Region: Regensburg
Traffic & transportation

Förderung von großen Elektrobussen statt Stadtbahn in Regensburg

Petition is directed to
Stadt Regensburg
876 supporters 771 in Regensburg
Collection finished
876 supporters 771 in Regensburg
Collection finished
  1. Launched 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 22 Dec 2022
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Pro

What are arguments in favour of the petition?

Write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Diese Petition wurde im November 2021 gestartet... Zunächst für kleine Emil Busse statt Stadtbahn, nun wurde sie komett umformatiert und hat seit dem von 150.000 Regensburgern knapp 600 Gegenstimmen sammeln können. Ein klareres Votum FÜR eine Stadtbahn kann man gar nicht bekommen als von dieser Petition hier. Danke an die Einreicherin und Initiatorin Claudia Böhm für den demokratischen Beweis, dass eine Riesen Mehrheit der Regensburger die Stadtbahn möchte.

Source:

2.6

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Straßenbahnplanung ist auch eine Ausrede, nicht sofort wirksame Verbesserungen für den Busbetrieb vorzunehmen (Busspuren, Busstraßen, Busvorrangschaltung an Ampeln, Elektrobusse, bessere Taktung). Petition sollte die Straßen nennen, in denen Busspuren angelegt werden sollen.

Source:

2.5

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Kosten & Bauzeit

Die Kosten sowie die Bauzeit werden bei großen öffentlichen Infrastrukturprojekten regelmäßig überstiegen. Neben dem Berliner Flughafen, "Stuttgart 21" ist die gerade eröffnete U-Bahn in Karlsruhe ein aktuelles Beispiel. Aus ursprünglich geschätzten 380 Mio Euro (2002) wurden am Ende 1.5 Mrd Euro. Die Bauzeit erhöhte sich von 6 auf 12 Jahre. Diese Projekte sind schön anzusehen, dienen wohl auch als Denkmal für den/die Oberbürgermeister:in, und sind auch für einige Bauunternehmen nützlich - jedoch haben sie für die Bürger keinen Nutzen, der in irgendeinem Verhältnis zu den Kosten steht.

Source: bnn.de/karlsruhe/karlsruhe-stadt/kombiloesung-kosten-anstieg-gruende-wer-zahlt-stadt-land-zuschuss-foerderung

2.5

4 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bringt nichts für die Bürger

Der Bau einer Stadtbahn geht am eigentlichen Bedarf der Bürger vorbei. Die Bürger benötigen einen ÖPNV, der (1) schnelle Verbindungen bietet, (2) niedrige Nutzungskosten hat, (3) gute Taktung und Netzabdeckung ermöglicht sowie (4) klimaschonend ist. Jeder dieser Punkte wird durch Busse (perspektivisch hybrid/Elektro) besser erfüllt als durch eine Stadtbahn. Busse sind nicht an Trassen gebunden und durch direkte Verbindungen schneller. Bussr sind günstiger, flexibler und werden von den Fortschritten bei E-Autos profitieren.

Source:

2.0

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Streckenführung bedient eigentlich Linien, die bereits exakt so von Bussen abgedeckt werden. Es wäre wichtiger durch zusätzliche Busverbindungen (eventuell auch Expressverbindungen) die Lücken zu schließen. Die wenigsten Menschen müssen täglich zum Dachauplatz oder zur Uni, was ja bereits mit Bussen möglich ist. Und genau in diesen jetzt schon verstopften Bereichen ist logischerweise auch gar keine eigene Trasse möglich, das heißt die Vorteile sind nicht mehr gegeben. Darüber hinaus kann man eine Stadt wie Regensburg nicht mit Stromleitung verunstalten.

Source:

1.9

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Nicht innovativ

Die Straßenbahn ist eine mehr als 100 Jahre alte Technik und nicht die richtige Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. In den nächsten 10 Jahren wird es disruptive Entwicklungen im Bereich der E-Autos und beim autonomen Fahren geben. Die Reichweite wird sich erhöhen, die Lade-Infrastruktur wird verbessert und der Strom-Mix wird CO2 ärmer. Busse können von diesen Verbesserungen direkt profitieren - und zwar ohne lange Bauzeit und Investitionstisiken.

Source:

1.8

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Neueinführungen sind möglich

Straßenbahnen neu einzuführen ist nicht unmöglich. Das ist gängige Praxis, alleine in diesem Jahrtausend fand das schon mehrfach statt. Seit dem Jahr 2000 komme ich in Europa auf über 30 Städte, die die Straßenbahn neu einführten und damit bewiesen, dass es möglich ist. Erweiterungen von bestehenden Betrieben sind nicht mitgerechnet, obwohl das auch ein noch deutlicheres Zeichen dafür ist, dass sogar Erweiterungen weiterhin im Spiel sind. Auch im Rest der Welt ist die Straßenbahn im Vormarsch.

Source:

1.7

1 Counterargument
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Mogelei des Gutachtens einfach nachgewiesen: Mit E-Bussen leicht und viel Kapazitätsreserven

„Stärkere Parallelführung im Sekundärnetz ... vonnöten" gibt die Mogelstudie in Kap.8.3.5 zu. Das holen wir mit Tab.18 nach: +3 Regio-Gelenkbusse mit 420 Plätzen für die Spitzenstd im engsten Engpass A-Magnus-Str.. Dann bleibt die streng-Belastung 1824, wird die Kapazität 2580+420=3000, die Auslastung 1824/3000=60,8%. Richtwert 65% eingehalten, alles ideal mit Miniaufwand. Schon 3 eBusse widerlegen so die Mogelei in Kap.9.2 "zur Spitzenzeit keine ausreichenden Kapazitätsreserven" u.ä. Texte.

Source: Studie zur Einführung eines Höherwertigen ÖPNV-Systems in Regensburg Kapitel 8.3.5 Tabelle 18 srv19.regensburg.de/bi/___tmp/tmp/45-181-136384090106/384090106/00260739/39-Anlagen/01/Anlage1_EndberichtStudieinklPlananlagen.pdf

1.7

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


3 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Kapazität

Ein Bussystem kann ebenfalls eine höhere Kapazität bedienen, wenn es anders organisiert wird. Somit ist dies kein Grund für eine Stadtbahn. (1) Endhaltestellen außerhalb des Stadtzentrums, (2) weniger Linien sternförmig vom Hauptbahnhof, sondern auch eine Ringlinie. Hierdurch werden Fahrzeiten zu Zielen außerhalb der Innenstadt verkürzt und der Verkehr wird entzerrt.

Source:

1.4

7 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


1 Counterargument
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

In dem Gutachten für Regensburg wurden z. B. die möglichen Auswirkungen von Erschütterungen oder elektromagnetischen Feldveränderungen nicht überprüft. Ich darf hierzu auf die abgelehnte Innenstadtbahn in Tübingen verweisen.

Source:

0.9

1 Counterargument
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Contra

What are the arguments against the petition?

Write argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Langfristige Investition

Was für eine kurzsichtige Argumentation! Natürlich dauert es über zehn Jahre, bis die Stadtbahn komplett fertig ist. Dafür wird sie danach für 30, 50 oder sogar 100 Jahre einen erheblichen Nutzen bringen. Das soll die Stadt aber nicht davon abhalten, trotzdem in Elektrobusse zu investieren und den Bussen mehr Vorrang (Ampelschaltungen, Busspuren) einzuräumen. Ein Busleben dauert sowieso nicht viel länger als 10 Jahre, die ideale Überbrückung also bis zur Stadtbahn.

Source:

3.4

4 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


1 Counterargument
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


4 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

demokratie

das wichtigste Gegenargument ist eigtl. ein demokratisches: Bei einem Quorum von 1700 Regensburgern, habn sich gerade einmal 100 gefunden, die online (da muss man noch nicht mal ins Rathaus!) dagegen gestimmt haben. Angeblich soll es ja soviele Gegner der Stadtbahn in Regensburg geben. Haben die alle kei Internet?

Source:

3.1

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Vorteile der Stadtbahn

Stadtbahnsysteme mildern nachweislich den Autoverkehrszuwachs. Das Umland wird attraktiver, da Schulterschluss zwischen Stadt und Umland. Bequemer und schneller als mit dem Bus, die Stadtbahn steht dabei nicht im Stau, sie fährt am Stau vorbei. Weniger Unfallgefährdung, Lärm, Energieverbrauch, Landschaftsverbrauch (Parkplätze und Parkhäuser), CO2-Ausstoß, Feinstaub. Barrierefrei: Ein- und aussteigen mit Rollstuhl ohne fremde Hilfe! Genug Platz für Rollator, Kinderwagen und Fahrradtransport. Ruhigere Fahrt und mehr Sitzplätze. Senioren profitieren. Bei der Stadtbahn

Source:

3.1

4 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


4 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Bus bleibt Bus und damit schlecht

Egal, wie ein Bus angetrieben wird - am Ende steht er genauso im Stau wie alle anderen, ist genauso unkomfortabel und schaukelig und bietet genausowenig Fahrradstellplätze wie ein Dieselbus. Er braucht IMMER eine vollständig asphaltierte Straße, somit kann nirgends Boden entsiegelt und das Stadtbild durch Grüne Gleistrassen oder Bepflanzung aufgewertet werden. Nur wer muss, fährt Bus! Deshalb: Stadtbahn bauen!

Source: www.stadtbahnqualitaeten.de/download/j.bouchain_stadtbahnqualitaeten_20080328.pdf

2.7

3 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Die Petition argumentiert leider mit vielen falschen Behauptungen: - Man kann einfach Busse nehmen? Die fahren zu Stoßzeiten schon teilweise im 2-Minuten-Takt. Das stößt da langsam an Grenzen. Eine Bahn kann viel mehr Leute gleichzeitig transportieren. - Festlegung auf eine Spurbreite? Da gibt es Standardisierungen. - Die Bahn kommt nicht um die Kurve beim Theater? Da sollte sie ja auch nie durchfahren... - Gleise sind hässlich? In vielen Städten sind die Straßen durch Rasengleise sogar schöner geworden!

Source:

2.7

4 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Legt mal eure auf rbg beschränkten scheuklappen ab u schaut über euren gartenzaun indie welt. dann entdeckt ihr hunderte straßenbahnen in europa u tausende in der ganzen welt, weil eine straßenbahn das beste öfftl verkehrsmittel für eine stadt in der größe von rbg ist. viele e-busse als zubringer brauchen wir auch noch. fahrt doch mal nach nürnberg, münchen oder augsburg. dann fallen die beschränkten scheuklappen von selbst runter u ihr fahrt lieber straßenbahn statt bus.viel spaß!

Source:

2.6

3 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.


3 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Das eine tun, das andere nicht lassen: Kurzfristig auf E-Busse umsteigen und langfristig mit der Stadtbahn planen. Leistungsfähigkeit, Geschwindigkeit und Unabhängigkeit bei Staus sind nicht vergleichbar zwischen Bussen und Straßenbahn. Im Zweifel müssen Auto-Spuren beschränkt werden, um mehr Platz für die Stadtbahn zu schaffen. Es ist legitim, Stadtverkehr so zu organisieren, dass man mit ÖPNV oder Fahrrad schneller voran kommt, als mit dem Auto.

Source:

2.3

2 Counterarguments
Show counterarguments

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Jammern auf hohem Niveau

Diese ganze Petition ist doch nur "Jammerei auf hohem Niveau"! Vergleichbar mit "Wir fordern die CO2-Neutralität der Dult bis 2024" oder "Wir fordern eine Absenkung der Steigung des Schelmengrabens um 37 Prozent!". Menschen, habt Ihr denn aktuell wirklich keine anderen Probleme, als Euch noch mit solchen Nebensächlichkeiten gegenseitig zu nerven?!

Source:

1.0

0 Counterarguments
Reply with contra argument

By publishing my post, I accept the terms of use and privacy policy from openPetition. Insults, defamations and untrue statements of fact are reported.

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now