openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Spenden für Schießwall
Hi, Bibliothek ist wirklich wichtig für unser Studium allerdings können wir vielleicht auch einen Beitrag leisten und pro Semester einfach 5 Euro mehr Semesterbeitrag zahlen. Mit den über 100.000 Euro könnte man sicher den Schießwall offen lassen. Was meint Ihr? Kann der ASTA das mal prüfen? BG Paul
3 Gegenargumente Anzeigen
    Verstehen!
Das Problem liegt doch darin, das es in der neuen Bib in der Löfflerstraße zu wenig Arbeitsplätze geben wird, falls die Bib am Schießwall schließt. Am Ende werden alle leiden falls das kommt. Deswegen Pro Petition. Wer hier was von Geldern für Demonstrationen erzählt, der hat keine Ahnung um welche finanziellen Dimensionen es hier geht.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Das StuPa finanziert aus den Mitteln der Studierendenschaft (mE ungerechtfertigter Weise) Demonstrationen zu verschiedensten Themen, die mit unserem Studium nichts (!) zu tun haben. Dieses Geld wäre doch besser angelegt, würde man es in die Bib investieren
0 Gegenargumente Widersprechen
    Petition ist hier sinnlos
Eine Frage: OpenPetition ist für Bundes-, Landes- und Kommunalparlamente und deren plebiszitäre Quoren gedacht. Eine Rektorin ist kein Empfänger einer Petition und erst recht kein Politiker, denen OpenPetition Transparenz näher bringen will. Für was dann diese Petition? Wäre es nicht besser jeder Studi zahlt 10 Euro mehr im Semester und das Geld kommt der Bibliothek zugute?
0 Gegenargumente Widersprechen
    Schießwall ist doch ein Magazin
In der OZ stand, dass die FB Schießwall mal als Magazinbibliothek gebaut wurde und daher im Sommer unerträgliche Temperaturen herrschen. Für eine Nachrüstung mit Klimaanlage fehlt sicher die Deckenhöhe und erst Recht das Geld. Der komplette Fußboden müsste auch aufgetaucht werden, da Risse. Wenn das stimmt, ist die FB doch auch für ein halbes Jahr gesperrt. Hat auch keiner was von...
0 Gegenargumente Widersprechen
Interessant, dass kein Proargument kommt. Es gibt eine neue Bib. Sie ist nicht perfekt, aber besser als der Schießwall (Klima, knackende Heizung, lauter, kaputter Fußboden ...). Asta, nicht maulen, wie schlecht andere sind, sondern selbst RECHTZEITIG, SINNVOLL beteiligen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Welche Verschlechterung?
Habe ich was verpasst? Zusammenziehen aller geisteswissenschaftlichen Buchbestände in einer neuen UB mit Öffnungszeiten bis 24 Uhr sind eine Verschlechterung der Studienbedingungen? Meine Fachbibliothek hat nur 12 Stunden die Woche auf - da bin ich für deutlich längere Öffnungs- und Servicezeiten mehr als dankbar. Die BWLer, die dem Konzept nach wohl an den Beitz-Platz zu ihren Büchern fahren müssen, sitzen doch häufig schon heute dort und lernen aus ihren zehn einschlägigen Lehrbüchern und Skripten.
1 Gegenargument Anzeigen