Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Grundrente

Ein Einkommenssockel, der vor Armut schützt, ist ein wichtiger Baustein einer zivilen sozialen Infrastruktur. Hier geht es um die Abschaffung der Altersarmut. Und gegen die Ungerechtigkeit, dass Einzahlungen in die Rentenkasse sich erst dann "lohnen", sprich sich auf die Rentenhöhe auswirken, wenn eine Rentenhöhe erreicht wird, die höher als die Grundsicherung ist.

0 Gegenargumente Widersprechen

Das Rentensystem wurde in den letzten Jahr(zehnt)en schon derart zu Ungunsten der Versicherten geändert, dass endlich ein Gegensteuern notwendig ist!

0 Gegenargumente Widersprechen
    Empathie

Ich frage mich manchmal, wo hier das Mitgefühl für alte, oft kranke, arme Landsleute bleibt. Es ist bekannt, dass viele Betroffene nicht zum Sozialamt gehen wollen.

0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Da sowieso nur von einer Grundrente auf Sozialhilfeniveau im Petitionstext gesprochen wird, ist es für mich unverständlich, warum man diese an ein festes Alter binden muss. Bedenkt man dann noch, dass Altersrentnern nicht explizit untersagt ist, mehr als 3 Stunden am Tag zu arbeiten (sich also mit 'nem Minijob einige Euro dazuverdienen dürfen, im Gegensatz zu voll Erwerbsgeminderten) vergrößert sich mein Unverständnis weiter. Grundrente,ja, auf Sozialhilfeniveau, okay, aber bitte nicht an Bedingungen geknüpft. Ein 30Seiten Antrag und einmal Finanzoffenlegung reicht, für alle Rentner.

0 Gegenargumente Widersprechen

Bedingungslos-darf keine Sozialleistung sein. Der wirklich Arme kriegt dann nämlich Grusi und sammelt weiter Pfandflaschen,der Selbständige,der nie in die Rente eingezahlt hat,kriegt die Grundrente zusätzlich zum aus Rücklagen entnommenem Kapital.

3 Gegenargumente Anzeigen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International