Pro

What are arguments in favour of the petition?

    Fahrradrouten einbeziehen

Hamburg baut Fahrradrouten in großem Stil. Wenn die Räder nicht zügig und in großer Zahl über die Elbe kommen können, teilt man Hamburg in 2 voneinander getrennte Fahrradzonen. Bislang stehen nur die Elbbrücken und der alte Elbtunnel zur Verfügung. Dazu die Fähren 62 und 64. Die S-Bahn ist hierfür ungeeignet, weil überfüllt. Häufige Fährverbindungen gehören zu einem brauchbaren Fahrradwegenetz! Und somit auch ihre Finanzierung.

Source: B.Brauer
0 Counterarguments Reply with contra argument
    Muß wieder zuverlässig werden

In jeder Beziehung sinnvoll, die Fähre war ist die einzige zuverlässige Verbindung auf die andere Elbseite und das sollte sie schnellstmöglich wieder werden. Ferner sollten umgehend auch die Busfahrpläne den Fahrzeiten angepasst werden. Regelmäßig fährt der 251er ab, wenn die Leute vom Anleger kommen. In Neumühlen häufig das gleiche Bild mit dem 112er.

0 Counterarguments Reply with contra argument
    Fähren sind voll

Ich bin gebürtiger Finkenwerder und fahre immer noch gern mit der Fähre zu den Landungsbrücken. Bin im Besitz einer ProfiCard. Alle Kommentare sind richtig und wichtig, was ich mich frage, ist, warum sollten die HADAG und Ko an dieser Situation etwas ändern, wenn dies endlich eine Fährverbindung ist, die genügend Geld einbringt, Dank der "Touris". Die Berufspendler*Innen sind darauf angewiesen, also sind diese Einnahmen sicher, ob mit oder ohne ProfiCard. So nach dem Motto bei Veränderungen: "Wat bringt mi dat, wat köst mi dat!".

0 Counterarguments Reply with contra argument

Contra

What are arguments against the petition?

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international