openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Der Petition wurde nicht entsprochen

    10-08-16 22:30 Uhr

    Liebe/r Unterzeichner/in,

    leider wird die Geburtshilfe in Bühl Ende dieser Woche geschlossen.
    Das Ende war nach der Entscheidung im Kreisrat absehbar, dennoch ist die Enttäuschung groß.

    Wir vom s`Bühler Kind werden uns weiter dafür einsetzen, dass junge Familien gerade bei der Geburt optimale Unterstützung finden. Dafür braucht es ein differenziertes, auf die verschiedenen Bedürfnisse junger Eltern abgestimmtes, Angebot. Wir hoffen außerdem, dass die Mitarbeiter des Klinikums in Zukunft besser in Umstrukturierungen mit einbezogen werden und ihre jahrelange Erfahrung gewürdigt wird. Ihr Know-How sollte bei allen Entscheidungen gefragt sein.
    Zuletzt würden wir uns freuen, wenn der Bürger frühzeitig informiert wird und damit eine Chance bekommt, sich bei politischen Entscheidungen umfassend eine Meinung bilden und einbringen zu können.

    Wir hoffen weiterhin auf Ihrer Unterstützung.

    Viele Grüße

    s`Bühler Kind

    Die Stellungnahmen der Bühler Gemeinderäte finden Sie hier
    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/fuer-den-erhalt-der-geburtshilfestation-buehl

  • Jetzt ist das Parlament gefragt

    20-07-16 06:00 Uhr


    openPetition hat heute von den gewählten Vertretern von Gemeinderat Bühl eine persönliche Stellungnahme eingefordert, weil die Petition das Quorum von 630 Unterschriften aus Bühl erreicht hat.



    Damit verstärken wir die Wirksamkeit der Petition, stoßen die öffentliche Debatte an und sorgen für mehr Transparenz.



    Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:

    www.openpetition.de/petition/stellungnahme/fuer-den-erhalt-der-geburtshilfestation-buehl



    Was können Sie tun?


    • Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

    • Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.


  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    18-07-16 20:33 Uhr

    Lieber Unterzeichner, Liebe Unterzeichnerin,

    Leider haben wir mit unserer Petition bisher nicht mehr erreicht als ein Händeschütteln beim Bürgermeister. Unsere guten, sachlichen und stichhaltigen Argumente, unsere Demonstration und über 4000 gesammelte Unterschriften waren leider nicht genug. Kein Kreisrat, keine Kreisrätin hat bis jetzt das Gespräch mit uns vom Aktionsbündnis gesucht.
    Schmerzlich haben wir in den letzten Tagen feststellen müssen, dass die Entscheidung über die Geburtshilfe -und letztlich auch die gesamte Bühler Klinik- bereits im Hinterzimmer von einer Handvoll Männern getroffen wurde. Bevor die Öffentlichkeit überhaupt erst von der Schließungsplänen erfahren hat.
    Unser Glaube daran, dass wir in einer Demokratie leben, in der Werte wie Gerechtigkeit, Fairness und Transparenz etwas zählen, wurde in den letzten Wochen massiv erschüttert.

    Ständig wurde die Argumentation für die Schließung geändert. Einmal war es die Patientensicherheit, einmal die Kosten, ein anderes Mal die Bundespolitik. Daten, Zahlen, und Fakten, werden nicht veröffentlicht. Man entzieht sich systematisch jeglicher Verantwortung.
    Es wird umstrukturiert um der Umstrukturierung willen.
    Was Mütter unter Qualität verstehen, was sie sich an Betreuung bei Geburt und Wochenbett wünschen, was Mitarbeiterinnen über Jahre mit Herzblut aufgebaut haben, all das spielt keine Rolle.

    Auch die Infoveranstaltung am Dienstag ist eine reine Alibiveranstaltung -unter den Rednern ist keine kritische Stimme zu erwarten- wir bitten dennoch alle Bürger dorthin zu gehen und die richtigen Fragen zu stellen.

    Es ist leider die einzige Möglichkeit die uns bleibt, zu zeigen, dass es uns nicht egal ist, was mit der Geburtshilfe und dem Krankenhaus passiert.

    Viele Grüße

    s`Bühler Kind

  • Aufruf zur Infoveranstaltung, Dienstag 19.30 Uhr, Bachschlosshalle Bühl

    17-07-16 11:00 Uhr

    Lieber Unterzeichner, Liebe Unterzeichnerin,

    Leider haben wir mit unserer Petition bisher nicht mehr erreicht als ein Händeschütteln beim Bürgermeister. Unsere guten, sachlichen und stichhaltigen Argumente, unsere Demonstration und über 4000 gesammelte Unterschriften waren leider nicht genug. Kein Kreisrat, keine Kreisrätin hat bis jetzt das Gespräch mit uns vom Aktionsbündnis gesucht.
    Schmerzlich haben wir in den letzten Tagen feststellen müssen, dass die Entscheidung über die Geburtshilfe -und letztlich auch die gesamte Bühler Klinik- bereits im Hinterzimmer von einer Handvoll Männern getroffen wurde.
    Unser Glaube daran, dass wir in einer Demokratie leben, in der Werte wie Gerechtigkeit, Fairness und Transparenz etwas zählen, wurde in den letzten Wochen massiv erschüttert.
    Wir fühlen uns von Politik und Klinikmanagement hintergangen und an der Nase herum geführt.

    Ständig wurde die Argumentation für die Schließung geändert. Einmal war es die Patientensicherheit, einmal die Kosten, ein anderes Mal die Bundespolitik. Daten, Zahlen, und Fakten, werden nicht veröffentlicht. Man entzieht sich systematisch jeglicher Verantwortung.
    Es wird umstrukturiert um der Umstrukturierung willen.
    Was Mütter unter Qualität verstehen, was sie sich an Betreuung bei Geburt und Wochenbett wünschen, was Mitarbeiterinnen über Jahre mit Herzblut aufgebaut haben, all das spielt keine Rolle.

    Auch die Infoveranstaltung am Dienstag ist eine reine Alibiveranstaltung -unter den Rednern ist keine kritische Stimme zu erwarten- wir bitten dennoch alle Bürger dorthin zu gehen und die richtigen Fragen zu stellen.

    Es ist leider die einzige Möglichkeit die uns bleibt, zu zeigen, dass es uns nicht egal ist, was mit der Geburtshilfe und dem Krankenhaus passiert.

    Viele Grüße

    s`Bühler Kind

  • Die Petition wurde eingereicht

    12-07-16 21:15 Uhr

    Wir haben heute die gesammelten Unterschriften an Oberbürgermeister Hubert Schnurr übergeben. Er hatte ein offenes Ohr für unser Anliegen und wird die Petition dem Aufsichtsrat des Klinikum Mittelbaden und dem Kreistag vorlegen.
    Ein Brief, der sich an die Kreisräte und Kreisrätinnen richtet, hatten wir ebenfalls dabei. Diesen wird Herr Hubert Schnurr freundlicherweise an seine Kreisratskollegen weitergeben.
    Den Brief findet ihr in Kürze auf FB und Google+.

    Wir hoffen dass wir mit unseren Argumenten für den Erhalt der Geburtshilfe in Bühl überzeugen können.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Vielen Dank

    09-07-16 22:48 Uhr

    Liebe Unterstützer der Petition,

    wir haben gemeinsam über 4 000 Unterschriften für den Erhalt der Geburtshilfe gesammelt.
    Diese Unterschriften werden wir am Dienstag Herrn Bürgermeister Hubert Schnurr überreichen. Den Landrat und die Kreisräte werden wir schriftlich über den Ausgang der Petition informieren.

    Wir sind überwältigt von den vielen tollen Kommentaren. Eine Auswahl davon werden wir ebenfalls am Dienstag dem Bürgermeister vorlegen.

    Wir würden uns freuen, wenn Ihr weiterhin die Aktion unterstützt und für den Erhalt der Geburtshilfe werbt.

    Viele Grüße

    s`Bühler Kind

  • Ankündigung der Demonstration am kommenden Freitag 16 Uhr auf dem Bühler Rathausplatz/Marktplatz

    03-07-16 12:07 Uhr

    Ein bunter Haufen aus Kindern, Mamas, Papas, Omas und Opas versammelt sich nächsten Freitag, den 08.07.16 um 16 Uhr vor dem Bühler Rathaus/Marktplatz. “Wir wollen zeigen, dass Bühl eine junge Stadt ist, die eine Geburtshilfe braucht,” so die Organisatoren der Demonstration. Geplant hat das Aktionsbündnis “s'Bühler Kind” eine Versammlung für die ganze Familie. “Verkleidet euch, bringt Trillerpfeifen, Babyrasseln und Plakate mit,” lautet der Aufruf an die Bühler sich an der Demonstration zu beteiligen.