Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Trophäen
Es wäre sinnvoll für den Gesetzentwu.rf den Anglern genau wie bei den Jägern zu ermöglichen ein Trophäenfisch behalten zu dürfen. So 1bis 3 Trophäen im Jahr oder so.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Allerdings gebe ich zu bedenken das der große Fisch seine Gene bereits mehrfach weitergegeben hat und hunderte seiner eigenen Nachkommen gefressen hat und fressen wird. Und somit der Genpool anstatt besser wohl eher kleiner wird, da weniger Fische das Mindestmaß in Wasser tatsächlich erreichen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wenn unsere Fischbestände sich nicht mehr selbst reproduzieren können, liegt das in aller Regel daran, dass keine geeigneten Laichplätze zur Verfügunh stehen oder die Bedingungen eines Gewässers nicht geeignet sind, das Abwachsen der Fischbrut bis zum adulten Tier zu gewährleisten. Beispielsweise reproduzieren sich Karpfen nur in sehr wenigen Gewässer selbst. Bei dieser Art 'Laichfische' schonen zu wollen, ist also völliger Unsinn. Hier wollen sich Angler die Möglichkeit schaffen, ihre Trophäenfische legal immer wieder zurücksetzen zu können.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Contra
Man sollte lieber eine Fangbegrenzung nach Stückzahlen einführen, als behinderter Rentner fange ich vielleicht 2-3 massige Hechte pro Jahr, Zander in den letzten 2 Jahren gar keinen. Wenn ich dann das Glück habe, mal einen zu fangen, soll ich ihn auch noch zurücksetzen? Die Jahresgebühren sind hoch genug, wenn ich dann meine Zander oder andere Fische auch noch beim Fischer für teures Geld kaufen soll, ist bei mir kein Verständnis da. Die Berufsfischer entnehmen ebenfalls alles, aber in grösseren Mengen.Die Gewässer müssen in Ordnung und gepflegt sein und die Gesetze eingehalten werden!
0 Gegenargumente Widersprechen