openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Sehr wohl "gut so!" Ich bin mit der Mehrheit der BerlinerInnen der Meinung, dass die Stadt Flüchtlinge aufnehmen und entsprechend unterbringen soll. Dies ist möglich in leerstehenden Gebäuden und in neu errichteten bzw. zu errichtenden Gebäuden. Für den Bau hat die Stadt immer noch genügend Flächen zur Verfügung. Wo diese fehlen, wäre zu überlegen, ob all die in letzter Zeit für Luxuswohnanlagen verschwendeten Ressourcen heranzuziehen wären. Überlegenswert wäre auch, Parks und bestimmte Grünflächen von den Bebauungsinteressen der Immobilieninvestoren auszunehmen.
1 Gegenargument Anzeigen
    Neues Pro-Argument
Weil jede Grünfläche für Berlin , seine Bewohner/innen und Gäste , für Mensch und Umwelt , für die Gesundheit von Mensch und Umwelt einfach total wichtig ist . Grünflächen sind für das gute kleine ,wie das große Klima , nicht nur in Berlin , kurz-, mittel- und langfristig , in gepflegten Zustand , lebensnotwendig .
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Gar nicht "Gut so"! Ich bin, zusammen mit unzähligen anderen Menschen, absolut GEGEN die Aufnahme vorgeblicher "Flüchtlinge" mit islamischen Hintergrund. Die dadurch entstandenen und entstehenden Probleme und Kosten sind wohl bei Weitem größer als das nachlassende Mitweltbewußtsein, das sich auch im häufigen Baumfällen äußert. Es steht den "Bessermenschen" nicht an, ihre vorgebliche "Moral" (auf Kosten der Allgemeinheit!) zu demonstrieren. Wäre nicht dieser linientreue Kotau vor heutigem "Gutdenk", hätte ich diese Petition selbstversändilch unterstützt. So aber (leider) nicht.
3 Gegenargumente Anzeigen
    Kriminelle Zuwanderer
Die Petition ist in dieser Form nicht unterstützenswert, weil tatsächlich Niemand die Flüchtlinge braucht und will. Das Motto der Petition müsste lauten: Wir wollen keine "Flüchtlinge" und wir wollen unseren Park behalten!"
5 Gegenargumente Anzeigen
Ich habe auch mal diesen Park geliebt, aber da er leider immer mehr zu einer Hundetoilette verkommen ist habe ich mir schönere Orte gesucht um die Natur zu genießen. Da bei den meisten Hundehaltern leider oft kaum Verständnis für Andere da ist ist die Nutzung für Geflüchtete sinnvoller. Ich freue mich auch über die ehrlichen Gegner diser Petititon wlche offen bekunden, dass sie gegen Flüchtlinge sind. Ich teile nicht deren Meinung , finde sie aber ehrlicher als diese Initiative welche versteckte Wahlkampfhilfe für die AfD betreibt nach dem Motto "Wir haben ja nichts gegen Flüchtlinge aber...".
0 Gegenargumente Widersprechen