Construction

Der Alsenplatz muss unverbaut und grün bleiben!

Petition is directed to
Hamburger Bürgerschaft, Bezirksversammlung Altona
1,600 Supporters 790 in Hamburg Altona
Collection finished
  1. Launched December 2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Pro

What are arguments in favour of the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Das Argument der Gegenseite mit dem "grünen Quartiersoase" verfängt nicht so richtig, denn wie es aussieht, wird es unterm Strich weniger Grün geben und mehr versiegelte Flächen. Auch die "Begrünung" des Gebäudes mit Bewuchs, Dachterasse und Bienenstöcken überzeugt mich zunächst wenig, denn so etwas sieht leider auf Imagebildern der Architekten immer viel grüner aus als in der Realität.

Source: Martin Petersen

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are arguments against the petition?

write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Auf der Contra-Seite sollte man fairerweise in Betracht ziehen, dass günstiger, innenstädtischer Wohnraum für Azubis entstehen würde und dass das Gebäude eine Lärmschutzwirkung gegen den Verkehr auf dem Ring2 haben wird.

Source: Martin Petersen

3.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Widerspruch

In den letzten Jahren wurden 2 Studentenwohnheime in der Stresemannstraße gebaut und ein riesiges Wohnheim an der Kieler Straße errichtet. Außerdem wird bald die Carlsberg Brauerei in Wohnungen verwandelt. Alles zielt darauf ab, Bäume zu fällen und freie Flächen systematisch zu bebauen. Das widerspricht den Interessen der Bürger und Anwohner und darf nicht einfach so hingenommen werden.

Source: Hebri

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

NIMBY

Hier werden Umwelt- und Denkmalschutz für Nachbarschaftsinteressen missbraucht. Worum es geht, ist Verhinderung einer störenden Baustelle und Sicherung von Parkplätzen im öffentlichen Raum. Verdichtung ist absolut notwendig und an dieser Stelle geradezu zwingend. Die positiven Effekte: Lärmschutz gegen den Ring 2 für die Bestandsgebäude und ein neuer Stadtplatz (welcher den Bestand wesentlich besser inszeniert).

2.3

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now