openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

es muss eine zusätzliche Betreuung für Mütter her, die ihre Kinder in der Regelklasse haben. Auch die Ferienzeiten könnten so abgedeckt werden. Es geht nicht nur um mich. Mein Kind ist jetzt schon in der 2. Klasse. An der Kinderbetreuung sollte die Gemeinde nicht sparen. Nur wenn diese gut organisiert ist, ziehen viele Familien mit Kindern nach Leidersbach. D
1 Gegenargument Anzeigen
Ich möchte hier meine Erfahrungen wiedergeben, da meine Kinder beide in Leidersbach die Grundschule absolviert haben, davon das Erste in der Mittagsbetreuung und das Zweite in der gebundenen Ganztagsklasse. Ganz klar die Nase vorne hatte hier die gebundene Ganztagsklasse. Da die Betreuung am Nachmittag durch Lehrer erfolgte, war die Qualität hervorragend. Mein Kind kam am Nachmittag nach Hause, hatte die Hausaufgaben korrekt erledigt und war gut vorbereitet auf den nächsten Schultag. Beim 1. Kind dagegen waren die Hausaufgaben oft mangelhaft erledigt und wir mussten oft zu Hause nacharbeiten.
0 Gegenargumente Widersprechen
Ist es nicht nur gerecht, wenn Kinder Fördergelder erhalten und diese Förderung auch dringend benötigen.? Wir haben ein behindertes Kind, wir können mitreden. Arbeitende Eltern und Alleinerziehende, Kinder mit Behinderungen etc. brauchen diese Fördergelder dringender, als gutverdienende Eltern. Diese haben das finanziell überhaupt nicht nötig. Warum wollen sie das Geld beanspruchen? Eltern in Teilzeitshops sind in der Minderheit. Auf eine Teilzeitstelle bewerben sich ca. 400 Personen!
1 Gegenargument Anzeigen
    Konzentriert bei den Hausaufgaben
Bitte nachlesen [PDF]Konzentriert bei den Hausaufgaben - Zeitung für Bildung www.zeitung-fuer-bildung.de/REST/frontend/download/...,,/279_1_01...pdf/pdf 01.03.2016 - Bildungseinrichtungen wieder. Hausaufgaben gibt. Die Kinder sind erneut auf sich alleine gestellt. Das ist dasselbe Problem, wie früher.
Quelle: www.zeitung-fuer-bildung.de/REST/frontend/download/...,,/279_1_01...pdf/pdf
0 Gegenargumente Widersprechen
wenn die gebundene Ganztagsklasse abgeschafft wird und die offene Ganztagsklasse scheitert, alleine schon wegen den Bussen. Ich kenne mich mit der Kalkulation sehr gut aus, da ich Buchhalterin bin, dann kommt die normale Mittagsbetreuung wie es schon vor Jahren gab. Diese wurde zugunsten der gebunden Ganztagsklasse abgeschaftt, da es ja Mütter gibt, die arbeiten wollen oder müssen. Jetzt wird ein Schritt zurück gemacht. Wir Frauen sind ja sowieso nicht gleichberechtigt. Durch eine lückenhafte Kinderbetreuung noch mehr. Dann stellt keiner eine Frau mit Kindern ein.
1 Gegenargument Anzeigen
Man kann die gebundene Ganztagsklasse nicht pauschal mit einer Aschaffenburger Ganztagsklasse vergleichen. Die Leidersbacher Schule setzt alles zum Wohle der Kinder um. Dies macht wirklich nicht jede Schule. Ich war bei den anderen drei Kindern jahrelang zuhause. Habe sie gefördert und entwickelt. Trotzdem entwickelt sich mein Kind in der Ganztagsklasse besser. Ein Kind muss nachmittags nicht zwingend zum Musikunterricht o.ä. gefahren werden. Mein Kind wollte das nicht. Die Möglichkeit hätte sie gehabt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Die Kinder spielen am Nachmittag mit ihren Freunden. Mit diesen haben Sie schon im Kindergarten gespielt. Privat unternehmen wir mit den Familien auch viel gemeinsam. Die Kinder verstehen sich sehr gut. Ich kenne es noch von den Geschwistern, diese wurden immer zu Freunden gefahren. Die Kinder gehen jeden Tag sehr gerne in die Schule. Meine Tochter rechnet sehr gut, schreibt gerne Geschichten (von sich aus und von keiner Lehrkraft vorgeschrieben. Auch Briefe an die Freunde. Malt sehr schöne Bilder (auch von sich aus). Sie hat sich sehr gut entwickelt.
0 Gegenargumente Widersprechen
Welcher Busunternehmer fährt die Kinder flexibel für ein Jahr? Daran wird die offene Ganztagsklasse scheitern. Es wären jeweils eine Hand voll Kind zu fahren. Länger wie ein Jahr kann das nicht garantiert werden. Kein Unternehmer kann so kalkulieren. Ebenso das Personal. Wer arbeitet so flexibel nur wenige Stunden? Das vorhandene eingespielte Personal nicht. Die Kinder würden nicht gefördert, sondern nur beaufsichtigt. Die Kinder können zuhause selbständig arbeiten. Das macht meine Tochter von Anfang an, davon kann sich jeder überzeugen. Sie bastelt auch sehr kreativ.
1 Gegenargument Anzeigen
Die Betreuung in einem flexiblem System ist bei weitem nicht so gut wie in einer gebundenen Form. Zumal es sehr schwer ist qualifiziertes Personal für die Betreuung zu finden. die Kinder kommen dann um 15:30 Uhr nach Hause und dürfen dann noch Hausaufgaben machen. Das wiederum geht zulasten des Kindes. Weil eben nicht die Zeit sinnvoll mit Lehrkräften genutzt wird. Sondern weil es eben. Ur eine Betreuung ist.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Wie erreiche ich mehr Familien?
Ich bin der Meinung, dass das offene Ganztagskonzept mehr Familien erreichen würde. Für die Eltern, die ihre Kinder bisher in der gebundenen Ganztagsklasse untergebracht haben, entsteht kein Nachteil in der Betreuungszeit! Wenn für die offene Ganztagsbetreuung Wert auf pädagogisches Fachpersonal gelegt wird, entsteht den Kindern sicher auch kein Nachteil in der Betreuungsqualität!
Quelle: Martina und Steffen Müller
1 Gegenargument Anzeigen
    Flexibilität
Sehr geehrte Unterstützer dieser Petition! Ich bitte Sie alle, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um sich die Situation der Familien in Leidersbach vor Augen zu führen. Eine flexible Form der Mittagsbetreuung in Leidersbach gibt es hier nicht und wurde vom Gemeinderat auch schon abgelehnt – aus Kostengründen. Eltern, die zwei- bis dreimal in der Woche arbeiten gehen, benötigen an diesen Tagen eine Betreuung für ihr Kind. Viele Eltern wünschen auch nur an diesen Tagen eine Betreuung für ihr Kind. … bitte weiterlesen!
Quelle: Martina und Steffen Müller
1 Gegenargument Anzeigen
    fehlende Alternativen
Für Eltern, die kein soziales Netzwerk in Leidersbach haben, bleibt nur die Möglichkeit ihr Kind an vier Tagen in der Woche in der gebundenen Ganztagsklasse anzumelden, das von der Betreuungszeit dem Arbeitsalltag eines Erwachsenen (7 Uhr Haus verlassen – 16 Uhr zu Hause ankommen) gleicht. … bitte weiterlesen!
Quelle: Martina und Steffen Müller
0 Gegenargumente Widersprechen
    Freizeit zuhause
Die Gemeinde schlägt jetzt die offene Ganztagsklasse vor, bei der für berufstätige Eltern, die Betreuungszeit bis 15.30 Uhr gewährleistet ist. Trotzdem besteht die Möglichkeit die Kinder auch tageweise anzumelden. An den Tagen, an denen ein Elternteil zuhause ist, können die Kinder entspannt nach dem Schulende nach Hause gehen und Freizeit außerhalb des Systems Schule erleben. Eine wertvolle Zeit, die viele von uns in ihrer Kindheit genießen konnten. … bitte weiterlesen!
Quelle: Martina und Steffen Müller
0 Gegenargumente Widersprechen