Pro

Kādi ir argumenti par labu petīcijai?

    SPD gegen demokratische Bürgerinitiative im Vogtland!

Bin etwas verwirrt, über die Aussage von Parlamentarier der SPD im Kreistag, Uta Katarina Böddiker. Augenscheinlich ficht diese Frau einen persönlichen Rachefeldzug gegen eine Zitat: " offensichtlich zumindest rechtpopulistischen Bürgerinitiative ". Bei Facebook tritt diese Feindschaft ja wohl offen zu Tage. siehe: Zitat " Ja. Ja. Ja. Nein, sicherlich nicht. Nein. Nein. PS: Die "SELBEN";-)) " auf eine Aussage der BI Zitat: " Also ich wähle die Bürgerinitiative Sachsen. Wir sind Alternative zur AfD in Sachsen. Wird hier etwa die politische Gesinnung zum Nachteil einer BI lanciert ?

Avots: www.facebook.com/AfD.KV.Vogtland/

Ich habe durchaus Verständnis, daß bei unseren bürokratischen Genehmigungsverfahren Fehler entstehen können. Man sollte aber zu seinen Fehlern auch stehen. Der entstandene Rechtsstreit sollte nicht mit Steuergeldern finanziert werden, sondern sollte durch einen angemessenen Beitrag privat finanziert werden. Dieser Betrag sollte gemeinnützigen Zwecken zu fliesen. Der wunderbare Radweg mußerhalten bleiben.

Avots: Bernd Zahn, Markneukirchen
2 pretargumenti Parādīt

Endlich eine Petition in der Region, die den Menschen Mut macht. Herrn Mehnert von der Grünen Liga muß endlich klargemacht werden, daß das Leben von Kindern den Bürgerinnen und Bürgern wichtiger ist als der Erhalt eines eventuell in der Nähe des Elsterradweges existierenden Wiesenknopf-Ameisenbläulings. Jetzt werden die Initiatoren einer vernünftigen Petition, der Tausende pasionierte Radfahrer zustimmen in die rechte Ecke gedrängt. Gelebte Demokratie sieht anders aus.

    Nur gemeinsam können wir etwas verändern!

Bitte unterstützt auch die Petition von Sven Nolting. DANKE!

Avots: www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-hundesteuer-und-rasseliste-kein-tier-ist-illegal

Contra

Kādi ir argumenti pret šo petīciju?

Betreff: Polit. Hintergrund des Initiators Sehr geehrter Herr Manfred Killge (Plauen) In dieser Petition geht es bestimmt nicht um politische Hintergründe, sondern nur um den Erhalt des Elserradweg-Rückbau zw. Adorf und Bad Elster. Ich bin froh, dass jemand weiß, wie und wo man so eine Petition startet – und noch mehr freu ich mich – dass es gemacht hat. Denn der größte Teil der Menschen schimpft nur, aber den Mut so etwas loszutreten haben nur wenige. MfG R.Rudau

1 pretarguments Parādīt

So - der Radweg ist nun offiziell gesperrt. Der Ausweichradweg an - bzw. auf der B92 muss beradelt werden. Aber die angekündigte Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50km/h wird wohl nicht kommen... Der Autoloppy sein Dank. Schade, dass die Radfahrer keine solche Loppy haben... ????

    Bürgerbetrug

Der einige Grund für die Pedition ist offenbar, die durch die REP Sachsen gegründete "Bürgerinitiative" zu lancieren. Betreiber der "BI Sachsen" ist der Vorsitzende der REP Sachsen, der Betreiber der "BI Vogtland" war zumindest noch vor Kurzem Mitglied bei den REP, vorher bei der NPD und der "Die Rechte". Sehr erhellend ist dessen fb-Seite Rico Grundmann. Hier wird mit einem bereits rechtskräftig entschiedenen Thema versucht, Stimmung zu machen und nicht informierten Bürgern vorzutäuschen, dieser Verein hätte vor, sich tatsächlich für Demokratie und Bürgerrechte einzusetzen.

6 pretargumenti Parādīt

Hans König Welchen Sinn macht es denn, die Petition an denjenigen zu richten, welcher als Bauherr sowieso schon alle seine Mittel und Möglichkeiten dafür einsetzt, den Radweg zu erhalten. Welche Möglichkeiten stehen diesem denn jetzt nach dem OVerwG-Urteil noch ernsthaft zur Verfügung?

4 pretargumenti Parādīt

Palīdziet stiprināt pilsoņu līdzdalību. Mēs vēlamies padarīt jūsu bažas dzirdamas un palikt neatkarīgiem.

Veiciniet tūlīt

OpenPetition International