Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Schnelligkeit für den Neubau wird befördert
Der Deichbau für die Neustadt wird wesentlich schneller realisiert, wenn ein ausgewogener Deichbau die Interessen aller Betroffenen berücksichtigt. Dann brauchen beim Planfeststellungsverfahren jedenfalls nicht die massenhaften Einsprüche bearbeitet werden, die bei der jetzigen Planung des Oberbürgermeisters sicherlich von den Bewohnern der Altstadtseite eingebracht würden. Gegen den Deich selbst hat ja niemand was, auch nicht gegen seine Höhe oder ein verkürztes Planfeststellungsverfahren. Nur gegen den Verlauf gibt es überaus berechtigte Zweifel und Kritik.
Quelle: Quellenangabe (max. 250 Zeichen)
0 Gegenargumente Widersprechen
    Wasserspiegellagebericht
Der Wasserspiegellagebericht spricht von ca. 2 cm Pegelerhöhung für die Altstadt. Im Blog zeigen wir, warum es unter Umständen auch 12 cm sein könnten und welche Fragen sich mit dem Bericht verbinden.
Quelle: Wasserspiegellagebericht
1 Gegenargument Anzeigen
Deichbau und Hochwasserschutz sind wichtig, Überschwemmungsflächen zu verkleinern ist sicher falsch. Wie relevant die 65 000 Kubikmeter sind weiß ich nicht. Stimmt es dass die Eissporthalle und der Rummelplatz mit diesen 65000Kubikmetern geschützt werden sollen? Wenn das der einzige Grund ist, reicht er für diese Deichführung als Argument nicht. Ich glaube allerdings, dass der OB formal hinsichtlich des Entscheidungsalgorithmus richtig handelt, aber dass der Hochwasserschutz nur auf einer Flussseite bedacht wird ist absurd.
2 Gegenargumente Anzeigen
Der Umweltverein hat bei HalleSpektrum viele Argumente zusammengetragen, warum der neue Deich seine Aufgaben vermutlich nicht so erfüllen kann, wie es geplant ist. Er verweist einerseits auf den wasserdurchlässigen Untergrund und andererseits auf die Notwendigkeit einer Gesamtlösung. Isoliert einen Deich zu erhöhen, macht wenig Sinn. hallespektrum.de/nachrichten/vermischtes/neuer-neustaedter-schutzwall-buergerverein-aeussert-unverstaendnis/56950/
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Eine Ertüchtigung des alten Damms kostet viel Zeit und Geld. Die 65000m³ wären in diesem Jahr in ~65 Sekunden voll gelaufen. Auch ein aktuelles Gutachten zeigt, dass die max. Pegelerhöhung im Bereich der Messtoleranz liegt.
Quelle: hallespektrum.de/nachrichten/umwelt-verkehr/deichbau-wasserpegel-steigt-um-maximal-2-zentimeter/58536/
1 Gegenargument Anzeigen
    Contra
Also mal ehrlich jetzt, es gehen bei dem Dammneubau so minimale Überschwemmungsflächen veroren, das es maximal einen 2 cm höheren Pegel geben wird, sollte es nochmal zu einem Hochwasser kommen! Und deswegen ist die Gefährdung von Bürgern nicht höher gegeben als vorher auch. Deswegen veranlasst ihr einen Baustopp, so ein schmarrn eh... Deswegen setze ich meine Unterschrift hier www.openpetition.de/petition/online/pro-neuer-damm !!!
Quelle: www.hallespektrum.de www.mz-web.de
3 Gegenargumente Anzeigen
    PRO NEUER DAMM
ja ja ja, KEINE Gefährdung von Bürgern, KEINE Überschwemmungsflächen wegnehmen... Es geht um 2 cm!!! Und kommt nicht mit dem Argument von wegen diese könnten entscheidend sein ob Keller Voll Laufen... Was passiert wenn man den Dammbau an jetziger stelle fortsetzen wird?! Dann kommt Gut Gimritz wieder rausgekrochen und erhebt Einspruch!!! Wetten?! Unglaublich es geht hier um 30.000 Menschen gegen WENN überhaupt 5000 Menschen... WAS???? Wäre LEICHTER UMZUSIEDELN??? In diesem Sinne DIESE Petition Unterstützen!!! www.openpetition.de/petition/online/pro-neuer-damm
Quelle: PRO NEUER DAMM
3 Gegenargumente Anzeigen
"Die CDU-Fraktion / B. Bönisch hat Wiegand sogar in einem Schreiben aufgefordert, vom Weiterbau abzusehen." Nur gut, das ich den nicht gewählt habe! Der würde warten, bis IRGENDWANN mal gehandelt werden würde. Und wenn die Neustadt in derzeit absaufen würde!!! Traurig, traurig!!!
1 Gegenargument Anzeigen