Gemeinderat Bühl Statements

Overview of statements in the parliament
Answer number Percentage
I agree / agree mostly   10 37,0%
I abstain   3 11,1%
No statement   3 11,1%
No answer yet   8 29,6%
No request sent, Email address unavailable.   1 3,7%
Technical issues cause the Email to be unreachable.   2 7,4%

7% support a public hearing in a committee of experts.
7% support a public hearing in the parliament/plenum.

Hans-Jürgen Jacobs

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 11 Aug 2016

I agree / agree mostly.

Ich persönlich finde es sehr schade,dass die Geburtshilfestation geschlossen wird. Trotz aller Initiativen konnte eine Schließung nicht verhindert werden. Dies war jedoch eine Entscheidung welche wir als Gemeinderäte nicht mitbestimmen konnten. Muss sich eine Geburtshilfestation rechnen? Ich denke sicherlich nicht. Aber da ist unsere Bundesregierung anscheinend anderer Meinung. In einem so reichen Land wie Deutschland sollte uns dies wert sein, gerade im Hinblick auf die niedrigen Geburtenrate, alle Möglichen Entbindungsstationen anzubieten.

Dr. Claudia Wendenburg

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 05 Aug 2016

I agree / agree mostly.

Als Mutter 3er Kinder, die ich alle in Bühl entbunden habe stehe ich natürlich auch weiterhin für die Geburtshilfe in unserem Krankenhaus. Leider ist die geplante Schließung eine politische Entscheidung, da sie die reine Wirtschaftlichkeit einer Entbindung in Frage stellt. In diesem Zusammenhang bemüht man sich leider nicht die hohe Qualität der Abteilung zu betrachten, die natürlich nur mit einem gewissen finanziellen Aufwand zu leisten ist. Mit Kindern Geld zu verdienen ist nicht der richtige Ansatz da genau diese Kinder auch möglicherweise die Patienten von morgen sind, die diese Klinik dringend braucht, den Klinikstandort Bühl auf Dauer zu sichern. Es ist in meinen Augen wichtig, sowohl als Bürgerin dieser Stadt, als auch als niedergelassene

Show more

Timo Gretz

is a member of parliament Gemeinderat

SPD last modified: 03 Aug 2016

I agree / agree mostly.

Als Vater von zwei Kindern die im Bühler Krankenhaus zur Welt kamen bin ich für den Erhalt der Bühler Geburtshilfestation. Leider liegt die Entscheidung nicht bei mir als Stadtrat sondern in den Händen der gewählten Kreisräte, welche in der vergangen Sitzung für die Schließung der Geburtshilfestation gestimmt haben.
Ein wichtiger Baustein einer funktionierenden Infrastruktur eines "Mittelzentrums" wurde geschlossen, das kann nicht meine Zustimmung finden.
Allerdings muß man auch betrachten, dass viele Bühler(innen) in der vergangen Jahren auch mit den "Füßen abgestimmt haben". Viele Eltern entschlossen sich nicht in Bühl zu entbinden, was die Situation für die Geburtshilfestation nicht einfacher machte. Dazu die wirtschaftlichen Vorgaben aus der Bundespolitik - die Entscheidung der Kreisräte war sicherlich nicht einfach, meine Entscheidung wäre wahrscheinlich eine andere gewesen.

Patric Kohler

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 30 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen haben Umstrukturierungen
am Klinikstandort Bühl notwendig gemacht. Die Geburtshilfe des Klinikums in
Bühl wird zum Jahresende 2016 geschlossen.
Ich vertreten die Auffassung, dass bei allen notwendigen Veränderungen der
Erhalt des Klinikstandortes oberste Priorität hat. Obwohl ich die
Schließung der Bühler Geburtshilfe sehr bedauere war dies leider notwendig.
In erster Linie waren es medizinische Gründe die für die Entscheidung
maßgebend waren und erst untergeordnet finanzielle Gründe.

Ich fordere von den Verantwortlichen, dass die Erfahrungen von Bühler Ärzten
und Hebammen aus der Zertifizierung „Baby- und stillfreundliches
Krankenhaus“ in das neue Projekt „Mutter-Kind-Zentrum“

Show more

Bernd Broß

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 28 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Natürlich bin ich als Bühler und Kommunalpolitiker grundsätzlich für den Erhalt der Geburtshilfe im Bühler Krankenhaus. Und natürlich müssen wir uns alle für den Erhalt des Bühler Krankenhauses als Ganzes einsetzen.
Allerdings sehe ich auch die Probleme des Klinikums Mittelbaden in einem relativ kleinen Krankenhaus wie Bühl mit ca. 400 Geburten im Jahr, eine solche Station aufrecht zu erhalten.
Ob die medizinische Sicherheit in Baden-Baden mehr gewährleistet ist als derzeit in Bühl kann ich nicht beurteilen. Ich sehe aber sehr wohl die wirtschaftlichen Zwänge des Klinikums, Kosten einzusparen und sich neu auszurichten, um das Krankenhaus Bühl zu erhalten.

Hubert Oberle

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 27 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Die Schließung der Geburthilfe im Bühlerkrankenhaus zum Jahresende ist eine bittere Pille für eine familienfreundliche Stadt. Ist dies doch der Beginn einer Familie. Dazu zählt genauso die Geburtshilfe wie auch Kindergarten und Schule und vile weitere Einrichtungen für unsere Kinder. Fragen wir immer nach der Wirtschaftlichkeit dieser Einrichtungen. Ich denke nicht, warum tun wir es dann ausgerechnet bei der Geburtshilfe. Sind uns das unsere Kinder nicht mehr wert, wo genau sie unsere Zukunft bebeuten. Diese Kinder müssen es sein, die uns einmal im Alter versorgen sollen. Es ist nicht die Sadt oder der Kreis als Täger dieser Einrichtung, sondern das Gesundheitssystem, das von Bund und Land beschlossen wurde, was diesen Einrichtungen für die Leistungen nicht genügend Geld zur Verfügung stellt.Hier ist gesellschaftliches Umdenken gefordert.

Johannes van Daalen

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 23 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ursprünglich war ich strikt für die Erhaltung der Infrastruktur einer geburtshilflichen Abteilung am Bühler Krankenhaus, deshalb habe ich auch die Online-Petition unterstützt. Diese Schließung ist eine Schwächung der Infrastruktur unserer Stadt, dem ein Kommunalpolitiker nicht einfach in gutem Glauben zustimmen kann.
Nachdem ich viele Informationen über das Gesundheitswesen in Deutschland eingeholt habe und mit Hebammen, Vertretern des Aktionsbündnisses s`Bühler Kind“ Ärzten, Gesundheitspolitikern, Kommunalpolitikern aus Bühl etc. gesprochen habe, komme ich zu einer differenzierteren Betrachtungsweise.:
Den Kommunalpolitikern der Stadt Bühl geht es um den Erhalt des Bühler Krankenhauses als Akutklinik mit

Show more

Lutz Jäckel

is a member of parliament Gemeinderat

FDP last modified: 20 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Wie schon mehrfach geäußert bedaure Ich (die Stadtratsfraktion der FDP gesamt) die Schließung der Geburtshilfe. Was Ich als Widerspruch sehe ist, das wir immer mehr auf Qualität setzen (was grundsätzlich richtig ist) , wir in Bühl dies bei der Geburtshilfe genau haben und trotzdem die Geburtshilfe schließen wollen. Für mich stellt sich Grundsätzlich die Frage, was ist uns zukünftig der Start ins Leben wert. Wissen wir doch aus vielen Studien das hier endscheidende Weichen für das zukünftige Leben gestellt werden in Punkto Gesundheit, Bindungsfähigkeit, um nur zwei Faktoren zu nennen. Wenn die Schließung erfolgt, wovon Ich ausgehe nach den Mehrheitsverhältnissen und nach den Aussagen der politisch Verantwortlichen und den Medizinischen

Show more

Hubert Schnurr

is a member of parliament Gemeinderat

parteilos last modified: 20 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Peter Hirn

is a member of parliament Gemeinderat

SPD last modified: 20 Jul 2016

I agree / agree mostly.

Ludwig Löschner

is a member of parliament Gemeinderat

GAL last modified: 28 Jul 2016

I abstain.

" small is beautyful" ist für mich und meine Familie zum Lebensprinzip geworden ...leider geht der große Trend in Wirtschaft und Gesellschaft weiterhin in die entgegengesetzte Richtung: Alles wird immer größer " mega" und unübersichtlicher und unpersönlicher.
Wir haben 5 Kinder gemeinsam zur Welt gebracht ( und großgezogen usw.) darunter eine Hausgeburt, eine Geburt in einem sehr kleinen Haus in Oppenau ( längst ausgeschieden) und zwei in Bühl. Unsere Einstellung zur Geburt war immer die, daß dies keine Krankheit ist sondern ein natürliches Ereignis ..(.allerdings ein riskantes, vielleicht das riskanteste nach dem Tod ).
Die Politik in Berlin ( aber auch die Mehrheit unserer Gesellschaft) hat entschieden die Risiken einer narürlichen Geburt

Show more

Franz Fallert

is a member of parliament Gemeinderat

FW last modified: 23 Jul 2016

I abstain.

Die Informationsveranstaltung am Dienstagabend ließ auch die letzten Hoffnungsschimmer für den Erhalt der Geburtenstation verschwinden.

Leider kann ich meine sehr großen Bedenken nicht ablegen, dass dies der Anfang vom Ende ist. Ich sehe hier gewisse Parallelen zum DRK-Krankenhaus in Baden-Baden, dort war am Anfang auch keine Rede von Schließung, und nach 2 Jahre wurde es geschlossen. Dieser Ansicht sind auch Personen die im Klinikum arbeiten, was ich nach Gesprächen mit ihnen erfahren habe.

Nach Aussagen von Herr Jung und Herr Landrat Bäuerle soll das Haus durch geplante OP-Maßnahmen aus Baden-Baden den Erhalt des Krankenhauses sichern. Ich wünsche es mir und hoffe, dass ich und viele andere Bürger nicht enttäuscht werden. Ich hoffe, dass

Show more

Jörg Woytal

is a member of parliament Gemeinderat

FW last modified: 23 Jul 2016

I abstain.

In meiner Person schlagen 2 Herzen, das mit Emotionen gefüllte und das auf Fakten basierende. Warum müssen wir in Bühl diese Entscheidung fällen? Ich sehe die Hauptursache in den gesetzlichen Zwängen und Vorgaben. Von unsere Bundesregierung ist die gesundheitliche Versorgung in größeren Kliniken aus vielerlei Gründen preferiert. Um das Klinikum Mittelbaden in Bühl aufrecht zu erhalten ist auf Grund der niedrigen Geburtenzahlen dieses Opfer zu bringen und die Gesundheit für Mutter und Kind stehen an 1. Stellen und vor allen Emotionen. Wenn alle unserer werdenden Mütter in Bühl ihr Kind zur Welt gebracht hätten, müßten wir nicht diese Diskussion führen.

Der Bühler Gemeinderat stimmt nicht über das dafür oder dagegen ab sondern der Gemeinderat der Stadt Baden-Baden und der Kreisrat des Landkreises Rastatt.

Prof. Dr. Karl Ehinger

is a member of parliament Gemeinderat

FW last modified: 05 Aug 2016

No statement.
✓   I am in favor of a public hearing in the Technical Committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Leider ist die Mehrheit der Baden-Badener Stadträte und der Kreisräte des Landkreises Rastatt der Entscheidung des Aufsichtsrates des Klinikums Mittelbaden gefolgt und hat die Schließung der Geburtshilfestation des Bühler Krankenhauses beschlossen. Das lobenswerte Engagement der Initiative "s´Bühler Kind", die vielen Leserbriefe und die mehrere tausend Unterschriften konnten die meisten Entscheidungsträger nicht bewegen für den Erhalt zu stimmen. Das bedauere ich sehr, denn für eine familienfreundliche Große Kreisstadt wie Bühl ist eine Geburtshilfe äußerst wichtig, da Kinder unsere Zukunft sind. Deshalb bin ich vor diesen Entscheidungen mit meinen öffentlichen Äußerungen im Stadtrat und bei der Bühler Demonstration für den Fortbestand eingetreten.

Show more

Manfred Müller

is a member of parliament Gemeinderat

CDU last modified: 03 Aug 2016

No statement.

Sehr geehrte Damen und Herrn,

als Bühler Bürger liegt mir natürlich sehr am Herzen, dass die Geburtenstation im Krankenhaus Bühl erhalten bleibt. Leider ist bereits die Entscheidung gefallen, dass sie aufgelöst wird. =Schade=
Ich hoffe nur, dass das Kreiskrankenhaus Bühl überhaupt erhalten bleibt in Zukunft.

Manfred Müller

Dr. Jan Ernest Rassek

is a member of parliament Gemeinderat

FDP last modified: 20 Jul 2016

No statement.
✓   I am in favor of a public hearing in the Technical Committee.
✓   I support a public hearing in the parliament/plenum.

Zum Thema selbst habe ich mich bereits öffentlich geäußert. Die Schließung der Geburtshilfe in Bühl wäre ein herber Verlust. Seit Jahren haben wir Bühler Kreisrate uns dafür eingesetzt, dass trotz roter Zahlen im Bereich Geburtshilfe aufgrund konstant niedriger Geburtenrate die Geburtshilfe in Bühl verbleibt. Leider sind nun neben ökonomischen Bedenken auch qualitative Probleme mit erheblichem Haftungspotenzial aufgetreten. Mir selbst ist aus meiner Anwaltspraxis ein Fall bekannt, in dem bei einer Entbindung vor einigen Monaten so gut wie alles schief lief und Mutter und Kind nur im letzten Moment nach Einlieferung in Baden-Baden gerettet werden konnten. Die uns von Seiten der Geschäftsleitung des Klinikums überlassenen Unterlagen und das erstellte

Show more

Michael Nock

is a member of parliament Gemeinderat

FW
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Barbara Becker

is a member of parliament Gemeinderat

SPD
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Oswald Grißtede

is a member of parliament Gemeinderat

SPD
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Walter Seifermann

is a member of parliament Gemeinderat

GAL
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Peter Teichmann

is a member of parliament Gemeinderat

GAL
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Thomas Wäldele

is a member of parliament Gemeinderat

GAL
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Stefan Böckeler

is a member of parliament Gemeinderat

FDP
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Dr. Margret Burget-Behm

is a member of parliament Gemeinderat

CDU
asked on 20 Jul 2016
No answer yet

Ulrich Nagel

is a member of parliament Gemeinderat

SPD

No request sent, Email address unavailable.

Ursula Zink-Ohnemus

is a member of parliament Gemeinderat

FW

Technical issues cause the Email to be unreachable.

Daniel Fritz

is a member of parliament Gemeinderat

CDU

Technical issues cause the Email to be unreachable.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now