openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Menschenwürde
Die Geburt als natürlicher Vorgang, der seine Zeit braucht, bleibt ebenso auf der Strecke wie eine gediegene Stillberatung und –förderung, wie sie bisher in Bühl nachweislich vorbildlich gewährleistet war. Dem Trend hin zu eingeleiteten Geburten und geplanten Kaiserschnitten am Fließband wird mit der beabsichtigten Schließung weiter Vorschub geleistet. Dass die Würde des Menschen im Mittelpunkt stehe, ist ein viel bemühter Leitsatz in den Leitbildern unserer Kliniken. Die Entscheidung über die Zukunft der Geburtshilfe ist ein echter Testfall dafür, ob solche Sätze das Papier wert sind.
Quelle: Heribert Scherer Bühl
0 Gegenargumente Widersprechen
    Grundversorgung
Die Zentralisierung und Rationalisierung der Geburtshilfe aus vorwiegend ökonomischen Gründen hat zur Folge, dass eine wohnortnahe Grundversorgung am Lebensanfang im südlichen Landkreis nicht mehr gewährleistet ist. Dem Bühler Krankenhaus und damit auch dem gesamten Klinikum Mittelbaden (!) soll ein echtes Aushängeschild genommen werden; der Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Bühler Geburtshilfe trägt bisher maßgeblich zu einem guten Ruf unseres Klinikums und nachhaltiger Kundenbindung bei.
Quelle: Heribert Scherer Bühl
0 Gegenargumente Widersprechen
Es gibt ein Kinderwunschzentrum des Klinikums Mittelbaden in Bühl und im Gegenzug wird die Geburtshilfe hier abgeschafft??? Wie passt das denn??? Und bei der Einwohnerzahl Bühls mit Umlandgemeinden muss eine Entbindungsstation wohl selbstverständlich sein.
0 Gegenargumente Widersprechen
Wir sind auch Achern und haben uns bei beiden Kindern ganz bewusst für Bühl entschieden, weil wir uns auf dieser Entbindungsstation mit Daddy-in und Family-in ganz besonders gut aufgehoben wussten. Das würde ich anderen Familien auch gönnen wollen.
0 Gegenargumente Widersprechen
Weil es in der Umgebung kein Klinikum gibt, das im Bereich Stillen so qualifiziert ist, wie die Bühler Geburtshilfestation. Ohne die fabelhaft geschulten Bühler Mitarbeiter hätte ich beim ersten Kind sicher nicht stillen können. Mein tiefster Dank gilt dem Bühler Klinikum.
3 Gegenargumente Anzeigen
weil die Frauen von Bühl ein Recht auf eine Entbindung ortsnahe haben. Das ist auch ein Stück Sicherheit. Es ist eine Zumutung für Gebärende mit Wehen im Auto die langen Fahrstrecken aushalten zu müssen, davon haben ja die Entscheider (hauptsächlich Männer)nicht die geringste Ahnung. Wenn unsere Gesundheit und sogar die unserer ungeborenen Kinder zum Luxusgut wird, läuft doch gewaltig was schief in unserer Gesellschaft.
1 Gegenargument Anzeigen
Krankenhäuser unter betriebswirtschaftlichen Bedingungen kostenneutral oder gar gewinnbringend führen zu wollen, ist der eigentliche Skandal. Denn das Gesundheitswesen hat zu viele "weiche" Faktoren, die nicht monetär unmittelbar gewinnbringend dargestellt werden können. So wird die Katastrophe zum Selbstzweck, weil sie lukrativer ist, als der "normale" Ablauf. Das menschliche Wohlergehen der Patienten ist dabei eher hinderlich. Hier geht es um einen eklatanten Wertewandel hin zum Unmenschlichen.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Eigentlich nur, daß die Verantwortlichen, also der Bürgermeister, die Kreisräte, der Landrat und der Krankenhausdezernent selbst aktiv werden müßten. Dann bräuchte es diese Petition nicht.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Anfahrtsweg
Von Sinzheim ist man schneller in Baden-Baden, als in Bühl. Aus Rheinmünster ist Baden-Baden mit dem Auto nur 4-5 Minuten weiter entfernt, als Bühl. Bei direkten Notfällen ist der RTW heutzutage sehr gut ausgestattet und kann Transport aus Notaufnahme in ein anderes Krankenhaus übernehmen.
Quelle: Maximillian Schwerkern
3 Gegenargumente Anzeigen