Bildung

Gegen die Anhebung der Altersgrenze für Altersermäßigungen für Lehrkräfte in Sachsen-Anhalt

Petition richtet sich an
Landtag von Sachsen-Anhalt Petitionsausschuss
7.305 Unterstützende 6.453 in Sachsen-Anhalt
Sammlung beendet
  1. Gestartet 2019
  2. Sammlung beendet
  3. Eingereicht am 17.06.2020
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Argument schreiben

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Jetzt mal ehrlich! Welche Lehrkraft in Vollzeitanstellung kann überhaupt bis zum 65. Lebensjahr unterrichten? Die meisten müssen aus gesundheitlichen Gründen schon früher verkürzt arbeiten oder scheiden, wenn man es ihnen erlaubt, früher aus. Damit beantwortet sich die Frage von selbst. Bei der Aufgabenbelastung und dem täglichen Lärmpegel ist man froh, überhaupt das Rentenalter zu erleben. Zwei Abminderungsstunden ab dem 60. Lebensjahr sind kein Gnadenakt.

Quelle: Birke Stahl

4.4

0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.


0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.


0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Nachteilsausgleich (Menschenrecht)

Die Gewährung von altersbedingten Abminderungs-stunden stellt keinen Gnadenakt oder eine Kann- Bestimmung dar, sondern ist als Menschenrecht zu bezeichnen. Ein Schüler, der irgendeine Beein-trächtigung hat, erhält deshalb einen sog. NACHTEILSAUSGLEICH, den alle Lehrer ebenfalls (gegen evtl. Lohneinbußen) beantragen sollten : Für Lehrerinnen in den Wechseljahren oder Lehrer, deren Organe / Knochen abnutzungsbedingt nicht mehr gut funktionieren, dürfte Ähnliches gelten ! Oder sind Lehrer keine Menschen, sondern Roboter, wo sie doch stets "menschlich" gegenüber anderen agieren sollen ?

Quelle: Definition von Nachteilsausgleich (Menschenrecht)

3.8

0 Gegenargumente
Widersprechen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Argument schreiben

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Also ehrlich: das alles gilt für viele Berufe genauso - und da gibt es auch keine Alters-Bonusstunden. Das ist ein Relikt aus Zeiten, als Beamte jede Menge Sonderregelungen bekamen, weil Fürsten und Könige den Beamtendienst attraktiver machen wollten. Und dass nicht die Gewerkschaft, sondern der Philologenverband das fordert, spricht Bände! Also: entweder die gleiche Regelung für ALLE Arbeitnehmer, vom Dachdecker bis zum Kanaltiefarbeiter - oder für keinen.

0.0

3 Gegenargumente
Gegenargumente anzeigen

Mit dem Veröffentlichen meines Beitrags akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von openPetition. Beleidigungen, Verleumdungen und unwahre Tatsachenbehauptungen werden zur Anzeige gebracht.

Mehr zum Thema Bildung

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern