openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Ein Herz für milliardenschwere Oligarchen-Banditen in der Ukraine (2.Teil)
Dem ukrainischen Präsidenten POROSCHENKO gehört nicht nur der Konfekthersteller Roshen, sondern auch u.a.ein RÜSTUNGSUNTERNEHMEN, das Kriegsschiffe herstellt sowie einen Granatwerfer, der laut Firmenwerbung "alle von der NATO zugelassenen Granaten verschießen kann". Außerdem gehört ihm ein Fernsehsender. Die letztgenannten Tatsachen werden wohlweislich in "unseren" Massenmedien fast völlig verschwiegen. Allenfalls wird P. als "Schokoladenkönig" betitelt, der Aufstieg eines "WAFFENKÖNIGS" an die Staatsspitze als demokrat.Fortschritt zu feiern, ist ja auch öffentlich schwer vermittelbar!
Quelle: nachzulesen in: MATHIAS BRÖCKERS "Wir sind die Guten"; hervorragend auch: F.WILLIAM ENGDAHL "Krieg in der Ukraine - die Chronik einer geplanten Katastrophe"
0 Gegenargumente Widersprechen
    Ein Herz für milliardenschwere Oligarchen in der Ukraine und in Russland...
Neue dt. Vasallenpolitik: Guter Oligarch, böser Putin. Nur 2 Bsple.: (1) Die Mrd.-"Gasprinzessin"J.TIMOSCHENKO, die "eigenhändig Putin erschießen will" (abgehörtes Telefonat!), wird von Charite-Ärzten ob Ihres Rückenleidens rührend umsorgt (2) Der Räuberbaron M.CHODORKOWSKI,der bei der Privatisierung ehem. Staatsbetriebe ein sagenhaftes Vermögen ergaunert hat u. einige seiner Filetstücke an die US-Multis EXXON u. CHEVRON veräußern wollte, wird von Genscher frei- gekämpft. PUTINS Verdienst bleibt, dieser Ausräuberung Russlands einen Riegel vorgeschoben zu haben,was ihn aber zum Feind mach
Quelle: nachdenkseiten.de und MATHIAS BRÖCKERS: Wir sind die Guten
1 Gegenargument Anzeigen
    "Die NATO ist der AGGESSOR" (EUGEN DREWERMANN) und langer Arm der US-ReGIERung
Haben wir also nach der Vorgänger-ReGIERung von u.a.Halliburton-Dick Cheney (u.a. Ex-Vizepräsident unter Bush jun. und "Verteidigungmin." unter Bush (sen.) , von Chevron- Direktoriumsmitglied und Öltankerpatin Condoleezza Rice und Erdölförderer- Präsident Georg W. Bush jun. schon wieder mit einer Öl-/Gas-ReGIERung in den USA zu tun ? (Stichworte: z.B. HUNTER BIDENs Einstieg ins ukrainische Gasgeschäft und ÖL-/GAS-Vorkommen in der Ukraine und im Schwarzen Meer)
Quelle: Wikipedia (o.g.Personalien),OLSON-Affaire u.a. Highlights
1 Gegenargument Anzeigen
    Nichts ist gut in der Ukraine u. mit "unseren" Massenmedien
Frei nach MARGOT KÄßMANNs Aussage "Nichts ist gut in Afghanistan". Welche Diskrepanz! Scheinbarer internationaler Schulterschluss bzgl. der Bedeutung der Meinungs- und Pressefreiheit anläßlich "Je suis Charlie" u. gleichzeitig weitere Falschmeldungen (u.a.die Politiker gingen eben nicht vorweg, sondern standen abseits!),Selektivität (der u.g. Appell,der dieser Petition zugrundeliegt, kam über eine verspätete Einmalmeldung nicht hinaus!) u. Einseitigkeit (Putin wird als DER Aggressor dargestellt, eine Beleidigung für den gesunden Men- schenverstand! Wer dehnt sich auf KRIEG komm raus aus?)
Quelle: www.zeit.de/politik/2014-12/aufruf-russland-dialog//www.zeit.de/politik/2014-12/aufruf-russland-dialog" rel="nofollow">www.zeit.de/politik/2014-12/aufruf-russland-dialog
1 Gegenargument Anzeigen
    Russland ist unser Nachbar
Gute, (freundschaftliche) Beziehungen zu Russland sollte Deutschland wichtiger sein als zur USA. Allein der Umgang mit dem Whistleblower Edward Snowden - und seine Enthüllungen zeigenden das wahre Gesicht der U.S.! Auch ist es wichtig zu seinen Nachbarn gute Beziehungen zu pflegen - und nicht zu einer Macht die WELTWEIT zahlreiche Stützpunkte hat, damit sie sofort "handeln" kann. Allein in Deutschland gibt es nach 70 Jahren Ende des Krieges immer ca 200 US-Stützpunkte. Die meisten US-ANGRIFFE und SPIONAGE werden in DEUTSCHLAND koordiniert...
1 Gegenargument Anzeigen
    "Die NATO ist der AGGESSOR" (EUGEN DREWERMANN)
Aufhebung der Sanktionen gg. KUBA - zeitgleich immer weiter verschärfte Sanktionen gg.RUSSLAND. D.h. vor der eigenen Haustür will/muss die USA die Beziehungen verbessern , zumal u.a.der VR CHINA mit dem geplanten Bau des NICARAGUA-Kanals ein großer Erfolg gelungen ist. Über ständige NATO-Erwei- terungen reitet man aber v.a. den Wirtschafskonkurren- ten DEUTSCHLAND so richtig in neue Konflikte hinein. Und die abgehörte BK Merkel - in Vasallentreue zur USA (" fuck the EU") - spielt auch noch Besserwessi ggü. Frankreich ("Halt's Maul") u. Italien...die MERKelT nix oder eben "AUF EIN NEUES"
Quelle: u.a. fiedenswinter.de
2 Gegenargumente Anzeigen
    Die Geschichte zeigt: Regierungschefs, die die Erdölindustrie o.ä. ihres Landes verstaatlichen und/oder aus der Bezahlung in US-Dollar aussteigen wollen, leben gefährlich oder nicht mehr lange.
1) IRAN: blutiger Sturz des gewählten (!) PM Mossadegh (CIA-Operation Ajax) 2) KUBA: Schweinebuchtinvasion u.Attentate gg.Castro, nachdem sich die USamerik.Ölraff.in Kuba weigerten, sowj.Öl zu raffinieren u.daher 1960 alle ausländ.Ölraff. verstaatl. wurden. 3)LIBYEN:2009 lib.Ölfelder verstaatl. u.Absicht von Gaddafi die Bev. zu beteiligen 4)IRAK:1972 Verstaatl. der Iraq Petroleum Comp. u.Absicht aus der $-Bezahlung auszusteigen ...das Ende ist bekannt... 5)RUSSLAND: Auch Putin ist den Ölmultis damit in die Quere gekommen (Gazprom;St.Petersburger Bö
Quelle: MATHIAS BRÖCKERS"Wir sind die Guten" DANIELE GANSER"Europa im Erdölrausch"
0 Gegenargumente Widersprechen
    KOMME KEINER MIT DER VERSCHWÖRUNGSKEULE !!!
In u.g. Lit. faktenreich belegt: Es gibt eine sehr NATO- und US-regierungsnahe geschmierte JOURNAILLE. Gepaart mit den entsprechenden verstärkt rechten u. bürgerl. POLITIKERN, ergänzt durch extreme WIRTSCHAFTsnähe beider mit fließenden berufl. Übergängen u. dem alten Denken in Macht- u. Einluss-Sphären seitens der GELDELITEN haben wir die konfliktriskierende bis kriegstreibende Mischung im sog. "Ukrainekonfikt" Dazu kommen öffentl. totgeschwiegene reiche ÖL- VORKOMMEN im Schwarzen Meer u. der Ukraine!). Ölmultis u. sogar der BIDEN-Sohn stürzen sich ins dortige Ölgeschäft... Vieles klarer??
Quelle: ULFKOTTE"Gekaufte Journalisten" GANSER"NATO-Geheimarmeen in Europa:.." GANSER"Europa im Erdölrausch:..." DIRK MÜLLER:"Showdown:Der Kampf um Europa...""
1 Gegenargument Anzeigen
    *Gebt mir die Kontrolle [ber die Waehrung einer Nation, dann ist es mir egal, wer die Gesetze macht* M.A.ROTHSCHILD
Als Wladimir PUTIN vor rund 15 Jahren an die Macht in Russland kam, lag das Land am Boden. Russland war zur Beute der internationalen Hochfinanz geworden – die Vertrauten des Systems ROTHSCHILD bedienten sich nach Lust und Laune. Ein zerfledderter, bankrotter Staat und hungernde Menschen waren die Folge. Die wertvollen Rohstoffe Öl und Gas wurden aus der russischen Erde gesaugt und aus dem Land geschafft – nicht einmal der russische Staat konnte durch Steuern von diesem Diebstahl profitieren, weil Heuschrecken vom Schlage eines Chodorkowski „steuerschonend“ rauben. Als PUTIN kam, begann er.
Quelle: weiterzulesen in} freies-oesterreich.net/2014/11/28/rothschild-gegen-putin///freies-oesterreich.net/2014/11/28/rothschild-gegen-putin/" rel="nofollow">freies-oesterreich.net/2014/11/28/rothschild-gegen-putin/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Der Krieg lauert ueberall, nicht nur in Europa.
Waehrend diese Petition leider am Abklingen ist, sollte auch der Beginn eines "Versuches" Beachtung erfahren: Die USA belegt Venezuela mit Sanktionen. Haetten Sie es gewusst? Leider auf Portuguiesich, in der deutschen Presse ist nichts zu finden.
Quelle: brasil.elpais.com/brasil/2014/12/19/internacional/1418959170_254034.html//brasil.elpais.com/brasil/2014/12/19/internacional/1418959170_254034.html" rel="nofollow">brasil.elpais.com/brasil/2014/12/19/internacional/1418959170_254034.html
1 Gegenargument Anzeigen
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/kurt-nimmo/elite-verteilt-die-beute-us-vizepraesident-joe-biden
Aus der US-Marine entlassen - beim ukrainischen Gasproduzenten Burisma eingestiegen !!! EIN AUFSCHLUSSREICHES FAKTUM: HUNTER BIDEN; der Sohn des US-Vizepräsidenten JOE BIDEN übernimmt die Leitung der Rechtsabteilung des größten ukrainischen Gaskonzerns. Auch die westlichen Öl- und Gasmultis haben schon die Claims abgesteckt bzgl. ukrainischem und v.a. Erdöl aus dem Schwarzen Meer. In unseren Medien kaum ein Thema, in den Fernsehnachrichten schon gar nicht! Wer sind also die AGGRESSOREN UND PROFITEURE, wer die wissenden Handlanger und Vasallen ??? Wer dehnt seinen Machtbereich aus ??
Quelle: www.spiegel.de/politik/ausland/us-vizepraesident-joe-biden-navy-entlaesst-hunter-biden-nach-drogentest-//www.spiegel.de/politik/ausland/us-vizepraesident-joe-biden-navy-entlaesst-hunter-biden-nach-drogentest-" rel="nofollow">www.spiegel.de/politik/ausland/us-vizepraesident-joe-biden-navy-entlaesst-hunter-biden-nach-drogentest-
0 Gegenargumente Widersprechen
    Die letzte Chance, die Eskalation zu verhindern?
Auch 24 Stunden nach der Veröffentlichung in der Zeit verschweigen Tagesschau (ARD) und Heute (ZDF) den Friedensappell. Dies stellt m.E.den größten Skandal der ÖR seit Beginn der Ukraine-Krise dar und ist ein eklatanter Verstoß gegen die im Rundfunk- Staatsvertrag festgeschriebene Informationspflicht. Es liegt an uns, den Appell und sein Verschweigen durch die ÖR & Co. so bekannt zu machen, dass das jeder Internetuser in D mitbekommt. Vielleicht die letzte Chance, die Eskalation zu stoppen! Wer jetzt nicht handelt, braucht sich hinterher nicht zu beschweren!
Quelle: neuland.mustermann.org//neuland.mustermann.org" rel="nofollow">neuland.mustermann.org
2 Gegenargumente Anzeigen
Grenzenlosen Respekt gegenüber MENSCHEN wie: EUGEN DREWERMANN: Eine so seltene, wie ernstzunehmendste Ausnahme gegenüber GOTTLOSEN Massen-Baracken, Merkeln und anderen Schräublen des industriellen, militärisch profitgeilen KOMPLEXES: www.youtube.com/watch?v=88xxWfegO_s#t=12://www.youtube.com/watch?v=88xxWfegO_s#t=12" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=88xxWfegO_s#t=12
0 Gegenargumente Widersprechen
    den Geisterfahrern Nato und EU ins Lenkrad greifen
Selbst wenn Merkels Argumentation stimmig wäre (was sie nicht ist), so ähnelte Merkels Politik und die der Nato dem Verhalten eines Rechthabers, der die Auffahrt zur Autobahn nimmt, obwohl der Verkehrsfunk einen rechtswidrig entgegenkommenden Geisterfahrer gemeldet hat. Tatsächlich ist Merkel aber selber die Geisterfahrerin, die in einem klapprigen EU-Golf, der von einem US-Panzer vor sich hergetrieben wird, auf einen russischen Panzer zurast, der sich hinter einer roten Linie quer gestellt hat. Da wir auch mit im Ausitzen, sollten wir ihr ins Lenkrad greifen und die Petition unterzeichnen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Besuch im Bagdad
Nicht besser lässt sich das verursachte Chaos und die beginnende Verzweiflung moderner Kriegsfürsten darstellen: theweek.com/cartoons/index/273239/political-cartoon-middle-east-us-intervention.//theweek.com/cartoons/index/273239/political-cartoon-middle-east-us-intervention." rel="nofollow">theweek.com/cartoons/index/273239/political-cartoon-middle-east-us-intervention.
Quelle: theweek.com
0 Gegenargumente Widersprechen
    Deutsch-Russische Freundschaft
Frieden und Freundschaft mit Russland! Lassen Sie uns genau dafür eintreten und zwar nicht in Form eines Bruderstaates à la DDR sondern nach dem Vorbild der Deutsch-Französischen Freundschaft! Wolfram Kahle
2 Gegenargumente Anzeigen
    Der "Große Satan" heißt jetzt Putin,,,
... und kein Wort davon, wer den gesamten Nahen Osten destabilisiert hat... mit abenteuerlichen "Beweisen" in den Krieg zog.... gegen Irak, Libyen, Syrien... Tolle "Beweise" gab es. Die hat nur nie einer gesehen... aber unsere "Kanzlette" hat scheinbar vergessen, zuzuhören. Man möchte sie fragen, ob sie sich denn wohlfühlt in Obamas Hintern... sozusagen als "Enddarmbewohbner" der US-Administration.
1 Gegenargument Anzeigen
    Nur die Toten haben das Ende des Krieges gesehen
Das stammt nicht von mir, sondern von Platon. Ein paar Gewinner gibt es immer.... aber die Allermeisten werden von einem Krieg nicht profitieren. Auch ein Währungs- oder Wirtschaftskrieg wird unglaubliche Folgen haben. Für fast alle... Nur ohne Zerstörung. Die kommt dann "von innen", wenn die Geschassten, Betrogenen, Belogenen und hintergangenen Bürger einen Strich ziehen unter der Eigendynamik bestehender Systeme, mit denen sich nur die Allerwenigsten noch identifizieren können. Dem Irrsinn ein Ende zu setzen ... nicht nur in Fragen möglicher Kriege ... ist Sache des Souveräns !
0 Gegenargumente Widersprechen
    Frieden
Ich habe diese Petition unterschrieben, weil ich in den entscheidenden Punkten übereinstimme, nämlich endlich ein Ende der Kriegshetze zu fordern. Sie erscheint mir jedoch zu sehr auf "Ausgewogenheit" abzuzielen: Bedroht fühle ich mich wesentlich mehr vom aggressiven Imperialismus der USA und der NATO mit ihren weltweiten Angriffs- und Drohnenkriegen und der arroganten Missachtung jeglicher Menschen- und Völkerrechte! ( 1000 US-Militärbasen weltweit/ US-Spezialtruppen in 134 Ländern! : 25 Militärbasen Russlands meist in den ehem. Sowjetrepubliken). Deshalb: friedenswinter.dewinter.de" rel="nofollow">friedenswinter.de
1 Gegenargument Anzeigen
    überfällig...
Die Forderungen in dieser Pedition sind längst überfällig. Allerdings sollte diesbezüglich auch der Rücktritt Merkels u.a. mit eingefordert werden, da deren eventueller geistiger Umschwung, in Russland nicht ernst genommen werden kann.
1 Gegenargument Anzeigen
    Medien
Nie wieder Krieg ! Ich habe heute ARD und ZDF, wegen Ihrer mangelhaften Berichterstattung über den Appell gleichlautende Mails folgenden Inhalts geschrieben: "Sehr geehrte Damen und Herren, Ihr ignorieren des Aufrufs "Wieder Krieg in Europa! Nicht in unserem Namen !" zeigt auf beschämende Art und Weise, wie ernsthaft unsere Demokratie und Informationsfreiheit in unserem Lande bedroht ist. Ich fühle mich an DDR-Verhältnisse erinnert und bin entsetzt wie unverfroren ARD und andere Medien es sich in den Fußtapfen der früheren SED bequem gemacht haben. Mit unfreundlichen Grüßen !
7 Gegenargumente Anzeigen
Im Kontra-Bereich sehen wir vor allem "unsere" Sand-In-Den-Kopf-Stecker. Nachher stehen sie wieder zerfetzt, verblutet und verstrahlt in der Gegend herum und jammern im Chor mit den gekauften MainStreamMedien: "Wir wussten von alle dem ja --SCHON WIEDER(??!)-- gar nichts"
0 Gegenargumente Widersprechen
    Pressefreiheit ? Ja ! Freie Presse ? Nein !
Wenn in den Kommentaren eines deutlich wird, dann ist es die Tatsache, dass man der Propaganda "politisch korrekter Medien" überdrüssig ist. Dabei geht es längst nicht nur um das Ukraineproblem, sondern im Grunde um alles, was die politischen Akteure negieren und ignorieren. Es geht um die Unredlichkeit, Überheblichkeit, Selbstgerechtigkeit und Hinterhältigkeit gegenüber den Bürgern und zu deren Nachteilen. Doch die Leute wissen... sie werden fortdauernd belogen und Gefahren ausgesetzt, die vermeidbar waren. Es ist zu begrüßen, dass die Bürger bereit sind, aufzubegehren.Es wird höchste Zeit.
0 Gegenargumente Widersprechen
    wer ist das größte Kriegsrisiko auf dieser heutigen Welt?
Wer maßt sich an, in anderen Länder Regierungen abzusetzen? Wer hat einen Militärapparat auf der ganzen Welt verteilt und einen Geheimdienst, der sogar seine "besten Verbündeten" bespitzelt und anschließend ehrlich auf Anfragen antwortet, nein, damit wollen wir nicht aufhören, wir sind doch die USA, wir sind doch im Kriegszustand und dürfen Euch doch nicht besser behandeln als unsere eigene Bevölkerung
Quelle: AUMF "Authorization for Use of Military Force" vom 14. September 2001 ist immer noch gültig!
1 Gegenargument Anzeigen
    Fals Flag Operationen
Es besteht reell die Gefahr eines 3.ten Weltkrieges.Dies zu ignorieren, oder als Schwachsinn abzutun ist in meinen Augen Realitätsverleugnung. Es gibt nur die Möglichkeit auf irgendeine Art dies der Masse der Bevölkerung bewusst zu machen.Dies geht nur indem man sich mit Gleichgesinnten zusammenschließt, dann entweder durch schriftliche Demonstration seines Standpunktes oder durch Demonstrationen auf offener Straße. Nur dadurch wird der Politik bewußt wer das Sagen hat! Wer nichts dagegen unternimmt trägt die Verantwortung für alle sich ergebenden Konsequenzen und macht sich damit mitschuld
Quelle: Eigene Meinungen bilden! wikipedia Irakkrieg Vorfall von Tonkin, Brutkastenlüge
3 Gegenargumente Anzeigen
    Alte Vorbilder der 70er Jahre
Irgendwann in den 90ern hatte ich in einem Hörsaal einer mittelgroßen deutschen Stadt Gelegenheit, mir von Egon Bahr höchstpersönlich einen Einblick in die Entspannungspolitik der 70er geben zu lassen. Mutig war das, auch eindrücklich und überzeugend. Gefährlich und auch langatmig. Wir dürfen die erreichten Erfolge nicht kaputtgehen lassen. Wir brauchen immer noch dieselbe Engelsgeduld, Kompromissfähigkeit und Redebereitschaft. Unabhängig von Partei-Couleur kann ich den Politikern von heute zur Inspiration nur anraten, das Gespräch mit der "alten Garde" zu suchen soweit noch möglich! Bitte!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Aus 2 Weltkriegen und ein Kalten Krieg wohl nicht gelernt ?
Langsam Frage ich mich hat Europa und Deutschland aus 2 Weltkriegen und ein Kalten Krieg nichts gelernt ? F R I E D E N und gute Beziehung zu Russland dem größten Staat der Erde ! Keine weitere Unterstützung von unseren Steuergeldern für das Kiewer Putschistenregieme was für über 4000 Tote verantwortlich ist und eine zerstörte Ost Ukraine und uns an den Rande eines 3 Weltkrieges gebracht hat .
2 Gegenargumente Anzeigen
    medien
Die Berichterstattung Russlands interessiert mich nicht, mich bewegt mehr das Verhalten unserer Medien, die Fakten verschweigen, relativieren, wie zb. das Mordgeschehen in Odessa. Niemals hätte ich gedacht, sie können mich gern für naiv halten, dass in Deutschland die überwiegende Mehrheit der Medien, nach der Melodie " ,,,wes Brot ich ess, des Lied ich sing" tanzen. Und wer den Brotkorb hochzieht oder runterlässt, das konnte man sehr gut aus der "Anstalt" von Klaus v, Wagner und Max Utthoff erfahren. www.youtube.com/watch?v=VvTWo5ZGcNAatch?v=VvTWo5ZGcNA" rel="nofollow">www.youtube.com/watch?v=VvTWo5ZGcNA
0 Gegenargumente Widersprechen
    kalter Krieg
Diese EU maßt sich an, zusammen mit den USA Europa zu destabilisieren...und verkauft dieses auch noch als westliche Werte. Ein Wertekanon, welchen diese einfach ändert mit dem Argument der "Stärke des Rechtes". Wer hat Merkel legitimiert, uns in einen kalten Krieg zu führen? Die EU wird an ihrem Größenwahn zerbrechen. Geschichte wiederholt sich.
4 Gegenargumente Anzeigen
    neues Logo
Die Taube hätte man eigentlich nicht gleich streichen müssen. Wir werfen ja auch nicht das Alphabet in den Mülleimer, nur weil Nazis dieselben Buchstaben benutzen. Sie haben das eine wie das andere nicht erfunden oder patentiert. Das Logo geht aber schon. Kein Grund, die Meinung zu ändern.
Quelle: Picasso
0 Gegenargumente Widersprechen
    Vereinte Nationen
Dialog verhindert gsewaltsamen Konflikt. Gewaltsame Konflikte zu verhindern wurden auch die Vereinten Nationen geschaffen. Die Bundesrepublik steht in der Pflicht in Richtung UNO gesetzgeberisch tätig zu werden. Die Bundesrepublik kann die Initiative ergreifen und den Übergang vom "latenten Krieg" (Alfred Hermann Fried) zur kollektiven Sicherheit und Abrüstung auf den Weg bringen. Die Frage ist, wer für die Übergangszeit die Verantwortung übernimmt, damit keine Sicherheitslücken entstehen und der Übergang friedlich verläuft.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Die Welt ist zum Spielball von Wahnsinnigen geworden
Vietnam 1964, Chile 1973, Afghanistan 2001, Irak 2003, Ägypten 2011, Libyen 2011, Syrien 2011 usw. usw. Krieg, Zerstörung, unendliches Leid das passiert, wenn der Westen Freiheit und Demokratie bringt. Freiheit und Demokratie sind das Deckmäntelchen für die Gier nach Rohstoffen und den Erhalt des Fiat-Dollar-Geld-Systems. Die Welt ist zum Spielball von Wahnsinnigen mit einer fixen Idee der Versklavung der gesamten Menschheit geworden! (NWO)
0 Gegenargumente Widersprechen
    falsche Politik
ich halte Merkel und Gauck für gefährliche Politiker. Für miich unerklärlich, daß diese Frau immer wieder zur Kanzlerin gewählt wurde. Meiner Meinung nach ist sie auf dem besten Wege, meineidig zu werden (Schaden vom deutschen Volk abzuwenden). Gauck hätte lieber aktiver Pfarrer bleiben sollen. Er ist unerträglich, mit seinem salbungsvollem Gerede und Einmischen. Es geht doch hier nur um die globale Macht.
1 Gegenargument Anzeigen
Ein Streit mit Russland liegt weder im deutschen noch in europäischem Interesse ... aber sehr wohl im Interesse der USA. Während Merkel die deutsch-russischen Beziehungen zertrampelt, senkt sich die Rezession über Europa und Russland herab. Die Zukunft Deutschlands und Europas liegt nicht im transatlantischen Diktat mit seinen "geheimen Freihandelsabkommen", sondern in den zukunftsfähigen BRICS-Staaten. Dass dies den Amis nicht gefällt ist klar. Es wäre das Ende der Leitwährung Dollar.
1 Gegenargument Anzeigen
    Siege sind immer die Siege der Offiziere, verloren werden die Schlachten von den Soldaten.
Wir haben im Geschichtsunterricht unzählige Kriege behandelt und immer - aber auch wirklich immer - gelernt, dass die Kriege Opfer zuerst unter den Soldaten und der Bevölkerung verlangt haben. Jene Personenkreise, die als Kanonenfutter und als Lebensmittellieferanten benutzt wurden und die grundsätzlich kein Wahlrecht hatten, wenn es um die Ziele eines Krieges geht. Der Erfolg war immer der Erfolg der Heerführung, die auch Sonderbehandlung in den Kriegsgefangenenlagern erhalten hat. Wir haben heute durch die Technik erstmalig die Gelegenheit, unser NEIN vorher und von überall lesbar zu sagen
Quelle: Mein Schulwissen
0 Gegenargumente Widersprechen
    Fast zu spaet
Der Appell beweist gutes Timing. Das kath. Kirchenoberhaupt vor dem EU-Parlament: "Europa betreibe eine Politik der Eigeninteressen, die Konflikte in anderen Ländern nähre, sagt Franziskus." Auch hier die richtigen Worte vom richtigen Mann am richtigen Ort zu rechten Zeit.
Quelle: www.n-tv.de/politik/Der-unhoefliche-Besuch-aus-Amerika-article14033831.html//www.n-tv.de/politik/Der-unhoefliche-Besuch-aus-Amerika-article14033831.html" rel="nofollow">www.n-tv.de/politik/Der-unhoefliche-Besuch-aus-Amerika-article14033831.html
4 Gegenargumente Anzeigen
    Weltkriegsenkel als bellizistische Meinungsmacher
Einige mediale Meinungsmacher scheinen einen bellizistischen Rausch gen Osten herbeischreiben zu wollen. "Frontberichterstatter" in Spiegel, Zeit & Co - was sind ihre Motive? Was treibt diese Weltkriegsenkel eigentlich an? Ihnen seien Erich Maria Remarque's "Im Westen nichts Neues" oder Borchert's "Draussen vor der Tür" ans Herz gelegt. Oder einfach mal die eigenen, deutschen, Familien Sagas durchforsten. Bevor sie, wie die Altforderen schon, wieder blind zum Kampf gegen etwas vermeintlich Böses auftrommeln....
1 Gegenargument Anzeigen
    Die Angst der Leitmedien.
Am ratlosen Schweigen der meisten Leitmedien wird die Wucht dieses Friedenappells ersichtlich. Die plump-tendenziöse Berichterstattung hat es geschafft, dass die meisten die Nase einfach voll haben. Die sogenannten Alphajournalisten haben sich monatelang umsonst bemüht und die einsamen Online-Artikel dieser bekannten Einpeitscher mit abgeschalteter Kommentarfunktion sprechen Bände !
1 Gegenargument Anzeigen
    Alles was dem Frieden dient kann nicht falsch sein
Diese Petition ruft zur Aufnahme des Dialogs im Interesse des Friedens in Europa auf. Alles was den Frieden der Völker zum Ziel hat kann nicht falsch sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
    ARD der Rattenfänger von Deutschland
Es wäre langsam mal angebracht. sich erst mal mit der Russlandproblematik ersthaft zu beschäftigen, anstatt nur unsere Leitmedien ständig wiederzugeben. Russland schützt seine Grenzen, was ist schlimm daran. Russland hat noch nie ein Land angegriffen, welches nicht unmittelbar an seine Grenzen stösst. Die EU macht das ständig. Jugoslawien, Irak, Afganistan, Lybien, Syrien wurden unter dem Vorwand die Demokratie zu fördern ins Mittelalter zurückgebombt. Es herrscht dort Chaos und Leid. Macht doch endlich mal die Augen auf. Wer ist denn hier nun der Aggressor.
6 Gegenargumente Anzeigen
    Jetzt erst recht!...
Eine Petition gegen Kanzlerin Merkel wurde gesperrt, (angeblich) wegen Verletzung der Nutzungbedingungen!... www.openpetition.de/petition/online/frau-merkel-treten-sie-zurueck-sie-handeln-nicht-zum-wohle-des-deutschen-volkes//www.openpetition.de/petition/online/frau-merkel-treten-sie-zurueck-sie-handeln-nicht-zum-wohle-des-deutschen-volkes" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/frau-merkel-treten-sie-zurueck-sie-handeln-nicht-zum-wohle-des-deutschen-volkes Scheint wohl eher so zu sein, dass da jemand Angst hat, die Petition könnte so erfolgreich enden wie die gegen Lanz… Das wäre nochmal einen Versuch wert, mit einer neuen Petition gegen Merkel, neu formuliert in Absprache mit juristischem Beistand….
1 Gegenargument Anzeigen
Die Deutschen dürfen nicht als Kanonenfutter für die USA missbraucht werden! Bitte unterschreiben Sie auch hier: www.openpetition.de/petition/online/art-2-abs-2-gg-stop-dem-geoengineering-klimalversuche-ueber-deutschland://www.openpetition.de/petition/online/art-2-abs-2-gg-stop-dem-geoengineering-klimalversuche-ueber-deutschland" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/art-2-abs-2-gg-stop-dem-geoengineering-klimalversuche-ueber-deutschland Danke.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Paranoia
Die Angst vor einem neuen Krieg ist weit gekommen. Soll man hier unterschreiben? Liefert man damit den Falken im Kriegs- oder Eskalationsfall eine Liste mit Gegnern frei Haus? Nur weil Ihr nicht paranoid seid, heißt das ja nicht, dass sie nicht auch hinter Euch her sind.
2 Gegenargumente Anzeigen
    VÖLLIG DANEBEN... bis... BLÖDSIN!!!
Weit über 100 Kriege WELTWEIT hat der US-Imperialismus in den letzten Jahrzehnten geführt - die weitaus meisten ohne UNO-Mandat - mit Millionen Toten, Zig-Millionen körperlich und seelisch geschädigten Menschen. In über 100 Staaten steht US-Militär. Dieses foltert, hört selbst befreundete Regierungen ab, Auch Deutschland befindet sich immer noch in vasallenahnlicher Abhängigkeit und da kommt jemand mit vergleichsweise geradezu marginalen, fossilen Taten der UdSSR (!!!) im eigenen Einflussbereich, wo die USA allein in IBEROamerika über 50 INVASIONEN vollbracht hat. VÖLLIG DANEBEN!
3 Gegenargumente Anzeigen
    Wirtschaftskriege fuehren ins Chaos
Eine Petition, die es in sich hat. Danke dafuer! Solange sich aber amerikanische Finanzbeamte und Rating-Agenturen als Wirtschaftskrieger begreifen, gibt es keine Ruhe auf der Welt. Ein zynischer Mr. Daniel Glaser sollte auf seine Superwaffe verzichten, denn sie hat die Macht, alle Schwellenländer unruhig werden zu lassen. (Anmerkung: DIE WELT zeichnet ein moegliches und beunruhigendes Szenario aufgrund der Dollarstaerke: www.welt.de/finanzen/article135142914/Welt-sitzt-auf-einer-Zehn-Billionen-Dollar-Zeitbombe.html//www.welt.de/finanzen/article135142914/Welt-sitzt-auf-einer-Zehn-Billionen-Dollar-Zeitbombe.html" rel="nofollow">www.welt.de/finanzen/article135142914/Welt-sitzt-auf-einer-Zehn-Billionen-Dollar-Zeitbombe.html)
Quelle: www.zeit.de/2014/44/financial-warfare-sanktionen-russland//www.zeit.de/2014/44/financial-warfare-sanktionen-russland" rel="nofollow">www.zeit.de/2014/44/financial-warfare-sanktionen-russland
0 Gegenargumente Widersprechen
    Eigentor Ukraine
Europa muss sich von den USA lösen und dem eurasischen Wirtschaftsraum beitreten. Hier sind Rohstoffe und Märkte, die wir für unsere Zukunft brauchen. Der USA ist es lieber, wenn die EU zerstritten und Vasall in der NATO ist. Die Ukraine wurde bewusst aus geostrategischen Gründen (Rohstoffe, Stützpunkte) mit Milliarden destabilisiert. Was würde die USA machen, wenn Russland das gleiche mit Florida macht? Die Zeche zahlt Europa, hauptsächlich Deutschland, wir haben nichts davon und schaden uns selbst. Warum?
Quelle: Europa ist in großer Gefahr
4 Gegenargumente Anzeigen
    Fridolin Mannuss
Bin doch sehr überrascht wie beeinflusst manche von den MSM sind und ausschließlich auf Basis dieser Informationen argumentieren! Gerade haben beide US- Kammern ihren Präsidenten ermächtigt, ohne Rückfrage Russland den Krieg zu erklären! Das schein die Meisten kalt zu lassen! Ist es Dummheit oder einfach nur Wegschauen?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Appell: Wieder Krieg in Europa?
Danke für diese Petition. Endlich wachen die Deutschen auf. Gestern konnte ich im Internet lesen, dass für den 23.12.2014 Friedensdemos in Berlin, Heidelberg, München stattfinden. (koop-frieden.de) Darüber hinaus existiert ein Brief an Putin, den man auch unterschreiben kann. Dort haben schon weltweit Menschen unterschrieben und sich für das Verhalten ihrer Regierungen und Presse gegenüber Russland bei Putin entschuldigt. www.dearputin.com//www.dearputin.com" rel="nofollow">www.dearputin.com
1 Gegenargument Anzeigen
    Die Rolle der Medien in den Konflikten dieser Welt!
Gerade wurde auf der Seite "Die Propagandaschau" eine mehr als bemerkenswerte Rede des australisch-britischen Journalisten John Pilger in deutscher Übersetzung veröffentlicht, die über die Rolle der Medien zum zwecke der Propaganda einmal Tacheless redet! Die Rede ist aufklärend und erschreckend zugleich aber leider zu lang! Vielleicht können Sie als Moderatorenteam hier behilflich sein!
Quelle: Die Propagandaschau propagandaschau.wordpress.com/2014/12/07/john-pilgers-rede-auf-dem-londoner-logan-symposium-deutsche-ubersetzung/#more-5624//propagandaschau.wordpress.com/2014/12/07/john-pilgers-rede-auf-dem-londoner-logan-symposium-deutsche-ubersetzung/#more-5624" rel="nofollow">propagandaschau.wordpress.com/2014/12/07/john-pilgers-rede-auf-dem-londoner-logan-symposium-deutsche-ubersetzung/#more-5624
1 Gegenargument Anzeigen
    Es gilt einen 3.Weltkrieg zu verhindern
Es besteht reell die Gefahr eines 3.ten Weltkrieges.Dies zu ignorieren, oder als Schwachsinn abzutun ist in meinen Augen Realitätsverleugnung. Es gibt nur die Möglichkeit auf irgendeine Art dies der Masse der Bevölkerung bewusst zu machen.Dies geht nur indem man sich mit Gleichgesinnten zusammenschließt, dann entweder durch schriftliche Demonstration seines Standpunktes oder durch Demonstrationen auf offener Straße. Nur dadurch wird der Politik bewußt wer das Sagen hat! Wer nichts dagegen unternimmt trägt die Verantwortung für alle sich ergebenden Konsequenzen und macht sich damit mitschuldig.
0 Gegenargumente Widersprechen
Für die Petition spricht allemal, dass sie auf Werte wie Kooperation, Verständnisbereitschaft und Deeskalation setzt. Werte, die ich unterstützens- und schützenswert finde. Diese Werte scheinen mir leider weder bei den Verantwortlichen der NATO/EU noch bei denen Russlands ganz vorn. Allein: mit den Friedensbemühungen muss irgendwer anfangen. Außerdem finde ich es enorm wichtig, innezuhalten und bewusst und differenziert wahrnehmen zu wollen.
Quelle: wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so///wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/" rel="nofollow">wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Machtwechsel?
Wir haben es beinahe schon geschafft Rußland wirtschaftlich zu destabilisieren. Die Leidtragenden sind wohl wieder die "kleinen Leute" in Rußland und die Firmen und deren Beschäftigten in Europa. Amerika ist da ja wieder weit weg. Dabei riskieren unsere weitsichtigen Politiker sehenden Auges, daß dies Putin hinwegfegen könnte und dann das Militär wieder an die Macht kommt. Und dann ...?
1 Gegenargument Anzeigen
    Joachim Gauck
Diese Petition ist auch dazu geeignet, Gauck von weiteren Versuchen, das Volk auf kommende Konflikte einnorden zu wollen, abzuhalten. Es ist auch zu fragen, ob Gauck´s Vorstoesse ueberhaupt mit seiner Stellung vereinbar ist, bzw. nicht ein Eingriff in das GG darstellt; hierzu lieferte der ehemalige Bundestagsabgeordnete Jürgen Todenhöfer einige interessante Anmerkungen. Weiterhin ist das Projekt "Review2014" des Auswaertigen Amtes ersteinmal krachend gescheitert; diese Petition beweist es. (YouTube - Unabhängigkeit in Gefahr? Deutsche Top-Journalisten und transatlantische Netzwerke).
1 Gegenargument Anzeigen
    Friedensnobelpreistraeger Willy Brand
"Seine Entspannungspolitik unter dem Motto „Wandel durch Annäherung wurde im Dezember 1971 mit dem Friedennobelpreis belohnt“.
0 Gegenargumente Widersprechen
    demokratisch mangelhaft legitimierte EU: jetzt folgt der Großenwahn
Wenn man sich als Eltern überlegen muß, in welches Land man seine wehrpflichtigen Kinder zur Rettung senden kann, dann wird einem sehr schnell klar, wie ungut/autoritär sich die EU entwickelt hat. Es geht nun darum, innerhalb der EU die 2 großen Parteienfamilien abzuwählen. Ansonsten geht dieser Größenwahn der geostrategischen Erweiterungsoffensive, trotz der Gefahr eines Krieges, , weiter. Wenn der EU jetzt keine knallharten Grenzen gesetzt werden, dann zwingt diese immer mehr Menschen ihren Maßstab auf, deren Standarts wird diese allerdings niemals demokratisch von ihren Wählern erfragen.
4 Gegenargumente Anzeigen
Es geht um wirklichen Frieden. Es geht darum eine Haltung zu finden, die wirklichen Frieden ermöglicht. Wenn auch dieser Apell vielleicht noch nicht perfekt ist, ist es ein Schritt in diese Richtung. Ausschluss kann niemals zu wahrhaftigem Frieden führen. Die Ukraine ist das leidtragende Territorium für eine Haltung von Ost und West, in der es vorranging um Macht geht. Diese andere neue Haltung sollte von uns Deutschen kommen und das tut sie auch. Doch auch für uns ist diese Haltung noch immer ungewoht, wir werden sie üben müssen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Herrschaft bedeutet immer Krieg
Die Auseinandersetzung um die Ukraine ist eine der Eliten um die globale Herrschaft. Ich habe kein Interesse mich für die Interessen einer Clique gegen die andere verheizen zu lassen. Insofern halte ich die politischen Köpfe der Cliquen Obama oder Putin gleichermaßen für nicht vertrauenswürdig. Weil die Obama-Clique in Deutschland viel größeren Einfluss hat unterzeichne ich diese Petition. Sobald Putin am Drücker wäre, wechsle ich die Seite. Niemals aber mache ich mich mit den Herrschaftseliten egal woher sie kommen gemein. Menschen seid wachsam! Krieg nützt nur den Bonzen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Bewegung für Frieden wird gebraucht
Der Appell ist zu unterstützen, denn wir brauchen Bewegung für den Frieden, auch wenn es ein Appell aus dem Establishment ist. Einige Unterzeichner trugen selbst zum heutigen Zustand der Aushöhlung des Völkerrechts bei. Es war Schröder, der 1999 den NATO-Krieg gegen Jugoslawien mit vom Zaun gebrochen hat. Ohne den Fall Kosovo wäre die aktuelle Eskalation in der Ukraine einschließlich der Entscheidung der Krim kaum denkbar. Doch wenn es um die Abkehr von einer Fehlentwicklung geht, müssen wir sagen: besser spät als nie.
Quelle: www.koop-frieden.de/aktuelles/artikel/aktionskonferenz-fuer-den-frieden-beschliesst-einen-friedenswinter-2014-2015.html//www.koop-frieden.de/aktuelles/artikel/aktionskonferenz-fuer-den-frieden-beschliesst-einen-friedenswinter-2014-2015.html" rel="nofollow">www.koop-frieden.de/aktuelles/artikel/aktionskonferenz-fuer-den-frieden-beschliesst-einen-friedenswinter-2014-2015.html
3 Gegenargumente Anzeigen
Ich unterstütze diese Unterschriftenaktion denn ich habe die Flucht des freigewählten Präsidenten in Kiew nicht verstanden...denn ich habe nicht verstanden wieso Russland die Krim annektierte... denn ich habe nicht verstanden wieso Steinmeier den Kranz in Odessa nicht niedergelegt hat...denn ich habe nicht verstanden wieso Merkel bei ihrem Besuch in Kiew vor der Presse verkündete das sie Verständnis hat für einen Militäreinsatz im Donbass..
1 Gegenargument Anzeigen
    Umfrage Körber-Stiftung
Der Spiegel hat nicht einmal die endrucksvollste Zahl aus der Umfrage der Körber-Stiftung im Bericht zur Münchener Sicherheitskonferenz wiedergegeben: 82 % der Befragten sind gegen die Erweiterung der Teilnahme der Bundeswehr an Militärmissionen, liebe Frau von der Leyen.
Quelle: www.eventanizer.com/MSC2015/MunichSecurityReport2015.pdf,//www.eventanizer.com/MSC2015/MunichSecurityReport2015.pdf," rel="nofollow">www.eventanizer.com/MSC2015/MunichSecurityReport2015.pdf, seite 11
0 Gegenargumente Widersprechen
    Es bleibt dabei
Trotz medienregulierter Demo-Bewegung bleibt die Mehrheit der Deutschen gegenüber einem stärkeren Engagement der Bundeswehr bei Auslandseinsätzen ablehnend. Der Spiegel vom 24.1.2015 berichtet, dass nach wie vor 62 % der Befragten in einer Umfrage im Vorfeld der Münchener Sicherheitskonferenz (6.-8. Februar 2015) forderten, Deutschland solle sich "eher zurückhalten". Wäre gut, wenn einige davon noch die Zeit für die Unterschrift unter unsere Petition finden könnten.
Quelle: Spiegel Nr 5/24.1.2015
0 Gegenargumente Widersprechen
Für die Petition spricht allemal, dass sie auf Werte wie Kooperation, Verständnisbereitschaft und Deeskalation setzt. Werte, die ich unterstützens- und schützenswert finde. Diese Werte scheinen mir leider weder bei den Verantwortlichen der NATO/EU noch bei denen Russlands ganz vorn. Allein: mit den Friedensbemühungen muss irgendwer anfangen. Außerdem finde ich es enorm wichtig, innezuhalten und bewusst und differenziert wahrnehmen zu wollen.
Quelle: wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so///wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/" rel="nofollow">wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/
0 Gegenargumente Widersprechen
    Noworossija, Genscher, NATO-Osterweiterung
Natürlich dürfen wir Deutschen uns zwei Tage vor Weihnachten an der Nazi-Komödie "Quax, der Bruchpilot" erfreuen und Szczecin bleibt Stettin, Wroclaw bleibt Breslau und Bratislava bleibt Pressburg. aber was ein Deutscher darf, darf ein Putin längst nicht-z.B. den alten Namen der südlichen Ukraine verwenden-Noworossija (siehe auch Spiegel-online vom 01.09.2014). Haben wir Deutschen die Arroganz vielleicht doch in den Genen? Es hörte sich doch ganz gut an , was Genscher 1990 zur Osterweiterung der NATO in Aussicht stellte.
Quelle: Statement Genschers von 1990, gerade noch auf der mdr-Seite und schon verschwunden
1 Gegenargument Anzeigen
    Noworossija, Genscher, NATO-Osterweiterung
Natürlich dürfen wir Deutschen uns zwei Tage vor Weihnachten über die Nazi-Komödie " Quax der Bruchpilot" amüsieren und Szczecin bleibt Stettin, Wroclaw bleibt Breslau und Bratislava bleibt Pressburg. aber irgendein Russe darf natürlich den alten Begriff für die südliche Ukraine nicht verwenden-Noworossija geht gar nicht. Was jeder Deutsche darf, das darf ein Putin selbstverständlich nicht (siehe auch Spiegel online vom 1.9.2014).Liebe Leute, haben wir die Arroganz vielleicht doch in den Genen? Es hörte sich doch 1990 ganz vernünftig an, was unser Aussenminister Genscher in Aussicht stellt
Quelle: www.mdr.de/kultur/aufruf-russland100_zc-15948bad_zs-86171fdd.html//www.mdr.de/kultur/aufruf-russland100_zc-15948bad_zs-86171fdd.html" rel="nofollow">www.mdr.de/kultur/aufruf-russland100_zc-15948bad_zs-86171fdd.html
1 Gegenargument Anzeigen
    "Rettungshirn" statt "Rettungsschirm".
Das ist, was uns fehlt. In Deutschland und in Europa sind die falschen Leute an den Schalthebeln der Macht. Sie wurden gewählt und die "schlauen Deutschen" haben bei der BTW 2013 faktisch die Demokratie abgewählt. Ob aus Dummheit, Gutgläubigkeit oder Gewohnheit ist nun egal. Heute geht es darum, das Schlimmste zu verhindern. Ich freue mich, dass diese Petition soviel Zuspruch findet, obwohl sie in den Propagandamedien keiner Erwähnung gewürdigt wird. Weiter so, Leute. Wehrt euch.
0 Gegenargumente Widersprechen
Bitte die diversen Interviews von W.Putin und A.Merkel ansehen und dann urteilen! (YouTube) Der eine spricht frei, ohne Vorbehalte in freier Rede. Merkel faltet die Hände und entzieht sich jeder konkreten Aussage. Der Eine hat eine starke Position und für was steht unsere Kanzlerin? Meinungsbilding ohne BILD!
Quelle: franco
0 Gegenargumente Widersprechen
Russland sollte aus der Geschichte lernen ... und hin und her... von dem abgesehen, dass es früher die Sowjetunion war. ... aber sei es drum. Auch Deutschland sollte aus der Geschichte lernen und auch aus der Frühen! Wer kann denn noch einem von der NSA abgehörten und erpressbaren Kanzler Glauben schenken? Ich jedenfalls nicht. Brandt und andere frühere Politiker hatten wenigstens noch das Format, um aus solchen Gründen zurückzutreten! Aber dieses Format passt anscheinend nicht mehr in die heutige Zeit!
0 Gegenargumente Widersprechen
Vorneweg: Ich bin kein Putin-Freund. Der ist für mich ein steifer KGB-Agent. Aber: Der Klügere gibt nach! Der Donbas ist sowieso verloren. Was will die Ukraine mit dieser Region, die mit Waffen sich loslösen will. Was soll dieser Streifen noch für einen Nutzen für die Ukraine haben, für Europa? Das sind alles Halbwilde dort draussen. Diesen Klotz am Bein sollte die Ukraine besser loswerden - mit Blick auf die EU-Annäherung. Ähnliches möchte ich im Falle der Krim argumentieren. Und wenn Putin nach Kiew oder Lallin einmarschiert, könnt ihr eure Atomwaffen immer noch losschmeissen.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Vor Gespraechen oder vor Eskalation?
Es ist sehr wenig in den westdeutschen Medien zu finden, dass aktuell wieder Angriffe auf den Frieden im Raum Donetz stattfinden. Das ist eine schlechte Grundlage fuer beabsichtigte Gespraeche aber eine gute Grundlage fuer eine gefaehrliche Eskalation...
Quelle: www.handelsblatt.com/politik/international/krise-in-der-ukraine-erneut-kaempfe-in-donezk/11224142.html//www.handelsblatt.com/politik/international/krise-in-der-ukraine-erneut-kaempfe-in-donezk/11224142.html" rel="nofollow">www.handelsblatt.com/politik/international/krise-in-der-ukraine-erneut-kaempfe-in-donezk/11224142.html
0 Gegenargumente Widersprechen
    völkerrechtswidrig ?
Wieso ist die Krim völkerrechtswidrig zu Russland gekommen ? Natürlich wollte die Nato den militärischen Zugang zum Schwarzen Meer den Russen abschneiden. Natürlich ging das nur mit den radikalen Nazis der Ukraine. Ansonsten hätte man ja weiter den bisherigen Status (Stützpunkt gegen Geld) aushandeln könne. Da müssen schon die Nazis herbeigeholt werden. Und mit denen haben wir Deutschen jetzt beste Beziehungen. Da ist das Wahlergebnis zum Beitritt der Krim absolut nachvollziehbar, denn es herrschte mit gutem Grund Todesangst bei den Russen auf der Krim.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Atomare False Flag in der Ukraine
Wann, ja wann nur wacht Ihr auf? www.epochtimes.de/Regierungsberater-packt-aus-Russland-fuerchtet-atomare-False-Flag-der-NATO-USA-in-Ukraine-a1209297.html//www.epochtimes.de/Regierungsberater-packt-aus-Russland-fuerchtet-atomare-False-Flag-der-NATO-USA-in-Ukraine-a1209297.html" rel="nofollow">www.epochtimes.de/Regierungsberater-packt-aus-Russland-fuerchtet-atomare-False-Flag-der-NATO-USA-in-Ukraine-a1209297.html
1 Gegenargument Anzeigen
    Gemeinsam für den Frieden – Friedenslogik statt Kriegsrhetorik
Man kann zu diesem Aufruf sagen, Danke, immerhin besser nix. Besser, als zu dem politischen Wahnsinn zu schweigen. Aber reicht das? Ist das richtig was dort in diesem Aufruf verbreitet wird? Nur ein paar wenige Beispiele, denn zu mehr reicht der Platz nicht: "Keiner will Krieg? Wirklich keiner? "Bis zum Ukraine-Konflikt wähnten wir uns in Europa auf dem richtigen Weg." War und ist das so? Oder wer wähnte sich dort auf dem richtigen Weg? "Schläfrig" seit der Wiedervereinigung? Und was zu den Medien darin gesagt verschlägt mir persönlich die Sprache aufgrund dieser Verharmlosung.
Quelle: friedenswinter.de/aufruf///friedenswinter.de/aufruf/" rel="nofollow">friedenswinter.de/aufruf/
6 Gegenargumente Anzeigen
Wir brauchen einen starken europäischen Führer wie Putin, der die Amerikaner und die angeblichen westlichen Werte endlich in den Orkus der Geschichte befördert, wenn die USA weiter so provozieren zur Not mit Gewalt. Russland ist unbesiegbar !
8 Gegenargumente Anzeigen
    Sanktionen
Hier ist eine mehrsprachige Petition "Stoppt die Sanktionen! Jetzt!", die sich an diese anschliesst: www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-sanktionen-jetzt-stop-the-sanctions-now-arretez-les-sanctions-maintenantnpetition.de/petition/online/stoppt-die-sanktionen-jetzt-stop-the-sanctions-now-arretez-les-sanctions-maintenant" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-sanktionen-jetzt-stop-the-sanctions-now-arretez-les-sanctions-maintenant
Quelle: www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-sanktionen-jetzt-stop-the-sanctions-now-arretez-les-sanctions-maintenant://www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-sanktionen-jetzt-stop-the-sanctions-now-arretez-les-sanctions-maintenant" rel="nofollow">www.openpetition.de/petition/online/stoppt-die-sanktionen-jetzt-stop-the-sanctions-now-arretez-les-sanctions-maintenant
0 Gegenargumente Widersprechen
Bitte senden Sie eine Kopie des Appels an die Partei der Oliv-Grünen. Insbesonders an die Kriegstreiber Lobby in Personen von Frau Marielouise Beck und Kathrin Göring-Eckart. Unser Welt braucht eine friedliche Koexistenz und nicht von Außen NATO angestrebte Konfrontation.
0 Gegenargumente Widersprechen
    "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshall Rosenberg!
zur Erinnerung, auch für Nichtchristen. Das fünfte Gebot: Du sollst nicht töten. Das achte Gebot: Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten. Das zehnte Gebot: Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib, Knecht, Magd, Vieh noch ALLES, was dein Nächster hat. Das alles gilt immer und in jedem Fall....selbst wenn "wir" die angeblichen "Guten" wären. Es gibt keine guten oder schlechten Waffen. Waffen zu benutzen bedeutet immer Provokation. Wir sollten alles daran setzen, den Frieden zu erhalten.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Prag 68, Budapest 56, Kabul 79, RasPutin
Russland sollte aus der Geschichte (Ungarn 56, Prag 68, Kabul 79) gelernt haben dass es sich nicht lohnt ihre russische Autokratie und Korruption auf andere Staaten zu übertragen: Einfach nicht in andere Länder einfallen würde auch Russland helfen Kriege zu vermeiden. Erster Schritt wäre der Abzug aller russischen Truppen von ukrainischem Staatsgebiet (zB der von russischem Militär besetzten Krim). Der kleine Ras-Putin kann halt nix Gescheites außer dem Mist den er beim KGB gelernt hat: Unfrieden stiften.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum//de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum" rel="nofollow">de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum
9 Gegenargumente Anzeigen
    Appell: Wieder Krieg in Europa? Nicht in unserem Namen!
Ich werde meine Unterschrift zurückziehen. Bin über einen Satz gestolpert: "Uns geht es um ein politisches Signal, dass die berechtigte Kritik an der russischen Ukraine-Politik nicht dazu führt, dass die Fortschritte, die wir in den vergangenen 25 Jahren in den Beziehungen mit Russland erreicht haben, aufgekündigt werden", sagt Teltschik zur Motivation für den Appell." Es geht nicht um Kritik am Verursacher der mittlerweile real möglichen Kriegssituation. Es geht um "berechtigte" Kritik an Russland. Da mache ich nicht mit
8 Gegenargumente Anzeigen
    Logoänderung
Warum wird die Friedenstaube als Logo nicht beigehalten? Das Argument, "weil es Pegida auch benutzt" finde ich extrem lächerlich/albern! Jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand, der die Positionspapiere von Pegida liest, wird sich seine eigene Meinung bilden. Auf die bei den Kundgebungen benannten Sorgen und Bedenken der Menschen wird bisher nicht eingegangen ...stattdessen wird die Nazi-Keule rausgeholt. Jetzt wird hektisch versucht, gegen die Pegida-Bewegung etwas zu unternehmen, dem Volk seine Meinungsfreiheit abzusprechen / einzuschränken, sein "Sprachrohr" zu nehmen!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Waffen an den Gegner?!
Die Nato hat die Aufnahme der Ukraine und Georgiens abgelehnt, Frankreich hat 2011 die Lieferung zweier Hubschraubträger an Russland vereinbart, Deutschland wollte Russland noch Anfang des Jahres ein Gefechtsübungszentrum verkaufen und hat seinen Bestand an Kampfpanzern in den letzten zwanzig Jahren um 90% reduziert. Und da will man ernsthaft behaupten, die Nato bedrohe Russland, indem es dessen Regierung Waffen verkauft?
4 Gegenargumente Anzeigen
NEIN ZUM APPEASEMENT! Ich lehne es ab, zugunsten deutscher Exporte und für billiges russisches Gas mein Gewissen zu verkaufen. Nicht der Westen hat sich nach Osten ausgebreitet, sondern das attraktive Modell von Demokratie und Marktwirtschaft. Russland hat genau so viel Recht, innerhalb seiner Grenzen zu bestimmen und Bündnisse einzugehen wie Polen, die Ukraine und Georgien.
5 Gegenargumente Anzeigen
Den Aufruf verstehe ich nicht. Russland hat als politischer Partner versagt. Sein Militarismus ängstigt seine Nachbarn und treibt sie in die Arme der Nato, sein despotisches politisches System und seine geringe Wirtschaftskraft taugen nicht als Vorbild und lassen die Europäische Union als besseren politischen Hafen erscheinen. Das sind doch die Verhältnisse, warum sich immer mehr Staaten des Ostblocks oder der ehemaligen Sowjetunion nach Westen orientieren. Die Aggression Russlands in der Ukraine bestätigt all diese Befürchtungen.
5 Gegenargumente Anzeigen
    Systemneustart
ich ziehe meine Unterstützung zurück. Es läuft hier gewaltig was schief in unserem System wenn Politiker erst durch eine Petition auf das Recht der Menschen, ein Leben in Frieden und Freiheit zu leben, aufmerksam gemacht werden müssen. nicht dass ich diese Petition nicht gut finden, aber es wird dadurch nur ein Symptom behandelt und nicht die Ursache.Dieses System produziert auf der ganzen Welt viele Kriege und Nöte. Die Politikern sind die Handlanger der Lobbyisten, das ist das Übel und der Mensch der sich diesem unterordnet.
5 Gegenargumente Anzeigen
    Der Krieg wird übrigens in der Ukraine geführt....
Der Aufruf ist eine intellektuelle Bankrotterklärung: Es war nicht allein die "Versöhnungsbereitschaft der Menschen Russlands", die die Wiedervereinigung ermöglichte, sondern die aller Sowjetbürger, NS-Deutschland hat nicht nur Russland überfallen, sondern zuerst Belarus und die Ukraine, nirgendwo werden "ganze Völker" dämonisiert, und die Sicherheitsinteressen der Ukrainer an letzte Stelle zu setzen, obwohl in ihrem Land aktuell ein Krieg mit zumindest vielen "Freiwilligen" aus dem großen Nachbarland ist sehr befremdlich.
7 Gegenargumente Anzeigen
Ich ziehe meine Unterschrift wieder zurück weil der ursprüngliche Text von dem Ersteller dieser Petition auf eine Art und Weise verändert worden ist, dass ich dieser nicht mehr zustimmen kann. Ich bitte um Verständnis dass ich mich hier jetzt nicht weiter darüber auslassen werde, was mich im einzelnen daran stört. Natürlich finde ich einen Aufruf zum Frieden sehr wichtig & richtig, darum werde ich mich am Samstag an der grossen Friedensdemo in Berlin beteiligen, denn es ist höchste Zeit, dass dem politischen Establishment hier in Deutschland die rote Karte gezeigt wird !!!
2 Gegenargumente Anzeigen
    Wirtschaftssanktionen ein Friedensprojekt
Gerade weil ich den Frieden will, bin ich für die Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Ein heißer Krieg, wie von den Petenten dramatisiert, stand eh niemals zur Diskussion und ist ausgeschlossen. Wenn Putin jedoch mit seiner Ukrainepolitik ohne Sanktionen durchkommt, sind weitere Aktionen dieser Art in Ländern mit russ. Minderheiten (bspw. Baltikum) nicht unwahrscheinlich. Und was dann?
2 Gegenargumente Anzeigen
    Pedition unentschuldbar
Ich will nicht viele Worte lassen. Ich verlinke einen aktuellen Kommentar der Zeit. www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-russland-frieden-appelle//www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-russland-frieden-appelle" rel="nofollow">www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-russland-frieden-appelle Unterstützer der Pedition verkennen das Russland keinen Frieden will. Die Ukraine ist ein souveräner Staat. Russland hat mit nichten das Recht sich zu verhalten wie es es augenblicklich tut. Diese Verhalten ist durch Nichts zu entschuldigen. Diese Petition zu unterstützen ebenfalls!
8 Gegenargumente Anzeigen
    Sojus neruschimy respublik swobodnych
Wer die Sowjetunion wiederhaben will, der möge diese Petition unterschreiben. Die Ukraine, das Baltikum, Georgien -- all das gehört nämlich dem Herrn Putin. Damit er seinen rechtmäßigen Besitz zurückbekommt, sollten wir ihn tatkräftig unterstützen, und ihm auch sonst alle klitzekleinen Fehlerlein großzügig vergeben (wie die Abschaffung des letzten Rests an Demokratie und Meinungsfreiheit in Russland äh der UdSSR, die Korruption, die Hetze gegen Schwule). Toller Mann, verstehe gar nicht, warum es überhaupt noch Putin-Kritiker gibt...
5 Gegenargumente Anzeigen
    Wer schickt die "grünen Männer"?
Wie gut, dass es die Nato gibt. Ich hatte sie eigentlich auch für überflüssig gehalten, aber anscheinend habe ich mich geirrt: Man kann Putins Krim-Argument schön gegen den Strich lesen - was für ein Glück, dass insbesondere die Balten in der Nato sind, denn so ist die Wahrscheintlichkeit deutlich geringer, dass sie wie die Ukraine von "grünen Männern" oder Kriegsjunkies wie Girkin/Strelkow besucht werden. Girkin hat in Interviews mit russ. Medien klar gesagt, er habe den Krieg in den Donbass gebracht, insbesondere in Donezk seien die Leute lieber ins Cafe gegangen, als zur Waffe zu greifen.
Quelle: zavtra.ru/content/view/kto-tyi-strelok///zavtra.ru/content/view/kto-tyi-strelok/" rel="nofollow">zavtra.ru/content/view/kto-tyi-strelok/
3 Gegenargumente Anzeigen
    toleriert den Kireg für Frieden
Ich unterstütze diesen Apell. Ich habe nichts damit zu tun, wenn Russland einen informellen Angriffskrieg gegen die Ukraine führt. Sollen die sich doch auch noch die Balten-Staaten usw. holen, ist doch eh alles quasi Russland. Mir egal, wenn da Menschen krepieren, solange ich hier hier in Deutschland meinen HIntern vor dem Rechner parken und über Verschwörungen der globalen Eliten schwadronieren kann. Unser Motto lautet: "Wer den Krieg toleriert, ist der wahrhaft friedensbewegte."
11 Gegenargumente Anzeigen
    Russland - Heuchlerisch .. von wegen Selbsbestimmungsrecht
Russland und das Völkerrecht? Russland beruft sich bei der Abstimmung und der Annexion der Krim auf das Völkerrecht bzw. das Selbstbestimmungsrecht der Völker. Gut. Dann gehen wir davon aus, dass dies stimmt - dann müsste Russland rein theoretisch allen Völkern und Volksgruppen in Russland das selbige Recht gewährleisten. Stattdessen ist Separatismus verboten. Aufrufe werden verfolgt. Nur rein - kein raus? Gilt das Völkerrecht bzw. Selbstbestimmungsrecht nur außerhalb Russlands? Auch nicht besser als die heuchlerische Politik anderer Staaten.
Quelle: german.ruvr.ru/news/2013_12_30/Putin-unterzeichnet-Gesetz-zur-Einfuhrung-einer-Strafe-wegen-Aufrufe-zum-Separatismus-1971///german.ruvr.ru/news/2013_12_30/Putin-unterzeichnet-Gesetz-zur-Einfuhrung-einer-Strafe-wegen-Aufrufe-zum-Separatismus-1971/" rel="nofollow">german.ruvr.ru/news/2013_12_30/Putin-unterzeichnet-Gesetz-zur-Einfuhrung-einer-Strafe-wegen-Aufrufe-zum-Separatismus-1971/
2 Gegenargumente Anzeigen
    Russland will keinen Frieden.
Russland will keinen Frieden. Russland hätte bereits aktiv Maßnahmen ergreifen können um seinen Friedenswillen zu bekunden. Die Schließung des nicht von der Ukraine kontrollierten Grenzabschnittes sowie das Zulassen der Kontrolle durch die OSZE für diesen Gesamten Grenzabschnitt ( und nicht nur für 2 Punkte von 400 km ).
Quelle: kernfakten.blogspot.de/2014/11/russland-soll-endlich-liefern.html//kernfakten.blogspot.de/2014/11/russland-soll-endlich-liefern.html" rel="nofollow">kernfakten.blogspot.de/2014/11/russland-soll-endlich-liefern.html
3 Gegenargumente Anzeigen
    Russland ist auf Krieg gebürstet
Russland will Krieg. Kaum ein anderes Land steigert seine Militärausgaben so weit - auf 6,9 % des BIP. Deutschland liegt bei 1,5% und selbst die USA irgendwo bei 4%. Das russische Sozial- und Gesundheitssystem leiden schon jetzt. Aber Russland ist auf Krieg gebürstet
Quelle: de.ria.ru/zeitungen/20140723/269086775.html//de.ria.ru/zeitungen/20140723/269086775.html" rel="nofollow">de.ria.ru/zeitungen/20140723/269086775.html
4 Gegenargumente Anzeigen
    Kein Frieden um jeden Preis
Kein Krieg? Dazu gehören alle Seiten. Kein Frieden um jeden Preis sollte es heißen. Wir dürfen nicht zuschauen, wenn Russland kleine Staaten wie die baltischen Bedrängt. Dafür gibt es im Notfall den Bündnisfall. Hier sollte Russland klar sein, dass es mit Konsequenzen zu rechnen hat, sollte es die Grenze überschreiten. Oder sollte man sich Notfalls kampflos ergeben? Bloß kein Krieg... ? NEIN von meiner Seite.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Russland führt Krieg
Russland führt bereits Krieg. Dieses Appell muss sich von daher eher an Russland, denn an den Westen richten. Russland hat einen Teil der Ukraine ( die Krim ) mit Soldaten annektiert und greift auch militärisch in der Ost-Ukraine ein. Ziel ist die Destabilisierung der Ukraine. Ohne Russland währen die Separatisten längst nicht mehr Kampffähig.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Stichwort
Wie wäre es mit Freibier für alle! Das wär sinvoll. Blödsinnspetitionen wie diese sind einfach nur erbärmlich! Das ist wie Petitionen gegen Hunger in der Welt oder gegen Ebola! Ich bin gegen den Sommer, weil es da so warm ist;) ( Und nun los bewerft mich doch mit Müll )
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
5 Gegenargumente Anzeigen
Contra? zu Frieden? Hallo geht's noch? wie kann man nur gegen Frieden sein? Wie psychisch gestört seit ihr eigentlich? Und LOL an alle diese dummen Fake Kommentare Ala "ich ziehe meine Unterschrift zurück", keien Sorge die Unterschrift kann man sowieso nicht "zurückziehen" ihr dummen Vollpfosten! Alles nur erbärmliche Ausrden der Kriegstreiber und Kriegshetzer, diesen Friedensantrag als nicht vertrauenswürdig darzustellen. Niemand glaubt eurer Kriegshetze sowieso noch, und je schneller dieses drecks System vor die Wand fährt desto besser.
1 Gegenargument Anzeigen
Ich habe die Petition unterschrieben, tue mich jedoch sowohl hier wie auch schon die ganze Zeit in diesem Konflikt schwer damit, wie schnell Fronten aufgebaut werden - auf Ebene der weltpolitisch Handelnden, auf Ebene des Journalismus, auf privater Ebene. Schnelle Positionierungen (welcher Ausrichtung auch immer) tragen aus meiner Sicht auch Schatten mit sich herum. Darauf will ich hinweisen.
Quelle: wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so///wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/" rel="nofollow">wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/
1 Gegenargument Anzeigen
Die Petition könnte auch heißen: " Lieber Menschen sterben lassen, als Verantwortung zu übernehmen".... "Lieber die "Schuldfrage" klären, anstatt gegen eine Besetzung vorzugehen".. Und solange verweigern wir einem Land die militärische Hilfe, die mehrmals erbeten wurde. Weil es nicht wir sind die da sterben sondern wiedereinmal nur "die Anderen".
Quelle: www.handelszeitung.ch/politik/ukraine-fuerchtet-krieg-bittet-nato-um-hilfe-575573//www.handelszeitung.ch/politik/ukraine-fuerchtet-krieg-bittet-nato-um-hilfe-575573" rel="nofollow">www.handelszeitung.ch/politik/ukraine-fuerchtet-krieg-bittet-nato-um-hilfe-575573 / www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71974122/ukraine-krise-kiew-bittet-deutschland-um-hilfe.html / www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4355688/wladimir-wladimirowitsch-putin-
3 Gegenargumente Anzeigen
    Chance vertan.
Wie Bitte?! Vor einem halben Jahr noch waren alle menschen die davor gewarnt haben -Allesamt- bezeichnet durch die Presse und Politik sogenannte "Rechtspopulisten"! Plötzlich doch nicht mehr?! ja was denn nun! Jetzt plötzlich umgekehrt? Sorry, ohne mich! Die Suppe könnt ihr jetzt alleine auslöffeln...
2 Gegenargumente Anzeigen
    Russischer Neofaschizmus
Die Eregnisse in der Ukraine sind nur die Spitze vom Eisberg, nur ein Teil eines imperialistischen Projekts unter dem Namen " Eurasische Union". Insbesondere die Ideologie des Projekts hat viel mit der Idee des Panslavismus zu tun und grenzt an Faschismus. Das Ziel von Putin und seines Beraters A. Dugin ( " Faschismus grenzlos und rot", 1997) ist nicht nur die Ukraine, sondern auch Baltische Staaten und sogar der ganze Westen. Diese Menschen machen vieles mit List und scheuen kein Mittel.
Quelle: A. Umland, Faschistische Tendenzen im Russischen Establishment, Ukraine Nachrichten,2009,
1 Gegenargument Anzeigen
    Russischer Neofaschizmus
Die Eregnisse in der Ukraine sind nur die Spitze vom Eisberg, nur ein Teil eines imperialistischen Projekts unter dem Namen " Eurasische Union". Insbesondere die Ideologie des Projekts hat viel mit der Idee des Panslavismus zu tun und grenzt an Faschismus. Das Ziel von Putin und seines Beraters A. Dugin ( " Faschismus grenzlos und rot", 1997) ist nicht nur die Ukraine, sondern auch Baltische Staaten und sogar der ganze Westen. Diese Menschen machen vieles mit List und scheuen kein Mittel.
Quelle: Quelle: A. Umland, Faschistische Tendenzen im Russischen Establishment, Ukraine Nachrichten,2009,
3 Gegenargumente Anzeigen
    Russischer Neofaschizmus
Warum wurde mein Contra-Argument gelöscht ? Und zwar über den russischen Neofaschismus als eigentliche Ursache der Ereignisse in der Ukraine? Dafür gibt es schon zahlreiche wissenschaftliche Studien ( zum Beispiel, A. Umlands " Faschistische Tendenzen im Russischen Establishment", 2009)
3 Gegenargumente Anzeigen
    So nicht !
Weil bei PEGIDA das Friedenstaubenymbol aufgetaucht ist, muß hier gleich das Bild ausgetauscht werden. Weil 1933-45 "Guten Tag !" gesagt wurde, werde ich diesen Gruß nicht mehr verwenden??? So edel die Motivation für die Petition auch sein mag aber für so einen Verein ohne Rückgrat und ohne Eier nicht !
1 Gegenargument Anzeigen
    Propheten, Jeremia
Mal was ganz(?!) ANDERES: Lesen Sie doch bitte ALLE mal das Kapitel Jeremia. Hier ist eindeutig bis ins Detail erörtert, WAS es seit JAHRTAUSENDEN immer und immer wiederkehrend mit Vernichtung und Kriegen auf sich hat. LESEN, VERSTEHEN...und gut ist. Dankeschön (so gut die Petition gemeint sein mag, aber dann doch nicht den ewig wahren Beweggrund tangiert)
Quelle: Propheten, Jeremia
2 Gegenargumente Anzeigen
    Rückzug
Ich ziehe meine Unterschrift zurück. Bereits der Kommentar zur Petition in der Zeit (www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-russland-frieden-appelle//www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-russland-frieden-appelle" rel="nofollow">www.zeit.de/politik/ausland/2014-12/ukraine-russland-frieden-appelle) verweist auf sublim verschwörungstheoretische Tendenzen im Petitionstext, die sich für mich nachträglich verdichten: Seit einem ungebetenen Anruf des obskuren Schiller-Instituts, das mich aufgrund meiner Unterschrift kontaktierte, weiß ich, dass ich da nicht hingehöre.
0 Gegenargumente Widersprechen
Sehr schöne friedliche Petition. Dennoch: Sollte mal darüber nachgedacht werden, in wie weit wir bald 7,5 Mrd erreichen und diesbezüglich seit langem hinter vorgehaltenen Händen LAUT nach optimalen 0,5 Mrd "geschrien" wird ? Vielleicht noch weiter nachgedacht werden, wie die "Damen und Herrschaften" -incl. Putin etc. nette Friedensbemühungen abspielen, während das Vernichtungsszenario unausweichlich eingefädelt wird?? Wer sich faktisch gegen einen Krieg zukünftigen Ausmaßes ausspricht, sollte daran mal einen Gedanken verschwenden
0 Gegenargumente Widersprechen
Ich habe die Petition unterschrieben, tue mich aber schwer damit, wie in diesem Konflikt Fronten aufgebaut wurden und werden. Daher ist es mir sehr wichtig, darauf hinzuweisen, dass eine schnelle Positionierung auch Schattenseiten hat.
Quelle: wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so///wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/" rel="nofollow">wuenschenwollentun.wordpress.com/2014/07/02/alle-an-deck-kein-eisberg-in-sicht-kein-eisberg-in-sicht-so-so/
3 Gegenargumente Anzeigen