Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Kindergefahr "Alleinerziehung"
Wenn jemand sagt, er wäre "alleinerziehend", dann ist das ein Alarm-Signal: "Alleinerziehend" bedeutet, ohne anderen Elternteil. Was es bedeutet, wenn der andere Elternteil fehlt, zeigen US-Studien, die die Folgen der Vaterlosigkeit belegen. Demnach sind diese Kinder im Jugendalter bei Themen von Selbstmord, Schulabbruch, Jugendschwangerschaft, Drogen und Gefängnis zu 60 %bis 90 % beteiligt. Bei dem Wort "Alleinerziehend" müsste also sofort das Jugendamt auf der Matte stehen, weil Kinder in Gefahr sind. Das Wechselmodell verhindert dies, dazu gibt es eine Petition hier.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Wichtigeres als Begriffsduselei
Begrifflichkeiten sind doch Pfennigfuchserei. Viel wichtiger ist es doch dass die Kinder ordentlich erzogen, behandelt und geschätzt werden um für die Zukunft gute Perspektiven zu haben. Unterstützen Sie lieber den Erhalt der Qualität der Erzieherinnenausbildung in Bayern. Das ist viel wichtiger da es hier genau um die wesentlichen Dinge FÜR die KINDER geht! (Siehe entsprechende Petition)
0 Gegenargumente Widersprechen
Sonst habt ihr keine Probleme? Wenn es für Ihre Kinder keinen Unterschied macht, warum ist es dann für Sie so wichtig, welcher Begriff im Gesetz verwendet wird? Ihre Petition fordert keine inhaltlichen Änderungen und hat damit keinerlei praktische Auswirkungen auf irgendwen, sondern dient einzig der Befriedigung persönlicher Eitelkeiten.
0 Gegenargumente Widersprechen