Menschenrecht). Der Digitalisierungsschub durch Corona wirft uns also um Jahrzehnte zurück.

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

ein Lehrer der um sein Job Angst hat. Wäre schön wenn in der Welt der Egoisten und unsolidarischen endlich mal an der Schule gespart würde. Schüler sollen soziale Kompetenzen erlernen. Dafür keine Frage zum Präsenzunterricht. Für alles andere gehören die Kinder nach Hause. Viele Kinder lernen zu Hause mehr als in der Schule. sie kommen schneller mit dem Stoff durch, als durch störende Mitschüler. In der Welt brauchen wir Menschen die mit der IT umgehen können, das bringt ihnen kein Lehrer bei, die haben insbesondere in der Grundschule nichts mehr wie das einmaleins gelernt.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Videokonferenztools als wichtiges Instrument in der Krise

Es steht außer Frage, dass der erzieherische Beziehungsaspekt der realen Begegnung zwischen Lehrkräften und Schülern absolut wichtig ist. Das hat aber aktuell auch niemand bestritten. Momentan stehen wir inmitten einer humanitären, politischen, gesundheitlichen und gesellschaftlichen Krise. Die Digitalisierung ist derzeit eben das einzige Mittel, um Kinder überhaupt zu Hause zu erreichen! Genau dabei fällt ja u.a. auch auf, dass der Beziehungsaspekt nicht zu unterschätzen ist. Genau deswegen sind zB. Videokonferenzen wichtig und besser als nur digital übertragene AB! Warum also diese Petition?

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Was soll diese Petition?

Es ist für mich nicht ganz ersichtlich welchen Zweck diese Petition erfolgen soll. Sowohl die Technik als auch die Gesellschaft ist noch weit davon entfernt, den Unterricht langfristig und erfolgreich in der aktuellen Art und Weise auszuführen. Weiterhin halte ich es für fragwürdig, den Digitalpakt als Maßnahme zur Abschaffung des Präsenzunterrichts zu sehen; Insbesondere angesichts der mageren technischen Ausstattung, die die deutschen Schulen in weiten Teilen des Landes aufweisen.

1 Counterargument Show

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international