Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Ja, aber wichtig wäre es, gleichzeitig Symbole rotfaschistischer Ideologien gleichsam zu verbieten ...
der Realsozialismus und Kommunismus mit seinen zig-millionenfachen Morden durch die Kommunisten hat (nach Thesen des bedeutenden Historikers Nolte) erst zum verbrecherischen Nationalsozialismus geführt. Die (nach Angaben des Nobelpreisträgers Aleksandr Solzhenitsyn) vom Leninschen Regime geschaffenen KZ wurden - unter der nationalsozialistischen Diktatur nicht neu erfunden: das Urheberrecht dazu haben die Kommunisten. Beide menschenverachtende Ideologien gehören auf den Müllhaufen der Geschichte. Einschließlich der kommunistischen Plattform und der Symbolik zB Roter Stern, Hammer & Sichel etc
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Nolte
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Absurde Verbote ...
das Hakenkreuzverbot ist nicht mehr zeitgemäß - aber sollte so bestehen bleiben, ohne es zu erweitern. Erklärungsbedürftig ist auch weshalb es keine Verbote von menschenverachtenden "Linken" Ideologien gibt: unter rotem Stern und Hammer und Sichel sind 10-mal mehr Menschen durch "Klassenkampf" umgebracht worden .... Nationalsozialismus ist sicher nicht weniger schlimm als Realsozialismus oder Kommunismus aber auch nicht noch übler. Die Regime der Stalin, Mao, Pol-Pot haben jeweils erheblich mehr Menschenleben auf dem Gewissen als eines Hitlers oder gar Francos - so übel diese auch waren.
2 Gegenargumente Anzeigen
Diese Petition ist an sich symbolbehaftetes Agieren ohne tieferen Sinn; ein Symbol oder einen Schriftzug zu verbieten, ändert nichts am eventuellen ideologischen Hintergrund, dem es ggf. zu widersprechen gilt. Konsequenterweise müsste der Verfasser der Petition auch rechts getragen Scheitel und Oberlippenbärte in ihrer besonderen Form als verfassungswidriges Erkennungszeichen anprangern.
1 Gegenargument Anzeigen