Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

    Vorbild Österreich
Österreich hat diese Schilder schon seit Jahren - und deren Zahl an Todesopfern durch Geisterfahrer liegt deutlich unter der Deutschlands.
1 Gegenargument Anzeigen
    Senioren hinter'm Steuer können eine Gefahr darstellen
Alle Fähigkeiten lassen nach, wenn man älter wird - natürlich auch die Fahrtüchtigkeit! Ich finde es sollte selbstverständlich sein, dass Senioren Auffrischungsseminare oder erneut Prüfungen machen müssten.
4 Gegenargumente Anzeigen
    Petition in der ersten Verfassung
In der ersten Verfassung war die Petition richtig! In Österreich sind nicht nur Schilder aufgestellt, sondern auch Krallen die bei falscher Auffahrt die Reifen zerstechen. Allteine Schilder reichen nicht aus, (davon gibt es insgesamt schon viel genug) denn wenn z.B. ein älterer Fahrer nicht mehr gut sieht oder das gesehene nicht schnell genug verarbeitet werden kann, helfen die besten Schilder nichts. Eine regelmäßige Überprüfung der Vitalfunktionen muss nicht viel kosten, ist aber meiner Meinung nach, ab einem gewissen Alter (ca. 60) unerlässlich. (bin selbst über 50)
0 Gegenargumente Widersprechen
Forts.: Welche Gründe sprechen also dagegen diese Untersuchungen auch auf Pkw-Fahrer auszuweiten? Es fahren wesentlich mehr Pkw auf Autobahnen als Lkw. Äußerst selten fahren Lkw in falsche Fahrtrichtung und es fahren erheblich mehr Pkw in der Städten. Menschen mit 45, bzw. 50 die ein Auto besitzen haben auch keine Probleme mit den Kosten für die Untersuchungen. Mit dem Inkrafttreten der EU-Verordnung am 19. Januar 2013 sind sowieso Führerscheine fast aller Klassen nur noch 15 Jahre gültig. Es entfällt zwar nicht die Fahrerlaubnis. Dennoch muss ein neuer Führerschein ausgestellt werden.
0 Gegenargumente Widersprechen
Forts.: Weiter wird Reaktionsfähigkeit, die Aufmerksamkeit, die Konzentrationsfähigkeit, die Belastbarkeit und das Orientierungsvermögen untersucht. Außerdem wird der allgemeine Gesundheitszustand des Lkw-Fahrers festgehalten. Etwaige Herz-Kreislauf-Erkrankungen gilt das dabei ebenso auszuschließen wie Schlafstörungen und erhöhte Blutzuckerwerte.
0 Gegenargumente Widersprechen
Inhaber eines Lkw- und/oder Busführerscheins (bereits Klein-Llw ab 7,49 Tonnen) müssen ab dem 45, bzw. 50 Lebensjahr alle 5 Jahre ihren Führerschein verlängern lassen. Dazu gehört eine ärztliche Untersuchung von einem Betriebsmediziner oder z.B. dem TÜV. Außerdem ein augenärztliches Gutachten-beide Augen müssen gemeinsam eine Leistung von 100 Prozent haben. Uneingeschränkte Kontrastwahrnehmung,Sehvermögen trotz Dämmerung,Fähigkeit, in einem Winkel von 25 Grad nach oben, 70 Grad nach rechts und 40 Grad nach links zu blicken. Nachweis räumlichen Sehvermögens.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Falls Prüfung, dann nur für alle!
Den Argumenten der Contra-Vorstellungnahmen schließe ich mich an. Warnschilder ja, aber zusätzlich Nagelsperren, die bei entgegengesetzter Fahrtrich- tung zu luftentleerten Reifen führt. Regelmäßige Fahrprüfungen nur dann, wenn dies für alle Führerscheininhaber gilt. U.U. bei jüngeren Fahrern in längeren Zeitabschnitten. Aber die Statistik zeigt doch immer noch, dass jüngere Fahrer eine höhere Unfallgefahr darstellen. Daher halte ich es für diskriminierend, wenn nur Senioren diese Prüfung machen müssten. Petition ist in dieser Form für mich nicht befürwortbar.
2 Gegenargumente Anzeigen
    Mobilität im Alter ist wichtig!
Wie könnten die Fahrtüchtigkeitstests aussehen? Meine Oma ist noch ziemlich fit und dennoch - ich denke die meisten, egal wie alt, würden durch so einen Test fliegen. Und was dann? Ist der Führerschein dann weg?
1 Gegenargument Anzeigen
Warnschilder gegen Geisterfahrten und Fahrtüchtigkeitstests im Alter sind 2 völlig verschiedene DInge und können nicht in 1 Petition behandelt werden
0 Gegenargumente Widersprechen
    Unredliche Fragestellung
Ich finde, diese Verknüpfung von „Fahrtauglichkeitstest und älteren Fahrern“ und „Geisterfahrern“ ist unredlich. Jede Petion für sich hat seine Berechtigung, aber auf die Art nicht.
0 Gegenargumente Widersprechen

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern